HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > Allgemeines zur Musikwiedergabe

Allgemeines zur Musikwiedergabe Alles das wo anders nicht passt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2009, 14:43   #1
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard Der perfekte Hörsessel?

Beim Musikhören ist das so eine Sache: Meist ist man nie zufrieden, irgendetwas kommt immer hinzu, und wenn man mit der Raumakustik und den Komponenten zufrieden, ist, lauert immer noch der Trieb nach Maximierung der eigenen Hörsituation.

Nachdem bei mir jetzt alle Voraussetzungen für entspannte Hörsessions gegeben sind, will ich in meinem Hörzimmer einfach nur noch die Musik genießen.

Alle Voraussetzungen?

Das wesentlichste für ein entspanntes Hören ist höchstwahrscheinlich das Sitzmöbel selbst. Und gerade da habe ich in letzter Zeit bei mir ein gehöriges Defizit erlebt.

In meinem Zimmer stehen drei weiße, übrigens optisch recht schöne IKEA-Sessel rum, die in die Harmonie mit der Raumumgebung sehr gut passen. Komfortables und dabei am besten auch noch ergonomisch richtiges Sitzen ist aber was Anderes. Deswegen fühle ich in mir seit geraumer Zeit die Begierde nach einem qualitativ hochwertigen, orthopädisch sinnvollen Möbelstück erwachsen, der ich mit ein paar Besuchen in Möbelhäusern Abhilfe zu schaffen gedachte.

Nun gibt es da einige Kleinigkeiten zu beachten. Die wichtigste: Ich bin 198 cm groß, und das bei einem Gewicht jenseits der 100 Kilogramm. Ganz automatisch fallen daher für mich eine Großzahl der angebotenen Möbel weg, v. a., da ich etwas Stabiles, Langlebiges und ergonomisch Richtiges suche.

Nach allem Aussortieren bleiben für mich jetzt zwei Marken übrig:

Stressless Bequemsessel (Fa. Ekornes)
http://www.ekornes.de/de/stressless/..._bequemsessel/

oder Zerostress (Fa. Himolla)
http://www.zerostress.de/

Dabei gibt es verschiedene Parameter, die für mich von Bedeutung sind.

Vor allem muß der Sessel wirklich (d. h. auch auf lange Sicht) bequem und, wenn man so will, gesund sein. Von besonderer Bedeutung ist dabei, dass es die Stressless-Produkte in den Größen S, M und L, die Zerostress-Sessel sogar in den Größen S, M, L und XL gibt.

http://www.moebel-tipps.de/Fernsehse...tressless.html

Der Sessel muß in weißem Leder erhältlich sein (das gibt es von beiden Firmen).

Der Sessel soll optisch in unsere Wohnumgebung passen (da dominiert weiß und Edelstahl). Erster Punkt: Den Stressless gibt es nur mit Holzunterbau, der nicht in Farbe weiß erhältlich ist. Die Konkurenz bietet weiße oder aluminiumfarbene Unterteile an.

Da ich mit Room Perfect voon Lyngdorf arbeite, sollte die Hörposition arretierbar sein (Sweetspot). Problem: Das ist bei Stressless nicht möglich! Wenn man sich zurücklehnt, geht der ganze Sessel quasi mit zurück, man müßte sich dann quasi auf das Gefühl verlassen; das bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen.

Der Zerostress ist arretierbar. Darüberhinaus bieten beide Modelle die Möglichkeit an, klappbare Tischplatten an die Sessel zu montieren (ein wenig wie im Flugzeug). Für mich unverzichtbar, da ich nur per Mac Musik höre und mein Wireless-Keyboard sowie die drahtlose Maus unterbringen muß.

Nachteil bei Stressless: Diese Funktion wird nur für Rechtshänder angeboten! Der Zerostress erlaubt auch die Benützung mit links.

Alles in allem deutet nun viel auf den Zerostress als bessere Alternative hin. Das Problem ist nur, dass ich von Zerostress noch nie vorher etwas gehört habe. Die Qualität bei Stressless scheint mir v. a. durch die zehnjährige Garantie besser belegt zu sein als beim Konkurrenten (obwohl der, soweit ich weiß, auch zumindest fünf Jahre anbietet).

Mich würde nun interessieren, wie wichtig Ihr das entspannte Sitzen beim Hören nehmt. Es scheint mir nämlich durchaus etwas Wesentliches zu sein, wie gut oder eben nicht gut man bei dieser "Tätigkeit" sitzt.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 15:52   #2
helmiscanspeak
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also zum Stressless könnte ich was sagen- ein Modell dieser Firma steht bei meinem Paps Im Wohnzimmer- das Leder ist an einigen Stellen schon extrem verschlissen, das zur gleichen Zeit gekaufte Sofa das auch mindestens so viel benutzt wird hat noch nicht einmal blasse Flecken- und bequem-ja bequem ist er mMn leider auch nicht, denn nach einer halben Stunde fängt mein ganzer Rücken an sich zu verspannen, durch die komische "anatomische, wirbelsäulenschonende" Art und der Nacken verkrampft derart-nicht nur ich mache diese Erfahrungen, auch mein Bruder und mein Vater, der sich den Stuhl wegen seines Bandscheibenvorfalls gekauft hat, wenngleich er besser mir der Sitzposition zurechtkommt, aber neulich auf den Sessel angesprochen, da das Unternehmen ja zurzeit vermehrt in den Medien wirbt, kam nur ein trockenes: Kauf i mir sicher nicht noch amal...
Also ich würd auf alle Fälle Probesitzen...und das mind eine Stunde, auch wenn dich der verkäufer doof ankuckt, oder eine probewoche vereinbaren, sollte bei dem Preis doch eig drin sein...
lG und viel Erfolg beim Finden Helmuth
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 16:10   #3
SilverSurfer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@WMN

Vor geraumer Zeit wollte ich für mein Stereovergnügen einen Stressless-sessel erwerben und bin bei meiner Suche bei der Untergruppe Pegasus fündig geworden. Auch jetzt habe ich noch nichts vergleichbares hinsichtlich Optik, Haptik und Gemütlichkeit gefunden, wobei ich in diversen Zerostress/Stressless-Modellen zum Vergleich gesessen bin. Allerdings sind meine Körpermaße den deinigen doch ziemlich unterschiedlich (viel kleiner und leichter). Da sie meiner Schwester gut gefielen, habe ich sie ihr geschenkt und sitze nun wieder in meinen vorhergehenden 50 Euro Sesseln - aber ich muß anmerken, daß der Unterschied zwischen einem 50 und 2500 Euro Sessel auch nun wieder (für mich hinsichtlich des bequemen Sitzens) nicht sehr groß ist... .

Mit besten Grüßen

Erik
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 16:25   #4
LIFU
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo WMN

Nichts gegen eine gute Sitzgelegenheit.
Rolf Benz z.B. baut sehr gute und anpassbare Sitzmöbel.

Aber.. ich kann mir nicht vorstellen,das eine so hohe und breite Kopfstütze der Akustik förderlich ist.

IMHO sollte ein Hörsessel nich höher als die Schultern sein.


Einen schönen Tag
Gustav
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 19:36   #5
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.706
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

für mich einer der schönsten, und gemütlichsten, für stundenlanges entspanntes Hören geeignet (inkl. Einschlafen) ;)

Der Eames Lounge Chair mit Ottomane


Quelle: wikpedia

Hier merkt man den Unterschied zwischen Originalen und Nachbauten, auch zwischen älteren und neueren (je nach Jahrgang) ...

LG

Babak
__________________
“Leider sind es öfter die Meinungen über die Dinge als die Dinge selbst, wodurch die Menschen getrennt werden.”
-Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 19:47   #6
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard

Das mit dem Leder ist halt immer so eine Sache, allerdings bin ich - v. a. durch meine Schuhsammlung - Experte in Sachen Lederpflege. Wenn man natürlich das Leder nicht cremt und sich nicht darum kümmert, oder wenn man z. B. durch spitze Gegenstände an der Kleidung dessen Oberfläche verletzt, wundert mich nix...

Zitat:
Zitat von LIFU Beitrag anzeigen
Aber.. ich kann mir nicht vorstellen,das eine so hohe und breite Kopfstütze der Akustik förderlich ist.
IMHO sollte ein Hörsessel nich höher als die Schultern sein.
Das allerdings habe ich mir auch schon mehrfach gedacht. Ein ernstzunehmender Punkt!

@Babak: Stört Dich die Kopflehne in akustischer Sicht?
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 20:28   #7
Hal-9.000
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Ich nutze dieses Sitzmöbel - für mich ideal bequem und langzeittauglich, gerade weil, wie bei vielen, die Lehne nicht nach hinten abfällt, sondern den Kopf stützt:



Hatte das Thema auch schon mal im MHS in die Runde geworfen und diverse Tips erhalten - vielleicht findest Du da auch noch einige Anregungen: Klick!

Füge noch 2 etwas ältere Fotos des Sessels bei. Einziger Kritikpunkt wären fehlende Lehnen, welche mir aber nicht wirklich fehlen. Wer aber drauf wert legt, für den wäre es dann nichts.
Gekauft übrigens letztes Jahr bei Porta ...



Hoffe konnte etwas weiterhelfen ...
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 20:30   #8
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.706
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo WMN,

Zitat:
Zitat von WMN Beitrag anzeigen
@Babak: Stört Dich die Kopflehne in akustischer Sicht?
Wenn man aufrecht sitzt, ist es eine Schulterlehne.

z.B. hier (der Herr ist aber eher von der längeren Sorte)

Quelle: angelahardison.blogspot.com


Quelle: www.eamesoffice.com

Das hier ist zwar eine Stahlskulptur des Designklassikers, zeigt aber die Proportionen:

Quelle: dasfilmfest.com

Als Kopflehne fungiert sie nur wenn man tiefer rutscht und weiter relaxt.
So wie bei Ray Eames hier (am Ottomanen sitzt Charles Eames)

Quelle: www.whoch2wei.at

Oder wie bei diesem Herrn hier.

Quelle: www.boingbiong.net

Also je nach dem, wie man sich setzt.

LG

Babak
__________________
“Leider sind es öfter die Meinungen über die Dinge als die Dinge selbst, wodurch die Menschen getrennt werden.”
-Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 21:07   #9
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard

Sehr interessant, allerdings muß ich da erst mal schauen, wo man so was probesitzen kann.

Die Schwierigkeit mit dem Ausprobieren liegt ja nicht zuletzt darin begründet, dass man selbst nach einer vollen Stunde (und das in einem Kaufhaus, womöglich noch samstags) nichts über die Langzeitbequemlichkeit des Objektes aussagen kann.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 21:23   #10
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Wolfgang

Der Eames Chair hat sich bei meinem Test als nicht besonders bequem herausgestellt, weil der Abstand zwischen den beiden Rückenteilen m.E. viel zu gross ist.

Schlussendlich habe ich mich für das Modell Wink von Cassina entschieden.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)

Geändert von xuser (03.05.2009 um 21:36 Uhr).
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 21:39   #11
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 30.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.706
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hi,

ohne Ausprobieren ist es schwer.

Für mich ist eben der Eames perfekt.
Wobei man sagen muss, dass die aktuellen Eames Lounge Chairs von Vitra sich anders sitzen als ältere Modelle.
Und es gibt viele Nachbildungen, die schlecht sind

Da kamen für mich weder Rolf Benz, noch Stokke, noch andere Hersteller mit.


Das ist halt abhängig von der jeweiligen Statur.

LG

Babak
__________________
“Leider sind es öfter die Meinungen über die Dinge als die Dinge selbst, wodurch die Menschen getrennt werden.”
-Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 21:43   #12
xuser
Kabel-Liebhaber
 
Benutzerbild von xuser
 
Registriert seit: 16.03.2006
Ort: Zürich
Beiträge: 2.987
xuser
Standard

Hallo Babak

Ja sicher. Der Bürosessel Imago von Vitra gefällt mir z.B. so gut, dass ich diesen fast gleichzeitig mit dem Wink Cassina gekauft habe.

Gruss Beat
__________________
Make it or break it ;)
xuser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 22:10   #13
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.596
WMN
Standard

Als Bürosessel kommt für mich nur der Aeron von Herman Miller in Frage. Auch stundenlanges Sitzen ist trotz Bandscheibenvorfalls dort möglich.
Den gibts auch in mehreren Grössen und Ausstattungsvarianten.
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 23:03   #14
schauki
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo!

Ohne dass ich jetzt >5000 Euro für einen Hör-Sessel ausgeben will/kann (oder 1500 für einen Bürosessel), aber weiß vielleicht jemand wo man in Wien relativ unkompliziert sowas mal Probesitzen?

Der von Babak erwähnte Eames muss ich sagen ist schon ein nettes Teil.
In Nuss-weiß,... (nein - kaufe keinen Sessel um 6000 Euro).

Stressless kann man ja mittlerweile in vielen Möbelhäusern probieren, aber solche Teile?
Das wird wohl nicht beim Möbelix rumstehen...

Vielleicht weiß da ja jemand ein Adresse?

mfg
  Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2009, 23:15   #15
ken
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Beim Lichterloh stand mal einer, soviel ich mich erinnern kann: www.lichterloh.at
Wenn dort nicht findet man aber sicher woanders einen, irgendwo sind sie immer...





lg wolfgang
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:12 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de