HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > Allgemeines zur Musikwiedergabe

Allgemeines zur Musikwiedergabe Alles das wo anders nicht passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.12.2017, 08:51   #46
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.157
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

96 Kilobit bieten sie meiner Meinung nach an um Mobilfunk - Datentraffic zu sparen.
Ansonsten ist das wirklich überflüssig. Hier zu Hause steht alles auf "volle Pulle" .

PS : 320 Kilobit Vorbis ist für DSL 16000 kein Thema ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 08:59   #47
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.017
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Ich kann mit meinem DSL 16 tausender Anschluss (netto maximal 12 t kBit/sec) sogar ruckelfrei in Echtzeit Full-HD Inhalte (Netflix) streamen, für 4K reicht es dann allerdings nicht mehr.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 09:01   #48
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.157
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ich kann mit meinem DSL 16 tausender Anschluss (netto maximal 12 t kBit/sec) sogar ruckelfrei in Echtzeit Full-HD Inhalte (Netflix) streamen, für 4K reicht es dann allerdings nicht mehr.

Gruß

RD
Eben ...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 09:16   #49
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.758
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Und Du nimmst Deine Gewissheit woher?

...
Genau daher, woher du die deine hast.

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 09:33   #50
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.017
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Wo habe ich was von Gewissheit erzählt?!?

Ich habe doch mehrfach erklärt, dass ich lediglich begründete Vermutungen bzw. Zweifel habe, unter Berücksichtigung der vorliegen Fakten. Nichts weiter. Du aber scheinst Dir Deiner Sache ziemlich sicher zu sein. Woher nimmst Du diese Gewissheit, woher hast Du Deine Erkenntnisse? Lass' uns doch bitte daran teilhaben...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 09:59   #51
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.758
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ich habe doch mehrfach erklärt, dass ich lediglich begründete Vermutungen bzw. Zweifel habe, unter Berücksichtigung der vorliegen Fakten. Nichts weiter. Du aber scheinst Dir Deiner Sache ziemlich sicher zu sein. Woher nimmst Du diese Gewissheit, woher hast Du Deine Erkenntnisse? Lass' uns doch bitte daran teilhaben...
Ebenst, ich habe auch nur Vermutungen geäußert. Muss ich das hier immer wieder ausdrücklich betonen ? *seufz*

Vielleicht sollte ich mir eine Signatur mit einer salavtorischen Klausel zulegen ...

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 11:23   #52
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.017
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Vielleicht wäre eine pauschale Widerrufsklausel als Signatur besser...so von wegen. 'da ich nicht voll zurechnungsfähig bin ist alles Geschriebene als gegenstandslos zu betrachten'....nee, war nur ein Witz, Spaß muss sein.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 13:18   #53
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Für Konsumenten im Anwendungsbereich des österreichischen Konsumentenschutzgesetzes gilt anderes, hier kann eine salvatorische Klausel, wenn für den durchschnittlichen Verbraucher nicht mehr erkennbar ist, was nun eigentlich gilt, je nach Art und Inhalt ihrer Abfassung dem Transparenzgebot des § 6 Abs 3 Konsumentenschutzgesetz[2] widersprechen und somit nichtig sein.

......

Wer den verlinkten Bericht gelesen hat, sollte wissen, dass MQA Dateien von Tidal's Kompressor nicht verändert werden.

MQA ist somit das Zauberwort. Aber das verhindert ja nicht, dass der Produzent lauter oder leiser mixt.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 13:31   #54
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.758
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Vielleicht wäre eine pauschale Widerrufsklausel als Signatur besser...so von wegen. 'da ich nicht voll zurechnungsfähig bin ist alles Geschriebene als gegenstandslos zu betrachten'....nee, war nur ein Witz, Spaß muss sein.
Hab ich schon verstanden. Wir kennen uns ja ...

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 17:54   #55
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.565
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Unter den CDs (44,1/16Bit) mit der selben Aufnahme gibt es zum Teil mächtige Unterschiede. Erstausgabe, XRCD, 24Bit Mastering, fim K2HD, MFSL, div. Remaster usw. Jedes dieser Labels hat eigene Klangqualitäten und Dynamikbereiche - was ist das Original ?

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 21:11   #56
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.758
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Unter den CDs (44,1/16Bit) mit der selben Aufnahme gibt es zum Teil mächtige Unterschiede. Erstausgabe, XRCD, 24Bit Mastering, fim K2HD, MFSL, div. Remaster usw. Jedes dieser Labels hat eigene Klangqualitäten und Dynamikbereiche - was ist das Original ?


VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 22:11   #57
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.798
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ich bin da absolut altmodisch, für mich ist nur etwas 'original', wenn es sich unkomprimiert auf einem sicheren physischen Datenträger befindet, also ja, die CD (oder je nach dem auch die Schallplatte) ist für mich das Original. Dieser Grundsatz ist für mich in Stein gemeißelt.
Was ist wenn es keine CD oder LP gibt?
Es gibt ja Tracks/Alben die Stream "exklusiv" sind.

Zitat:
Zitat von B. Albert Beitrag anzeigen
Wieso ? Kannst dass das näher begründen ? Welche Einstellungen sollen das sein ? Ich frage, weil ich selber über ein IPad höre.
Ich habe da nicht mehr gemeint, als was spotify dazu sagt. Wenn es den Anschein gemacht hätte ich wollte mehr sagen, habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 22:49   #58
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.017
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Unter den CDs (44,1/16Bit) mit der selben Aufnahme gibt es zum Teil mächtige Unterschiede. Erstausgabe, XRCD, 24Bit Mastering, fim K2HD, MFSL, div. Remaster usw. Jedes dieser Labels hat eigene Klangqualitäten und Dynamikbereiche - was ist das Original ?
...ist alles bekannt, das kann man auf Dynamic Range Database nachlesen. Die CD-Auflagen sind seit Anfang der 90er Jahre kontinuierlich schlechter geworden. Im Zweifel ist das Original immer die Erstauflage.

Zitat:
Was ist wenn es keine CD oder LP gibt?
Es gibt ja Tracks/Alben die Stream "exklusiv" sind.
Kaufe ich nicht...interessiert mich deshalb auch nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2017, 23:07   #59
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.798
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
..Im Zweifel ist das Original immer die Erstauflage.
Was wenn die zeitgleich erschienen sind?
Gibt es ja auch immer wieder.
Was ist wenn SACD und CD zeitgleich erschienen sind, warum ist die CD da das Original, wenn doch die SACD eher an dem dran ist was im Studio bearbeitet wurde?


Die Definition des Originals als der Inhalt des jew. Mediums ist ja deshalb entstanden um genau solche Fragen zu umgehen.


mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 09:43   #60
B. Albert
...
 
Registriert seit: 27.08.2011
Beiträge: 2.758
B. Albert befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Spotify vs. Tidal

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Ich habe da nicht mehr gemeint, als was spotify dazu sagt. Wenn es den Anschein gemacht hätte ich wollte mehr sagen, habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt.
Ok, ich fürchtete schon, es gäbe noch eine "versteckte" Einstellung, die die Datenrate reduziert, ohne dass das erkennbar ist.

VG Bernd
B. Albert ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de