HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Personal Computer und Zubehör

Personal Computer und Zubehör Gehört einfach dazu, denn ohne geht heute fast nichts mehr

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2017, 09:45   #1
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.762
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Ist wohl erst der Anfang - für viele Anwender könnte es jetzt schon reichen - das Handy als PC Ersatz ....
http://www.samsung.com/at/microsite/...y-smartphones/
https://www.pcwelt.de/a/samsung-dex-im-test,3447024

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 09:58   #2
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Genau das was Samsung jetzt anbietet habe ich mir schon vor Jahren überlegt, warum bisher kein Hersteller genau auf diese Idee gekommen ist ist mir schleierhaft. Die Hardware der Smartphones reicht locker um einen normalen Business-PC zu ersetzen. Und ein paar leistungsfähige Office-Anwendungen für iOS oder Android anzubieten kann ja auch kein Hexenwerk sein.

Warum erst jetzt?!?

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 10:11   #3
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.762
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Wahrscheinlich war die Miniaturisierung noch nicht so weit (zusätzlicher Bauteileaufwand) oder die Softwareentwicklung noch nicht so weit oder die Prozessoren noch zu langsam - der Anwender will heute flott arbeiten. Es wird schon Gründe geben warum es erst jetzt zur Einführung am Markt kommt ....

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 10:18   #4
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

...Ich würde da schon einen Grund vermuten...die Hersteller wollten sich das Geschäft mit Notebooks nicht versauen...

Die Hardware jedes mittelmäßigen Smartphones reicht locker für alle Arten von Officearbeiten am PC. Bildbearbeitung und Video gucken ist auch kein Thema. Und das nicht erst seit gestern.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 10:39   #5
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

... ich lach mich schlapp:

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadge...a-1073927.html
  Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 10:47   #6
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.762
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Kommt drauf an was man unter Bildbearbeitung versteht - für Mickymaus-Apps reicht's schon aber mehr ist nicht drin - und schon gar nicht mit einem heutigen mittelmäßigen Smartphone.

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 12:06   #7
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Na ja, ein automatischer Weißabgleich, Farbsättigung nachregeln, ein paar Retuschen, Nachschärfen, also alles das was ein durchschnittlicher Hobbyknipser so braucht, dafür reicht die Rechenleistung von jedem Mittelklassesmartphone locker aus.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 12:18   #8
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.087
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

eine freundin und meine familie erledigen schon seit jahren zwischendurch kleinigkeiten schnell am pad mit angekoppelter tastatur.
flutscht.
wenn ich mir die modernen handies anschau - es ist noch nicht soooo lange her, da waren die sauteuren computer nicht so leistungsfähig.
werden ja sowieso schon die meisten gängigen computeranwendungen am phone erledigt - surfen, mailen, navi, fotos, musik.....
natürlich brauchts für spezielle anwendungen anderes.
aber für "normale" user....

ich persönlich hab pc, notebook, tablet, reader.
das handy ist immer noch nur tel., diktiergerät, wecker, kamera...
das tablet ist seit dem reader praktisch außer betrieb.
das notebook nur für unterwegs.

das handy liegt meist irgendwo.
das sind halt unterschiedliche zugänge.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 12:21   #9
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.898
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Na ja, ein automatischer Weißabgleich, Farbsättigung nachregeln, ein paar Retuschen, Nachschärfen, also alles das was ein durchschnittlicher Hobbyknipser so braucht, dafür reicht die Rechenleistung von jedem Mittelklassesmartphone locker aus.
Der Durchschnittliche Hobby-Knipser nimmt JPGs so wie sie aus der Kamera (in default Einstellung) kommen.

Dann gibt es eine kleinere Gruppe die es so handhaben, dass sie vereinzelte Bilder nacharbeiten. Da zahlt es sich dann kaum aus in "schnelle" Hardware zu investieren.

Und dann gibt es einen Teil der "ernsthaft" nacharbeitet. Dann "reicht" zwar auch ein Mittelklasse Smartphone, aber angenehm ist das nicht. Deshalb dann auch entsprechende Hardware.

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 12:26   #10
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Zitat:
wenn ich mir die modernen handies anschau - es ist noch nicht soooo lange her, da waren die sauteuren computer nicht so leistungsfähig.
werden ja sowieso schon die meisten gängigen computeranwendungen am phone erledigt - surfen, mailen, navi, fotos, musik.....
natürlich brauchts für spezielle anwendungen anderes.
aber für "normale" user....
Genau das ist der Punkt, ich habe vor 15 Jahren mit meinem Athlon XP 1400 auch schon alles machen können. Bildbearbeitung sowieso aber auch Video Rendering ging recht flott. Ein aktueller Octacore in einem 500 € Handy von heute ist bestimmt noch etwas schneller.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 12:30   #11
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Der Durchschnittliche Hobby-Knipser nimmt JPGs so wie sie aus der Kamera (in default Einstellung) kommen.
Da ist die Nachbearbeitung ja auch schon eingebaut. Trotzdem gibt es Gründe hier nochmal Hand anzulegen, wenn man das möchte.

Zitat:
Dann gibt es eine kleinere Gruppe die es so handhaben, dass sie vereinzelte Bilder nacharbeiten. Da zahlt es sich dann kaum aus in "schnelle" Hardware zu investieren.
Sehe ich genauso.

Zitat:
Und dann gibt es einen Teil der "ernsthaft" nacharbeitet. Dann "reicht" zwar auch ein Mittelklasse Smartphone, aber angenehm ist das nicht. Deshalb dann auch entsprechende Hardware.
Auch das ist wohl richtig, wobei man dafür sicher keinen i7 braucht.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 12:53   #12
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.898
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Genau das ist der Punkt, ich habe vor 15 Jahren mit meinem Athlon XP 1400 auch schon alles machen können. Bildbearbeitung sowieso aber auch Video Rendering ging recht flott. Ein aktueller Octacore in einem 500 € Handy von heute ist bestimmt noch etwas schneller.
Vor 15 Jahren hatte die Top Nikon 6.1 MPix.
Die aktuellen mit APS-C Chip haben 24Mpix und die Kleinbild haben >30Mpix, die Nikon 45Mpix.
Und der Farbkanal war teils 12bit heute 14bit.

Aber aktuell ist es noch so dass die Computer Leistung stärker zunimmt als die Anforderungen durch Bilder aus den Kameras.

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...
Auch das ist wohl richtig, wobei man dafür sicher keinen i7 braucht.
Kommt immer auch aufs Programm an.
Manche wie Lightroom sind noch immer nicht im Stande Mehrkerne gut zu nutzen.
Wird trotzdem viel verwendet und da brauchts bis Adobe es schafft die Mehrkern CPUs sinnvoll zu nutzen (wenn sie es überhaupt mal schaffen) vor allem hohen Takt der Einzelkerne.

Andere Programme nutzten auch die Grafikkarte.

Für den Hobby-User ist es sowieso fast egal, aber sobald man das kommerziell betreibt ist der Mehrpreis einer schnelleren CPU und Grafikkarte schnell wieder herinnen.
Und wenn man sichs als Hobby User leisten kann, ist es auch deutlich angenehmer.
2 Skunden sind "nichts", kommen einem aber "ewig" vor in manchen Situationen.

mfg
schauki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 21:07   #13
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.023
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Zum Thema: ich kann mir gut vorstellen, dass so etwas immer mehr kommen - und immer besser werden wird.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 09:43   #14
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.498
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Ist halt nur (noch) eine Frage der Software. Die Hardware ist längst stark genug. Was es bisher an sog. Apps für's Smartphone oder Tablet gibt ist halt nur 'Spielerei'. Das müsste man ändern.

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 12:05   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.023
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Handy statt PC - ein neuer Trend ....

Ja, WinX oder Mac-OS müssten vollwertig zur Verfügung stehen und nichts dürfte dabei an die Handy-Software erinnern.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de