HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > Allgemeines zur Musikwiedergabe

Allgemeines zur Musikwiedergabe Alles das wo anders nicht passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2017, 12:31   #1
Tom
Benutzer
 
Benutzerbild von Tom
 
Registriert seit: 14.07.2016
Beiträge: 80
Tom befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Hallo zusammen,

ich habe eine einfache und günstige Lösung gesucht, um MP3s (VBR 320 kbit/s) von Handy und Tablet auf meiner Stereoanlage hören zu können.

Erster Versuch: Kauf des Seguro BT-4 Empfängers, ca. 20 €. Dieser wird per Bluetooth mit dem Handy/Tablet gekoppelt und gibt die Musik über einen Klinke/Cinch Adapter an die Anlage weiter. Ergebnis: Funktioniert ohne Probleme, Klangbild ist jedoch höhenarm. Also wanderte der BT-4 in die Küche an das Tivoli-Radio. Dort tut er gute Dienste.

Zweiter Versuch: Kauf des Auvisio Empfängers SMR-20, ca. 70 €. Dieser war wohl ab Werk defekt und ging zurück.

Dritter Versuch: Kauf des Silvercrest SMRA 5.0 WLAN Audio Adapters, ca. 55 €. Dieser ließ sich nach Installation der zugehörigen App problemlos ins WLAN heben und ist ebenfalls über einen Klinke/Cinch Adapter an die Anlage angeschlossen (optisch ginge auch). Mit der App kann man die auf Handy/Tablet gespeicherten MP3s wiedergeben. Zusätzlich kann man an das Gerät USB-Stick und Harddisk anschließen und die darauf befindliche Musik mit der App auswählen und abspielen. Und Gäste können das mit ihrer mitgebrachte Musik auch tun.

Ich finde, für 55 € ist das eine sehr runde und auch klanglich überzeugende Sache und ich schreibe dies für alle, die weder den finanziellen Aufwand mit den in Hifi-Kreisen namhaften Komponenten betreiben noch sich einen PC in welcher Form auch immer in den Hörraum stellen wollen.
__________________
Liebe Grüße, Tom
Tom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 08:01   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.025
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Danke für diesen Erfahrungsbericht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 11:51   #3
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

ich verwende für die Integration des Handys in die Anlage das entsprechende Teil aus der Project Box Serie. Kostet ein bisschen mehr, ist dafür aber auch gleich eine Ladestation.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2017, 13:10   #4
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
ich verwende für die Integration des Handys in die Anlage das entsprechende Teil aus der Project Box Serie. Kostet ein bisschen mehr, ist dafür aber auch gleich eine Ladestation.
und ich hab noch den alten 30pol Stecker. Bin grad draufgekommen, dass es für Lightning kein EINZIGES vergleichbares Gerät gibt. Egal, was es kosten dürfte

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2017, 16:11   #5
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.949
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Hallo Reno

Verkabelung ist bei Mobilgeräten sowas von 2000er, um den Jugendsprech anzuwenden.

Was bei mir super funktioniert
  • Voraussetzung ist ein WLAN Netz im Haus
  • Musikplayer des Smartphones/Tablets kann auf Musik auf dem NAS zugreifen (Sony XPERIA kann das)
  • Verbindung über WLAN mit einem Google Chromecast (ich habe im Wohnzimmer ein normales, um auch Video streamem zu können, im Musikzimmer habe ich ein Chromecast Audio)
  • Chromecast geht per optischem link in den DAC
Kosten pro Chromecast: €35,-

Alles wird vom Smartphone/Tablet aus bedient.
Und es sind nicht nur die files zugänglich, die sich am Smartphone befinden...

Musik am NAS, die Fotosammlung (oblkal other auf instagram oder sonst wo), Spotify Premium, Youtube, Serien, Filme, Mediatheken diverser Rundfunkanstalten, podcasts, Höebücher, TED talks, alles, was das WWW an audio und video anbietet und alles, was am Mobilgerät gemacht, gezeigt und abgespielt wird.

LG
Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 11:49   #6
Unregistriert/Peta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Meine Lösung ist sehr simpel:
Am WLAN Router ist eine Festplatte über USB angeschlossen. Der AVR greift darauf zu.

mfg
peta
  Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 13:04   #7
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen

Verkabelung ist bei Mobilgeräten sowas von 2000er, um den Jugendsprech anzuwenden.
Jo, eh...

Die Dockingstation hat halt ein paar Vorteile. Man braucht kein WLAN, man weiß immer, wo das Handy ist und aufgeladen wird's auch noch.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2017, 22:41   #8
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.270
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Hallo Reno

Verkabelung ist bei Mobilgeräten so was von 2000er, um den Jugendsprech anzuwenden.
Und Störungen im WLAN sind so was von 2017
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 08:29   #9
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.949
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Und Störungen im WLAN sind so was von 2017
Welche Störungen zum Beispiel? 😉
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 09:08   #10
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.949
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
Die Dockingstation hat halt ein paar Vorteile. Man braucht kein WLAN, man weiß immer, wo das Handy ist und aufgeladen wird's auch noch.
WLAN zu brauchen ist ein Nachteil? ;)

Es geht ja um einfaches Musikstreaming.

Ein Kasterl um 35 Euro an eine Anlage anzuschließen, es innerhalb von 2 Minuten aufzusetzen, um es mit dem Mobiltelefon zu verlinken oder ins WLAN Netzwerk einzubinden ist aus meiner Sicht sehr einfach.

Und es kostet deutlich weniger als eine Dockingstation, auch wenn man sich ein zusätzliches Netzteil mit längerem Kabel zulegt...

__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 09:43   #11
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.501
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Welche Störungen zum Beispiel? 😉
...wie viele WLAN-Netze kannst Du in Deiner unmittelbaren Umgebung empfangen?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 13:51   #12
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.949
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...wie viele WLAN-Netze kannst Du in Deiner unmittelbaren Umgebung empfangen?
Zwei an guten Tagen

Aber selbst Freunde von mir, die ein Dutzend oder mehr empfangen können, haben kein Problem mit ihrem WLAN und erst recht nicht mit chromecast.
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 15:36   #13
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.501
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Du Glücklicher...

Bei mir sind es derzeit 50 (in Worten fünfzig), ganz normales städtisches Wohngebiet halt. Bis auf vier davon (inkl. meinem) funken alle im 2,4 GHz Band rum, die sich dann natürlich die verfügbaren Kanäle teilen müssen.

Ich habe seit einigen Tagen einen neuen Router, der auch im 5 GHz Band funken kann mein WLAN-Adapter (Billigteil von TP-LINK) unterstützt schon lange das 5 GHz Band, seit dem habe ich keinerlei Aussetzer mehr gehabt. Mit dem alten Telekom Router, der von jetzt auf gleich seinen Geist ausgehaucht hat gab es zwischendurch immer mal wieder für Sekunden (10 bis 30) Verbindungsabbrüche, der unterstützte nur den 2,4 GHz Bereich. Beim normalen Surfen stört das nicht weiter, für's Streaming jedoch ist das tödlich.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 19:45   #14
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.949
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Das sind natürlich verschärfte Bedingungen.


Meine Tochter hat einen Bluetooth Adapter, mit dem sie auf ihre Anlage streamt.


Das umgeht dieses Problem auch und ist ebenso günstiger als ein eigener Streamer.

Dafür haben wir andere Nachteile in unserer Gegend, was an Indian Internet angeht.

Perfekte Bedingungen werden die wenigsten haben.

Ich denke dennoch, dass man noch 100e oder gar 1000e Euro für einen Streamer ausgeben braucht, und eine Dockingstation macht für mich auch wenig Sinn.

Grüße
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2017, 21:45   #15
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.270
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Einfaches Musikstreaming auf die Stereoanlage

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Welche Störungen zum Beispiel? 😉

Direct Satellite Service (DSS) , Telefone mit 2,4 GHz oder 5 GHz , Drahtlose Videotransmitter , Schaltnetzteile , RC-Modellbau .


Im 5 Ghz Bereich kann auch RADAR stören . F und G Band Radar ;)
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de