HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > ALLGEMEINES > HiFi-Messen und Veranstaltungen

HiFi-Messen und Veranstaltungen Wo gibt es interessante Ausstellungen?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2012, 08:37   #31
Babak
Ich schau nur
 
Benutzerbild von Babak
 
Registriert seit: 31.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 10.903
Babak ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard

Hallo

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Warum sollte man sich ein Album in einem Stück anhören?
Ich gehe mal davon aus, vielleicht liege ich falsch, dass man dadurch der Intention des Künstlers (??) nachkommt.
Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Und den anderen interessiert es nicht ob der Künstler das Album als ganzens gesehen hat.
Manche Alben sind eigene Kunstwerke und wurden genau so konzipiert.

Genau so wie eine Symphonie aus mehreren Sätzen, und diese wiederum aus weiteren Teilen bestehen.

Aber es gibt ja für Leute, denen das Verständnis fehlt, auch Compilations mit z.B. nur den langsamen Stücken diverser Symphonien.

Ist eben genau so, wie wenn man sich von Van Goghs Sonnenblomen nur zwei ausschneidet und an den Kühlschrank klebt.
Kunstverständnis ist eben nicht jedermanns Sache.




Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Und dann sollte man das vielleicht auch in Sachen Wiedergabequalität, weil man sonst der Intention ggfs. nicht nachkommt.
Reichlich weit hergeholtes Argument
Mit "vielleicht" und "ggf" ...


Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Wenn man der Logik folgen würde, dass man div. Alben nur am Stück hören sollte, weil es einem um den künstlerischen Wert geht, dann kommt man wohl dort hin.

Daher finde ich es eben "komisch", dass man aufs komplette Album besteht, die Wiedergabebedingungen aber mehr oder weniger willkürlich angesehen werden.
Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Weil genau das der künstlerische Inhalt ist.
Deiner Argumentation folgend reicht ein Mono-Küchenradio mit nem 3" Breitbänder um den Inhalt einer Dark Side of the Moon zu bereifen - Hauptsache am Stück gehört.
So ist es auch. ;)

Und manche meinen, man solle sich beom Hören der DSOTM einrauchen und den Zauberer von Oz mit abgeschaltetem Ton ansehen. ;)

Es geht um die Musik, nicht um den Klang ...





Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Ich habe halt gefragt, warum man diesbezüglich sich an das was der Künstler (vermeintlich) wollte hält, und bei den Wiedergabebedingungen mach man was man will.

Da frage ich mich eben warum eines ignorant ist (einzelne Tracks) und das andere (keine ähnlichen Wiedergabebedingungen) nicht.
Schon wo anders diskutiert.

Man wird NIE die Widergabebedingungen haben, die der Künstler bei der Produktion hatte.
Never ever.
Das zu fordern ist schlicht und einfach utopisch.

Und wenn, dann klingt es für jeden anders, für dich ander als für mich, un auch wieder anders als für den Künstler.
Weil unsere Wahrhnehmungen sich unterscheiden.

Es geht um die Musik

Es ist absurd, das dem gleichzusetzen, ob man ein Musikstück, das als geschlossene Einheit gedacht ist, in Einzelteilen zu hören.
Man kann es als länges Musikstück ansehen, dass eben durch Indizes unterteilt wurde.

Würde man deiner Logik folgen, könnte man sich einzelne Teile eines Songs auch extra anhören: die Bridge von da, den Refrain von dort ...
Oder gar nur nach Sekunden gehen: man hört eben mal nur 1:32 bis 1:57.

Das ist noch absurder als zu fordern, man müsse für jede Aufnahme die jeweilige Abhörbedingung schaffen, zig Hörräume also, je nachdem, wo produziert worden ist ...


Sorry, das ist echt schräg ...
Made my day ...


LG

Babak
__________________
Grüße


Babak

------------------------------
"Alles was wir hören ist eine Meinung, nicht ein Faktum.

Alles was wir sehen ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit!"


Marcus Aurelius

Geändert von Babak (25.04.2012 um 09:31 Uhr).
Babak ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 09:48   #32
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.887
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
......
Aber es gibt ja für Leute, denen das Verständnis fehlt, auch Compilations mit z.B. nur den langsamen Stücken diverser Symphonien.
Und es gibt Leute denen fehlt das Verständnis dafür dass man solche Dinge erst dann versteht wenn die Wiedergabebedingungen halbwegs ähnlich sind.
Also auf keinen Fall Mono statt 2 Kanal, KH statt LSP,....

Zitat:
Ist eben genau so, wie wenn man sich von Van Goghs Sonnenblomen nur zwei ausschneidet und an den Kühlschrank klebt.
Kunstverständnis ist eben nicht jedermanns Sache.
Genau so ist es!
Ich wundere mich auch oft auf welchen Anlagen div. Kunstwerke gehört werden.


Zitat:
Reichlich weit hergeholtes Argument
Mit "vielleicht" und "ggf" ...
War auch als Frage formuliert, ich finde es aber nicht weiter hergeholt als die Sache mit dem kompletten durchhören des Albums.

Zitat:
So ist es auch. ;)
.....
Es geht um die Musik, nicht um den Klang ...
Ja manchen fehlt halt das Verständnis dafür, manche nennen es ignorant!



Zitat:
Man wird NIE die Widergabebedingungen haben, die der Künstler bei der Produktion hatte.
Never ever.
Das zu fordern ist schlicht und einfach utopisch.
Ja das ist utopisch! Wer hat das gefordert?

Zitat:
Und wenn, dann klingt es für jeden anders, für dich ander als für mich, un auch wieder anders als für den Künstler.
Weil unsere Wahrhnehmungen sich unterscheiden.

Es geht um die Musik

Es ist absurd, das dem gleichzusetzen, ob man ein Musikstück, das als geschlossene Einheit gedacht ist, in Einzelteilen zu hören.
Man kann es als länges Musikstück ansehen, dass eben durch Indizes unterteilt wurde.

Würde man deiner Logik folgen, könnte man sich einzelne Teile eines Songs auch extra anhören: die Bridge von da, den Refrain von dort ...
Oder gar nur nach Sekunden gehen: man hört eben mal nur 1:32 bis 1:57.

Das ist noch absurder als zu fordern, man müsse für jede Aufnahme die jeweilige Abhörbedingung schaffen, zig Hörräume also, je nachdem, wo produziert worden ist ...


Sorry, das ist echt schräg ...
Made my day ...
Also ich finde es nicht absurd sondern konsequent!
Aber ich weiß, dass das ein schmaler Grat ist, denn der Mensch mit dem hohen Kunstverständnis für den ist Technik ja fast abstoßend, damit gibt "man" sich nicht ab, das ist man schon längst in höheren Sphären. Und schaut auf die pösen Einzel-Track-Hörer herunter....

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 10:19   #33
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.441
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Wie gesagt ich war es nicht der aufgebracht hat, dass man Alben komplett hören sollte.
Ich habe halt gefragt, warum man diesbezüglich sich an das was der Künstler (vermeintlich) wollte hält, und bei den Wiedergabebedingungen mach man was man will.
Du wirfst hier zwei Dinge zusammen, die erst einmal nicht zusammen gehören...Das eine ist die Kunst, das Kunstwerk. Das steht für sich, vollkommen alleine....es soll Leute geben, die alleine durch das Lesen der Noten in Verzückung zu versetzen sind.

Das andere ist die Technik der Wiedergabe, die Reproduktion.

Eine meisterhafte Symphonie kann sich auch auf einer ollen Philips Philetta großartig anhören!

Aber egal ob man die Symphonie auf einer sündhaft teuren Haient-Anlage genießt oder sie auf einem ollen Röhrenradio hört, konsumiert man nur einzelne Stücke, wird man niemals den Gesamtkontext des Werkes ergründen können.

Babak hat eigentlich schon alles in erschöpfender Weise dazu gesagt...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 11:27   #34
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.887
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Hallo!
Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...
Aber egal ob man die Symphonie auf einer sündhaft teuren Haient-Anlage genießt oder sie auf einem ollen Röhrenradio hört, konsumiert man nur einzelne Stücke, wird man niemals den Gesamtkontext des Werkes ergründen können....
Und meiner Meinung nach kann man das auf einem Röhrenradio eben auch nicht.

Ein wie immer hinkender Auto Vergleich:
Eine ganze Runde am Nürburging wäre der Gesamtkontext.
Es ist aber ein erheblicher Unterschied ob man das mit einem 75PS TDI Golf macht oder mit einem F1 Wagen.

So sind halt die Meinungen unterschiedlich.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 11:38   #35
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.441
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

...das ist kein hinkender Vergleich...der Vergleich passt eigentlich garnicht...

Aber wie auch immer, egal ob 75 oder 750 PS. Ankommen tut man in beiden Fällen (so man denn fahren kann). Und den Charakter der Strecke wird man in beiden Fahrzeugen erleben können.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 11:42   #36
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Babak Beitrag anzeigen
Oder gar nur nach Sekunden gehen: man hört eben mal nur 1:32 bis 1:57.
In den 90ern hatte ich einmal einen CD-Player, bei dem man genau das machen konnte, indem man an zwei beliebigen Stellen einer CD Sprungmarken setzte und die so markierte Passage dann auf "Loop" stellte. Ich habe diese Funktion recht ausgiebig genutzt, um meine Lieblings-Gitarrensoli im Dauerbetrieb abzuhören. Das war schon ein echter Trip.

Leider ließ die damalige Technik es nicht zu, mehrere Alben umspannende Solo-Compilations zu erstellen. Zum Glück gibt's heute Youtube.

http://www.youtube.com/watch?v=K8r9WrOdFvA

Frank Zappa hat aus dieser Idee gleich drei Alben mit ingesamt ca. fünf Stunden Spieldauer gemacht.



"Dark Side of the Moon" ist für meine Begriffe übrigens ein eher kommerzielles Mainstreamalbum. Schon vergessen?

http://www.billboard.com/news/floyd-...02463719.story

Immerhin wurden vier von zehn Stücken als Single-Tracks ausgekoppelt. Also kann die Absicht, ein ausschließlich zum Durchhören bestimmtes Werk zu schaffen, nicht so wirklich ernst gewesen sein.
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 11:43   #37
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.887
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
..
Aber wie auch immer, egal ob 75 oder 750 PS. Ankommen tut man in beiden Fällen (so man denn fahren kann). Und den Charakter der Strecke wird man in beiden Fahrzeugen erleben können.
Okay dann liegts wahrscheinlich nur an meinem höheren Anspruch

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 12:45   #38
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.441
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen


"Dark Side of the Moon" ist für meine Begriffe übrigens ein eher kommerzielles Mainstreamalbum. Schon vergessen?

http://www.billboard.com/news/floyd-...02463719.story

Immerhin wurden vier von zehn Stücken als Single-Tracks ausgekoppelt. Also kann die Absicht, ein ausschließlich zum Durchhören bestimmtes Werk zu schaffen, nicht so wirklich ernst gewesen sein.
...natürlich gehört Pink Floyd in die kommerzielle Ecke...na und?!?

Das ändert nichts daran, dass dieses Album in jeder Hinsicht stilbildend und technisch ein großer Sprung gewesen ist. Und natürlich hat man einige Stücke als Single ausgekoppelt. Als Appetitmacher. Allerdings waren die Singles kommerziell nicht der ganz große Erfolg, das komplette Album dagegen schon...

Ob man aber PF in den Mainstream einordnet, ist Ansichtssache. Stilistisch hebt sich das Album doch eher vom Einheitsbrei zeitgenössischer Werke ab.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 12:46   #39
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.441
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Okay dann liegts wahrscheinlich nur an meinem höheren Anspruch

mfg
...was soll denn das heißen?!?

Natürlich ist ein Auto mit viel PS 'geiler'. Natürlich klingt eine gute Produktion auf einer guten Wiedergabekette besser, als über ein Monoradio...nur, das war hier nicht die Frage.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 14:02   #40
Spalatro
Ermüdeter Benutzer
 
Registriert seit: 25.08.2008
Beiträge: 1.709
Spalatro befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Das ändert nichts daran, dass dieses Album in jeder Hinsicht stilbildend und technisch ein großer Sprung gewesen ist.
Naja, gemessen an dem anderen Hitparaden-Zeug vielleicht. Aber momentan geht es mir eher darum:

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Und natürlich hat man einige Stücke als Single ausgekoppelt. Als Appetitmacher.
Ich halte fest: Zum höheren Zweck des Geldverdienens (oder was soll "Appetitmacher" sonst heißen?) ist es durchaus statthaft, das edle Gesamtkunstwerk zu verstümmeln. Als tumber Hörer hat man den Schmus aber andächtig von A bis Z durchzuhören, wenn man sich nicht als Banause outen will.

Richtig so?
Spalatro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 14:29   #41
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.441
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von Spalatro Beitrag anzeigen
Ich halte fest: Zum höheren Zweck des Geldverdienens (oder was soll "Appetitmacher" sonst heißen?) ist es durchaus statthaft, das edle Gesamtkunstwerk zu verstümmeln. Als tumber Hörer hat man den Schmus aber andächtig von A bis Z durchzuhören, wenn man sich nicht als Banause outen will. Richtig so?
...nicht ganz so drastisch würde ich das ausdrücken...am im Prinzip ja. Zumondest wenn man es voll umfänglich bewerten soll...es muss einem ja nicht gefallen...das Gesamtkunstwerk.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 14:58   #42
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.887
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...was soll denn das heißen?!?

Natürlich ist ein Auto mit viel PS 'geiler'. Natürlich klingt eine gute Produktion auf einer guten Wiedergabekette besser, als über ein Monoradio...nur, das war hier nicht die Frage.
Siehe dazu:

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...nicht ganz so drastisch würde ich das ausdrücken...am im Prinzip ja. Zumondest wenn man es voll umfänglich bewerten soll...es muss einem ja nicht gefallen...das Gesamtkunstwerk.
Genau das meine ich eben, wenn man es voll umfänglich bewerten soll/will, dann kann das eben nicht auf einer "untauglichen" Anlage passieren.
Und untauglich ist imho alles was sich eben zu weit von den Wiedergabebedingungen entfernt auf dem das Kunstwerk entstanden ist.

Hat man den Anspruch etwas zu ästhetisch zu bewerten - sinnvoll und als einzig praktisch möglich ist in dem Fall das Original welches der Inhalt des Tonträgers ist - dann brauchts zwingend neutrale Wiedergabebedingungen und eben das ganze Album auf einmal angehört (wenn das die Intention war).
Nur so kann man zu (s)einem Urteil über das Gesamtkunstwerk geben, in allen anderen Fällen würde sonst a) die Wiedergabeanlage und b) die aus dem Zusammenhang gerissenen Tracks das Ergebnis mit beeinflussen.

Und genau daher halte ich es für absurd, wenn man einerseits die Wichtigkeit des Hörens des kompletten Albums herausstellt und die Wiedergabeseite außer acht lässt.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 15:05   #43
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.441
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Hat man den Anspruch etwas zu ästhetisch zu bewerten - sinnvoll und als einzig praktisch möglich ist in dem Fall das Original welches der Inhalt des Tonträgers ist - dann brauchts zwingend neutrale Wiedergabebedingungen.....
...ich habe doch nie etwas gegen eine neutrale Wiedergabe gesagt, denn das würde ich zumindest auch präferieren....wo ist denn jetzt das Problem?!?

...ich kann aber jetzt nicht für alle anderen sprechen...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 15:33   #44
schauki
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.02.2010
Beiträge: 7.887
schauki befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...ich habe doch nie etwas gegen eine neutrale Wiedergabe gesagt, denn das würde ich zumindest auch präferieren....wo ist denn jetzt das Problem?!?
Es gibt kein "Problem".
Es wurde aufgebracht, dass es wichtig sei div. Alben komplett zu hören damit man überhaupt den Inhalt begreifen kann und sich ein Urteil erlauben.

Und ich sage halt dass wenn man diesen Anspruch hat man entweder möglichst ähnliche Wiedergabebedingungen haben muss, damit das überhaupt funktioniert.
Oder man hat neutrale Wiedergabebedingungen und sieht den Inhalt des Datenträgers als Original an.
Alles andere lässt eben keine Bewertung des Gesamtkunstwerks zu und dann zieht eben auch nicht mehr das Argument des kompletten Hörens des Albums.

Misst man jetzt dem Durchhören des Albums einen hohe Bedeutung zu, dann sehe ich es mit zweierlei Maßen messen wenn man das bzgl. der Wiedergabeseite nicht tut.

Das ist zumindest meine Meinung und wenn nicht mehr als Gegenarguemtn kommt "Wiedergabe ist nicht so wichtig (Punkt)" dann wird sich die auch nicht ändern.

mfg
schauki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2012, 16:18   #45
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.441
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Es gibt kein "Problem".
Es wurde aufgebracht, dass es wichtig sei div. Alben komplett zu hören damit man überhaupt den Inhalt begreifen kann und sich ein Urteil erlauben.
...so ist das...

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Und ich sage halt dass wenn man diesen Anspruch hat man entweder möglichst ähnliche Wiedergabebedingungen haben muss, damit das überhaupt funktioniert.
...dem würde ich widersprechen....müssen muss garnix. Was sind denn möglichst ähnliche Wiedergabebedingungen? Die, die der Toni seinerzeit im Studio hatte? Und welche wären das eigentlich, warst Du damals dabei? Oder sind das die, die die Konsumenten damals zur Verfügung hatten? Und welche Konsumenten eigentlich, die, die sich ein bisschen was besseres erlauben konnten oder doch eher die, die mit einfachem Kram (aus unserer Sicht heute Steinzeit!) vorlieb nehmen mussten?

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Oder man hat neutrale Wiedergabebedingungen und sieht den Inhalt des Datenträgers als Original an.
...so würde ich das jedenfalls sehen. Aber das ist nun mal nur meine Meinung!

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Alles andere lässt eben keine Bewertung des Gesamtkunstwerks zu und dann zieht eben auch nicht mehr das Argument des kompletten Hörens des Albums.
Aus meiner Sicht eine vollkommen falsche Schlussfolgerung. Man kann die künsterlische Qualität auch bewerten, wenn man keine exorbitant guten Hörbedingungen hat. Vielleicht entgeht einem dann das ein oder andere Detail aber das Große Ganze geht nicht dadurch verloren...

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Das ist zumindest meine Meinung und wenn nicht mehr als Gegenarguemtn kommt "Wiedergabe ist nicht so wichtig (Punkt)" dann wird sich die auch nicht ändern.
Gegenargumente? Schwierig...aber Musikkritiker hören nicht unbedingt immer mit topp Hardware....außerdem, so richtig schlechte Wiedergabetechnik gibt es heute kaum noch. Zumindest nicht, wenn man sich ein bisschen Mühe gibt.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de