HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > MUSIK IN KONSERVIERTER FORM UND LIVE > Klassik, klassische Meisterwerke

Klassik, klassische Meisterwerke Alles, was in diese Kategorie passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2009, 22:05   #61
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 65
Beiträge: 1.277
Micha L ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
Das mit dem >Neuen< ist ein typisches Mißverständnis! Wenn ich ein klassisches Werk höre, dann will ich nichts >Neues< hören, sondern etwas, was Bedeutung und Tiefe hat, nicht nur für den vorrübergehenden Moment ist,
Die Klassik wurde erst in der Neuzeit in den Olymp gehoben und entsprechende Ehrfurcht gehört zum guten Ton in bürgerlichen Kreisen.

Andererseits hat auch Neues Tiefe und Bedeutung - selbstverständlich.

Aber da können wir uns wohl nicht verständigen.

Gruß

Micha
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 23:37   #62
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Micha L Beitrag anzeigen
Die Klassik wurde erst in der Neuzeit in den Olymp gehoben und entsprechende Ehrfurcht gehört zum guten Ton in bürgerlichen Kreisen.
Dann ein Hoch auf die bürgerlichen Kreise, die es der Musik erlauben, eine gleichrangige Kunst wie Malerei, Literatur und Architektur zu sein, die wie diese Werke hervorbringt, welche die Zeiten überdauern! Diese Art der Kunstmusik ist auf der Welt einmalig - warum wird sie wohl in Japan und China heute so hoch geschätzt?

Über das Problem des Neuen in der klassischen Musik habe ich in dem kürzlich eröffneten Thread "Transkriptionen und Paraphrasen" geschrieben! Ein interessantes Feld!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 23:38   #63
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von zatopek Beitrag anzeigen
Besser soll die Aufnahme aus dem Jahre 1971 sein, die aber leider derzeit wohl kaum erhältlich ist.
Hallo Bernd,

ich habe glaube ich diese Aufnahme gesehen in einer EMI-Box!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 23:51   #64
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Holger,

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
ich habe glaube ich diese Aufnahme gesehen in einer EMI-Box!
Die hier ?



Teuer und leider nur als Import zu bekommen, oder als MP3-Download. Wenn du eine andere Quelle hast, sag bitte Bescheid; ich wäre auch interessiert.

VG, Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 23:52   #65
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.465
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Habe eben gesehen, dass man in die Aufnahme von Maria Yudina auf youtube reinhören kann.

Gruß,
Markus
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2009, 00:00   #66
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Markus,

Zitat:
Zitat von Markus Berzborn Beitrag anzeigen
Maria Yudina.

Schwierig dran zukommen. Als CD im Moment wohl kaum erhältlich. es gibt von ihr aber jetzt eine Box von Brilliant:



Kannst du uns etwas über sie berichten ? Mir ist die Künstlerin leider völlig unbekannt.

VG, Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2009, 00:11   #67
Markus Berzborn
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Markus Berzborn
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: Monschau/Eifel
Alter: 52
Beiträge: 6.465
Markus Berzborn ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Eine geradezu unglaubliche Frau.

Man sagt, sie sei die Lieblings-Pianistin von Stalin gewesen.
Vielleicht ist ihr deshalb nichts passiert.
Sie war nämlich die größte Dissidentin, aus religiösen Gründen, und nahm in ihrer offenen Ablehnung von Kommunismus und Sowjet-System kein Blatt vor den Mund.

Außerdem spielte sie zu ihrer Zeit moderne Komponisten, die in der Sowjetunion verfemt waren.

Gruß,
Markus

P.S.: Mit "nichts passiert" meine ich, dass sie überlebt hat. Aus diversen Funktionen rausgeschmissen sowie mit Aufführungsverbot usw. belegt wurde sie natürlich schon.
__________________
Engel sind neugierig - aber höflich. (Karlheinz Stockhausen)

Geändert von Markus Berzborn (04.05.2009 um 00:17 Uhr).
Markus Berzborn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2009, 10:45   #68
Micha L
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Micha L
 
Registriert seit: 25.03.2006
Ort: Leipzig
Alter: 65
Beiträge: 1.277
Micha L ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
warum wird sie wohl in Japan und China heute so hoch geschätzt?
Weil die westliche Kultur seit der industriellen Revolution bestimmend ist. Hätten die Asiaten diese Umwälzung initiiert, dann gäbe es im Westen eine neue, große Welle von "Chinoiserien".

Übrigens gibt es diese Wertschätzung beim Jazz und Pop ebenso

Gruß

Micha
Micha L ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 18:53   #69
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von zatopek Beitrag anzeigen
Teuer und leider nur als Import zu bekommen, oder als MP3-Download. Wenn du eine andere Quelle hast, sag bitte Bescheid; ich wäre auch interessiert.
Hallo Bernd,

die Box stand hier im Bielefelder jpc-Shop für 11 Euro im Regal - jetzt ärgere ich mich schwarz, daß ich sie nicht mitgenommen habe! Zu bestellen ist sie nämlich nicht! Die haben wohl einen Restposten aufgekauft! Es ist wohl so wie im >real-existierenden< Sozialismus - man muß kaufen, wenn es etwas zu kaufen gibt!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2009, 20:49   #70
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Holger,

Zitat:
Zitat von Dr. Holger Kaletha Beitrag anzeigen
....
die Box stand hier im Bielefelder jpc-Shop für 11 Euro im Regal - jetzt ärgere ich mich schwarz, daß ich sie nicht mitgenommen habe! Zu bestellen ist sie nämlich nicht! Die haben wohl einen Restposten aufgekauft! Es ist wohl so wie im >real-existierenden< Sozialismus - man muß kaufen, wenn es etwas zu kaufen gibt!
Diese Gelegenheit verpasst zu haben ist natürlich mehr als ärgerlich !

VG, Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2009, 09:49   #71
zatopek
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Update

Tach,

anbei noch zwei Links zur Information:

Eine sehr positive Besprechung der Aufnahmen bei arte ->hier und etwas Hintergrundinformation von Max Nyffeler anläßlich des 20. Todestages über das "Phänomen" Glenn Gould ->hier


VG, Bernd
  Mit Zitat antworten
Alt 08.05.2009, 16:50   #72
Dr. Holger Kaletha
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Bernd,

die Biographie über Gould finde ich wirklich sehr gut! Habe ich mir direkt abgespeichert, den Text! Mahler mochte er ganz und gar nicht als Künstlertyp, aber wohl seine Musik! Es gibt die unglaublich komische Szene, wo er im Zoo von Toronto ist, die Lamas ihn anschauen und er ihnen Mahlers Wunderhornlied "Des Antonius von Padua Fischpredigt" vorsingt! Die Tiere gucken ziemlich verdutzt und er lacht sich dabei kaputt!

Als echter Puritaner war er nicht eitel, er bezeichnet seine eigene 55iger Aufnahme der Goldberg-Variationen als die "überschätzteste Aufnahme aller Zeiten"! Den Medienrummel und das öffentliche Lob verabscheute er - auch das über seine eigene Person!

Beste Grüße
Holger
  Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 18:21   #73
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.814
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Levit & Tharaud

Tach zusammen,

liest ja eh keiner, na egal aber es gibt zwei sehr schöne neue Aufnahmen der Goldbergvariationen von J.S. Bach, beide nicht auf dem Originalinstrument, sondern dem Piano.

Alexandre Tharaud



https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...n/hnum/8274406

Ein sehr subtile, schöne Aufnahme mit Betonung auf der Eigenständigkeit der einzelnen Variationen. Gibt es auch auf 180g Vinyl. Die CD kommt im Doppelpack mit einer DVD, auf der Tharaud die Variationen live spielt. Beeindruckende Aufnahme. Lief auch auf arte.tv.

Igor Levit kombiniert sie mit den Diabellivariationen von Beethoven und Rzweskis "The people united...", einem meine Lieblingsstücke für Klavier in einem Dreierpack:



https://www.jpc.de/jpcng/classic/det...i/hnum/8239330

Sehr empfehlenswert. Die Diabellivariationen mag ich nicht sonderlich,was nicht an Levit liegt, sondern an der Komposition selbst, aber die beiden anderen Aufnahmen, namentlich der Rzweski setzen für mich neue Massstäbe.

VG Bernd

Geändert von B. Albert (07.01.2016 um 18:30 Uhr).
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2016, 21:12   #74
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.684
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Gouldberg-Variationen: Meisterwerk oder Kuriosität ?

Die meisten Klassik Tipps versuche ich im WWW Probe zu hören bzw. Kritiken zu finden - hin und wieder besorge ich mir dann bei Gefallen den Tonträger ...
Ich bin kein Klassik Kenner, aber in manchen Situationen bzw. Stimmungslagen wirkt ''schöne'' klassische Musik auf mich innerlich ausgleichend ....

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:59 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de