HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > HiFi-Messen und Veranstaltungen

HiFi-Messen und Veranstaltungen Wo gibt es interessante Ausstellungen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2013, 10:09   #1
FritzS
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von FritzS
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 562
FritzS
Standard Klangbilder 13 empfehlenswert?

Hallo,
ich überlege ob ich überhaupt hingehen soll - die Liste scheint mir immer kürzer zu werden.

Ich vermisse vor allem Kopfhörer auf Klangbilder 13 - die wären einer meiner Hauptgründe Klangbilder 13 zu besuchen.

Außer Sennheiser und Stax konnte ich keine der großen Marken finden.

Was ist mit:
AKG (Harman)
Audeze
Beyer
HiFiMan
AudioTechnika
Grado
Denon
Fostex
usw.

Und dazu den passenden Kopfhörer Verstärkern?
Z.B.: Bryston, SPL phonitor, etc.

Selbst Philips, Panasonic, Pioneer, Denon, Marantz, u.a. fehlen

Oder sind diese Listen noch nicht aktuell?
http://www.klangbilder.eu/index.php/aussteller13-a-f
http://www.klangbilder.eu/index.php/...-klangbilder13
__________________
--
Grüße
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD-SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
War zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
FritzS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 10:45   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.025
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich werde hingehen, möchte einen Eindruck davon bekommen, wie es der Szene geht.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 10:55   #3
FritzS
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von FritzS
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 562
FritzS
Standard

Bei mir hängt es u.a. auch von der Antwort des Veranstalters ab (habe eine Anfrage gestellt) - vielleicht gibt es doch mehr Kopfhörer zu hören als auf der Liste aufscheinen!
__________________
--
Grüße
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD-SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
War zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
FritzS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 10:58   #4
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

wir lassen's heuer bleiben. Die Salons sind mir zu teuer und in den kleinen Zimmern mit dem Blechbogen bekommen wir die Akustik nicht so hin, wie wir uns das vorstellen würden. Das sehen auch einige andere so. Haben wir beim Veranstalter deponiert, vielleicht wirds ja im nächsten Jahr besser. Insofern wird das kein guter Überblick über den Zustand der Szene...

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 15:40   #5
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.649
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Die Räume sind ideal für Kopfhörerdemos aber nix für Boxen.
hubert381 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 17:48   #6
krstf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

da ich noch nie dort war überlege ich ganz stark dieses jahr hizugehen. um einfach mal einen überblick zu bekommen wie so eine messe abläuft.

wieviel zeit sollte ich einplanen?
  Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 17:54   #7
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.025
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Zitat:
wieviel zeit sollte ich einplanen?
Das hängt davon ab, wie genau du dir alles ansehen/anhören willst.

Aber ein Vormittag oder ein Nachmittag reicht in jedem Fall.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2013, 19:49   #8
FritzS
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von FritzS
 
Registriert seit: 08.10.2007
Beiträge: 562
FritzS
Standard

Zitat:
Zitat von krstf Beitrag anzeigen
da ich noch nie dort war überlege ich ganz stark dieses jahr hizugehen. um einfach mal einen überblick zu bekommen wie so eine messe abläuft.

wieviel zeit sollte ich einplanen?
Wennst mal dort bist wird die Zeit eines Tages schon mal zu kurz ..... zu Anfangszeiten jener Ausstellungen - damals im Scandic Crown - war ich schon mal zwei Tage dort.
__________________
--
Grüße
Fritz
KH: AKG K812, K872, K712, Q701, K701, K501, K550, K271 MKII, Denon AH-D7000 / HA: "Green" SOLO, WNA MK II mod. / CD-SACD Players: Marantz SA7001 KI, Philips CD650 mod. / Phono: Revox B790 + Goldring G1042 MM / PhonoPre: Graham Slee "Green" Reflex / Verkauft: Sennheiser HD600, Stax SR44
War zu Gast: AKG K1000, K702, Beyer T90
FritzS ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2013, 00:46   #9
Wasami
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

mhhh, also einmal grundsätzlich zur Klangbilder und zum Hilton Plaza - das Thema kommt ja zwangsläufig - wie schon im letzten Jahr - bestimmt wieder:

Es ist dort leider aufgrund der "Eingeschränkten" Raumakkustik und dem zwangsläufig auf einer Messe notwendigen "Gebrabbel" der Leute in den Zimmern (Fragen müssen nun mal beantwortet werden) nur sehr schwer möglich, seine Produkte in vollem Leistungsumfang zu präsentieren.
Jedoch haben auf der Messe dieses Problem ALLE Aussteller. So gesehen gleicht sich das sehr gerecht wieder aus und es ist durchaus möglich, dort Produkte zu vergleichen und sich als Besucher zumindest einen ersten Eindruck zu machen. Wenn Etwas besonders gefällt ist es ja immer noch möglich, die Produkte an einem anderen Ort, z.B. direkt beim Händler oder Hersteller in besserer Atmosphäre zu testen...

Zumindest am heutigen Tag hatte ich aus Ausstellersicht auf dieser Messe keine größeren Probleme, meine Geräte mit einfachen Mitteln halbwegs vernünftig in Szene zu setzen und habe auch überwiegend positives Feedback erhalten.

Auch freut es mich immer wieder, den einen oder anderen auch aus diesem Forum hier auf der Messe begrüßen zu dürfen!

Übrigens wurde mir geflüstert, dass nächstes Jahr die Klangbilder nicht mehr im Hilton stattfinden wird - das Hotel wird ab Jahreswechsel grundlegend saniert, was nach 25 Jahren Betrieb auch schon dringend notwendig ist ;-)

LG Michael
  Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2013, 09:05   #10
Astrokerl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 468
Astrokerl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Wasami Beitrag anzeigen

Übrigens wurde mir geflüstert, dass nächstes Jahr die Klangbilder nicht mehr im Hilton stattfinden wird - das Hotel wird ab Jahreswechsel grundlegend saniert, was nach 25 Jahren Betrieb auch schon dringend notwendig ist ;-)

LG Michael
.... na das sind mal gute Nachrichten .... vielleicht findet man ja eine location, die auch wieder an einer U - Bahn Station liegt .....

Gruß
Astrokerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2013, 17:17   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 37.025
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard

Ich war heute "dort". Wurde ja - wie jedes Jahr - als VIP eingeladen.....;)

Berichten kann ich praktisch nichts. Egal wo man hört, es klingt nirgends schlecht.

Wenn überhaupt, dann ist mir der Klang der Gaithain 901 positiv aufgefallen, aber da wurde auch sozusagen "mein" Vorführlied abgespielt und das ist schon vom Studio her so gut produziert, dass es fast schon eine Kunst wäre, wiedergabeseitig so viel falsch zu machen, dass es schlecht klingt.

Ziemlich enttäuschend für mich war die Wiedergabe bei JBL, aber da könnte es umgekehrt gewesen sein, nämlich dass die Aufnahme schlecht war.

Womit mir wieder einmal eine meiner Ansichten bestätigt wurde: das Allerwichtigste für guten Klang ist die Aufnahme selbst.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2013, 17:46   #12
Astrokerl
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.01.2011
Beiträge: 468
Astrokerl befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Hifiaktiv Beitrag anzeigen
Ich war heute "dort". Wurde ja - wie jedes Jahr - als VIP eingeladen.....;)

Berichten kann ich praktisch nichts. Egal wo man hört, es klingt nirgends schlecht.

Wenn überhaupt, dann ist mir der Klang der Gaithain 901 positiv aufgefallen, aber da wurde auch sozusagen "mein" Vorführlied abgespielt und das ist schon vom Studio her so gut produziert, dass es fast schon eine Kunst wäre, wiedergabeseitig so viel falsch zu machen, dass es schlecht klingt.

Ziemlich enttäuschend für mich war die Wiedergabe bei JBL, aber da könnte es umgekehrt gewesen sein, nämlich dass die Aufnahme schlecht war.

Womit mir wieder einmal eine meiner Ansichten bestätigt wurde: das Allerwichtigste für guten Klang ist die Aufnahme selbst.

..... dem ist eigentlich nix hinzuzufügen, ich habe das meiner Bekannten auch immer wieder
erklärt, daß eine sehr gute Aufnahme auch auf einer 500,-- Euro Anlage gut klingt.

Bei JBL war ich auch, mit diesen kleinen Aktivmonitoren ab 300,-- konnt ich nix anfangen, die
große M2 glaub ich, war noch nicht spielbereit, obwohl das MT HT Horn von 800 Herz bis 40 000
gehen soll. Hab gleich gefragt, wozu 40k. Naja, wegen den Obertonanteilen ......

Sonst haben uns ein paar Klassikaufnahmen gut grfallen, aber da war es praktisch egal, in
welchem Raum man war, das klang überall gut.

Was sicher zurückgegangen ist, war der Zubehörs Vodoo Wahnsinn, mehr wünschen würde
ich mir Firmen, die sich mit der Umgestaltung und Umsetzung von Hörräumen beschäftigen.

Alles in allem waren wir 3h da und ich glaub wir haben nix versäumt. MMn wesentlich weniger
Aussteller.

Aber eh egal, es gibt ja die High End in München 2014.

Gruß Alex
Astrokerl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2013, 18:21   #13
Reno Barth
Gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 10.11.2008
Beiträge: 6.526
Reno Barth befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Wasami Beitrag anzeigen
Übrigens wurde mir geflüstert, dass nächstes Jahr die Klangbilder nicht mehr im Hilton stattfinden wird - das Hotel wird ab Jahreswechsel grundlegend saniert, was nach 25 Jahren Betrieb auch schon dringend notwendig ist ;-)
das wäre schön. Ich mach da ja grundsätzlich gerne mit. Allerdings nur, wenn auch die Chance besteht, halbwegs adäquaten Sound hinzubekommen.

lg
reno
Reno Barth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2013, 00:06   #14
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.949
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

ich wurde - wie auch bei vergangenen Messen - wieder zur Messe eingeladen.
Da bin ich wohl auch ein VIP.


Ich war fast 5 Stunden dort und habe mir das bunte Treiben angesehen und mir so manches Gerede auch angehört.
Es wurde leider - wie so oft - zu viel geredet und zu wenig vorgeführt, und wenn, dann leider nur selten richtig.
Ich habe mir bei weitem nicht alles gegeben, dazu tat sich irgendwann zu viel Kopfweh durch schlechte Vorführungen breit ... ;)

Meist war es entweder viel zu leise oder viel zu laut, es wurde fleißig gestreamt, ohne die Bedienung ganz zu beherrschen.
Oftmals wurde lange herumgeklickt, bis etwas Brauchbares da war.
Das Musikmaterial war meist eher dürftig und wenig dafür geeignet das zu zeigen was die Systeme können oder wo ihre Grenzen sind.

Ein Besucher brachte es in einem Raum auf den Punkt:
"Akustische Gitarre und Stimme sind ja ganz nett, aber das klingt ja schnell recht gut. Haben Sie auch eine gute Orchesteraufnahme?"
Der Herr war mir sehr sympathisch ... ;)

Nur wenige Aussteller waren bereit, mitgebrachte Aufnahmen abzuspielen, das wäre ja zu heikel, man weiß ja nie, was da heikles zum Vorschein kommt ...

Allgemein hatten es alle Aussteller mit der gleichen Herausferdrung zu tun, die Hotelräume raumakustisch halbwegs hinzubekommen.
Die einen haben es gut geschafft, andere gar nicht.



Was waren so die High- und Lowlights für mich?

Fangen wir mal mit ein paar Lowlights an.

Das HiFi-Team Csezany führte mächtige LS von Ayon vor.
Di Weltpremiere der Ayon Black Arrow.

Quelle: www.klangbilder.eu

Das war einfach nur zu laut.
Der Raum war akustisch schlecht behandelt und wurde komplett durch den Pegel überfahren.

Für mich war die Vorführung nur schrecklich.


Bei Elac bin ich nach mehreren Minuten wieder raus, nachdem der Vorführer sich lieber demonstrativ mit irgendwem am Telefon unterhalten hat als sich auf die Besucher zu konzentrieren.


JBL Pro wurde hier ja angesprochen.
Ich war selber gespannt auf die JBL M2 Master Reference Monitor . Alleien wegen der tadellosen Frequenzsschriebe

Quelle: www.klangbilder.eu

Diese messwerte (Frequenzgang und Abstrahlverhalten) sind ja schon mal eine Ansage.

Auch für mich klang deren Vorführung nicht gut.
Keine Räumlichkeit, wenig Transparenz, in den Höhen mau und Dröhnen im Bass.

Der Grund ist in meinen Augen eindeutig in der Aufstellung und der raumakustischen "Behandlung" des Raums zu suchen (was mir auch von meinem Akustiker-Freund bestätgt wurde, den ich dort getroffen habe, und der einen ähnlichen Eindruck hatte).

Hier ein Foto, mit Selbstportrait ;)

Bei der ersten Vorführung, die ich mitmachte, war der Vorhang hinter den LS noch zugezogen. Mit den offenen Vorhängen war es besser.
Das Auskleiden des Raums mit schwarzem Samt war für mich alles andere als hilfreich. Bassfallen fehlten, um die Moden in den Griff zu bekommen.

Ich denke, diese LS wurden deutlich unter ihrem Wert geschlagen, schade ...


Eine der leblosesten Vorführungen habe ich bei Vienna Acoustics mitgemacht.
Die ausgestellten LS (waren es die Mozart Grand?) haben für meinen geschmack hübsch aber sehr fad gespielt.


Avantgard Acoustics hat seine ZERO 1 hergezeigt


Quelle: www.klangbilder.eu

Das Design ist gar nicht mal so übel, und dass es ein All-in-One System ist, macht es interessant und einfach zur Installation, ohne störende Gerätschaften.

Doch das Manko war die Vorführung:
Es wurde über eine Airport Express zugespielt, und es hörte sich bei so manchem Stück an, als ob es auch keije unkomprimierten Dateien waren.
Das klang stellenweise grausam.

Ich bin mir sicher, die Dinger können mehr. Man hörte eindeutig, dass es am Quellmaterial und an der Zuspielung lag.



Für mich enttäuschend war auch Geithainmit den RL 901 K , angetrieben von einer La Rosita π (Pi), Stromzuführ durch eine La Rosita Ω.

Ich kenne die MEG 901 von carlinhos, der früher hier im Forum unterwegs war.
Er spielt nciht über die Rosita zu.
In einem der Nachbarforen wurde ja die Rosita sehr hoch gelobt und stellt für viele eine wahre klangliche Revolution dar.
Das musste ich mir natürlich geben.

Ich muss zugeben, das Ganze war recht enttäuschend.
Die Geithains spielten nicht so, wie ich sie kannte. Das kann an der Raumakustik und der Aufstellung gelegen haben.
Die Abbildung war sehr flach, so zu hören an einer Aufnahme von Ariodante mit Anne Sophie von Otter und den Les Musiciens du Louvre unter Marc Minkowski.
Dieses wunderbare Orchester klang sehr flach und leblos. So kenne ich diese Aufnahme nicht.

Wenn man sich näher an die LS gesetzt hat, ist es besser geworden.

In der Aufstellung haben die 901er auch weit unter ihrem Können gespielt.
Die Zuspielung über die La Rosita war für mich unauffällig. Ob es an der La Rosita oder der Aufstelling inkl. Raumakustik lag, dass mir bei der Aufnahme Details abgingen, kann man nicht so einfach sagen.

Bei carlinhos war es deutlich besser.




Zu ein paar Highlights.


Ich muss sagen, der Bose Fernseher war mal eine sehr psoitive Überraschung.
Ich kenne größere Systeme, die das deutlich schlechter hinbekommen.

Wenn Bose dieses Soundsystem auch zum Nachrüsten anderer Fernseher anbieten können, wäre das ein echter Renner.

Das Bedienkonzept des Bose TV war für mich auch sehr gut durchdacht.


Gut wie immer war Manger mit der aktiven MSMs1.
Trotz noch ein paar raumakustischen Unzulänglichkeiten war es sehr gut und hat mir ausgezeichnet gefallen.
Daniela Manger ist auch sehr kompetent und sympathisch.

Neumann war sehr gut mit ihrem Surround-System.
Unspektakulär und gut.

Nicht uninteressant war idealsound mit ihren kS100.


Interessant war das Gespräch dahingehend, dass es dieses Konzept schon seit jahrzehnten in de DDR gibt, und anscheinend Duevel das für sich adaptiert hat.

Die Vorführung brachte erwartungesgemäß einen sehr luftigen Klang, der gerade für Orchester gefällig ist.
Der Bogen in der Decke des Raums machte leider ein paar Sauereien, die dazu führten, dass Stimme zu hoch lokalisiert wurden.

Im Bass Fehlte mir es etwas an Wucht bei den Pauken, großen Trommeln, Kontrabässen und Fagotten.

Ansonsten war das nicht so schlecht, gerade in diesen Räumen ...



Auch German Physiks mit den HRS 120.
Die war besser aufgestellt als das große System (war es die Loreley?) und machte Spaß.
Auch hier fehlte für mich er Druck im Bass, doch om großen und ganzen ein sehr angenehmes und gutes Hören.


Im günstigen Preissegment waren die kleinen monitore von JBL Pro für mich eine rechte Überrasching.
Für die ausgerufenen Preise (200,- für die kleinere LSR 305 und 350,- für die LSR 308 pro Paar) klangen die ganz gut, muss ich sagen.



Auch im günstigen Segment haben mir die nuPro A-300 von Nubert sehr positiv überrascht.

Auch das Digitale Konzept weiß zu überzeugen.
Klanglich habe ich viel schlechteres gehört, das deutlich mehr gekostet hat (teilweise mit 2 Nullen mehr hinterm Preis).


Sehr überrascht war ich aauch von Epos mit seine Encore 50 Lautsprechern.
Kosten ganze 1.800,- und haben viel Spaß gemacht beim Hören - für diesen Preis sehr sehr gut.
Angetrieben wurde das Ganze von Creek Evo CD-Spieler und Amp, auch nciht allzu teuer.


Wie auf jeder Messe war Audio Physics sehr gut, diesmal mit der Classic 30, angetrieben von Advance Acoustics Elektronik.

Auch hier: um diesem Preis (die LS um 3.700,-) eine sehr gut Performance, mit der man gut Muik hören konnte und dabei Spaß gehabt hat.


Noch eine Überraschung war für mich Yamaha.
Der Raum war kaum besucht, dafür war es umso interessanter.

Ausgestelt war ein 7.1-System, das auch auf 11.1 ausgebaut werden kann.
Es klang sehr unspektakulär, was für mich immer ein zeichen für eine gute Wiedergabe ist.

Da ich längere zeit alleine in dem Raum war, nahm sich der Aussteller viel Zeit und erklärte mir viele Hintergründe, und ich konnte verschiedenstes auf dem System hören.

Spannend ist, dass Yamaha in seinem System einen Convolver eingebaut hat, mit dem reale Locations eingestellt werden können, inkl. Wiener Musikvereinssaal.
Die selbe Technologie wird eingesetzt, um Filme mit THX-Sound auf verschiedene Kinosäle abzustimmen

Ich konnte mir die verschiedenen Settings mit Oscar Petersons "Night Train" durchspielen.
Es war spannend, das auf den Wiener Musikverein einzustellen, den ich aus zig Konzertbesuchen kenne.

Auch im reinen 2 Kanal Stereo hat das System sehr gut gespielt.


Alles in allem war es recht interessant, manchmal recht nervig.
Und es hat wieder mal bei der Standortbestimmung geholfen, wo man mit dem eigenen System steht, und wo eventuell was ginge.



LG
Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.11.2013, 01:20   #15
itruk40
schwerhöriger Benutzer
 
Benutzerbild von itruk40
 
Registriert seit: 31.12.2007
Ort: Salzburg
Alter: 55
Beiträge: 317
itruk40
Standard

herzlichen dank für die berichte

gruß kurt
__________________
Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt untergeht, wird die Stimme
eines Experten sein, der behauptet, das sei gar nicht möglich. (Sir Peter Ustinov)
itruk40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de