HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2018, 16:46   #1
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Ab und zu höre ich von Leuten, dass sie durchaus gute Produkte (gute Kopien) extrem billig direkt in asiatischen Ländern gekauft haben und dass alles einfach und problemlos abgelaufen ist.

Wer hat ebenfalls schon so gekauft und Erfahrungen sammeln können?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 18:37   #2
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 7.612
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Rolex...
__________________
Wichtigst sind ein gesunder Schlaf, und eine gute Verdauung...
debonoo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 19:22   #3
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.843
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Waren die unter Produktpiraterie fallen (Kopien wie z.B. Rolex) werden vom Zoll beschlagnahmt - in schweren Fällen folgt ein gerichtliches Nachspiel ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 19:47   #4
LowIQ
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

https://www.fasttech.com/category/14...er-electronics

Fasttech kann ich empfehlen, guten Gewissens...
  Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 19:57   #5
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Rolex...
Wer will schon so eine Protzer-Uhr?
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 20:03   #6
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 10.467
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Waren die unter Produktpiraterie fallen (Kopien wie z.B. Rolex) werden vom Zoll beschlagnahmt - in schweren Fällen folgt ein gerichtliches Nachspiel ....
Das ist so pauschal nicht ganz richtig. Wenn Du Dir eine gefakte Rolex in Übersee kaufst, nur für den privaten Gebrauch, dann darfst Du sie behalten, die wird nicht vom Zoll einkassiert. Wenn Du aber dabei erwischt wirst gewerbsmäßig solche Fälschungen zu importieren, dann gibt es Ärger, die Ware wird beschlagnahmt und vernichtet. Eine Anzeige gibt es noch obendrauf. Was als gewerbsmäßig gilt weiß ich nicht so genau. Aber wenn Du zehn falsche Rolex in Deinem Koffer hast, dann wird davon ausgegangen, Dass Du damit Geld verdienen willst.

Bei Waren, die im EU-Ausland gekauft worden sind und in die EU eingeführt werden gelten grundsätzlich, es ist Einfuhrumsatzsteuer und ggf. auch Einfuhrzoll zu entrichten. Welche Abgaben erhoben werden hängt davon ab um welche Waren es sich handelt und wie hoch der Wert ist. Es ist ratsam sich eine Proformarechnung erstellen zu lassen, sonst wird der Warenwert geschätzt, das ist meistens ungünstig.

Das alles gilt für Deutschland. Wie es in Ösiland gehandhabt wird weiß ich nicht.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 20:04   #7
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 10.467
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Wer will schon so eine Protzer-Uhr?
...und dann auch noch eine falsche...

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2018, 22:00   #8
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 11.843
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Zitat:
Tipps für das Internet-Shopping:
Der ständig steigende Verkauf von Fälschungen über das Internet bildet ein wachsendes Problem und eine zusätzliche Gefahrenquelle für Konsumentinnen und Konsumenten.
Beim Online-Shopping sollte immer auch bedacht werden, dass ein vermeintlich besonders günstiges Produkt vielleicht nur deshalb so günstig angeboten werden kann, weil es kein Originalprodukt, sondern eine billige, qualitativ minderwertige Fälschung ist. Solche Fälschungen werden im Internet immer häufiger auf schön gestalteten, seriös wirkenden Seiten angeboten. Den wahren Zweck solcher Seiten erkennt man oft erst dann, wenn das billige Plagiat, das man natürlicher bereits vor der Lieferung bezahlt hat, durch den Zoll nicht zur Einfuhr zugelassen werden kann.
Besonderes Augenmerk sollte daher darauf gelegt werden, Waren möglichst nur bei seriösen Anbietern zu bestellen. Gerade Markenware sollte nur bei bekannten, etablierten Unternehmen gekauft werden, die auch online ähnlich seriös arbeiten wie in herkömmlichen Geschäften.
Internet-Auktionssysteme und Internet-Auktionsplattformen werden immer beliebter. Das haben auch die Fälscher und die Vertreiber von Piraterieware erkannt. Die bei derartigen Systemen übliche Vorauskasse und die weitgehende Anonymität der Verkäufer werden immer häufiger zum Vorteil der Fälscher und zum Nachteil der Käufer für den Vertrieb von Plagiaten genutzt. Das auch deshalb, weil die Durchsetzung von Konsumentenschutzrechten gegenüber der Verkäuferin/dem Verkäufer in dem betroffenen Land für die Verbraucherinnen und Verbraucher schwierig und teuer oder vielfach überhaupt unmöglich ist.
Bei Online-Einkäufen außerhalb der EU sollte daher – neben den Zollvorschriften – auch beachtet werden, dass der Zoll bei Sendungen mit Pirateriewaren (sog. Waren, die ein Recht geistigen Eigentums verletzen) nach der EU-Produktpiraterie-Verordnung 2014 tätig werden muss. Die Folge können dann durch die Rechtsinhaber angestrengte Verfahren oder – sofern alle Beteiligten zustimmen – eine Vernichtung oder Zerstörung der Pirateriewaren sein.
Quelle: Bundesministerium für Finanzen
https://www.bmf.gv.at/zoll/produktpi...piraterie.html

Gefakte Urlaubsmitbringsel im privaten Gepäck werden vom Zoll toleriert wenn sie z.B. belegbare 430.- €uro (= Obergrenze bei Flugreisen pro Person, Kinder weniger) nicht übersteigen und sonstige Bestimmungen (z.B. Artenschutz) nicht verletzen ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2018, 00:13   #9
WMN
Unsäglicher User
 
Registriert seit: 21.10.2007
Beiträge: 1.550
WMN
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Feuerwerk soll dort extrem billig zu haben sein
WMN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 08:40   #10
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

So wie es aussieht, hat hier kaum wer Erfahrung damit. Also werde ich Mr. Googgle befragen müssen.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 10:22   #11
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 10.467
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Du brauchst dich doch nur an Dein zuständiges Zollamt wenden. Die haben zu dieser Thematik sicher auch entsprechende Broschüren parat.

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 10:28   #12
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Ich will das nicht zu einer "Wissenschaft" machen, wollte nur wissen, ob es wirklich so ist, dass man dort bestellt und alles so problemlos abläuft, als würde man im eigenen Land oder (als Ösi) in Deutschland kaufen, denn so wurde es mir von Leuten erzählt, die es schon gemacht haben. Ich wollte es genau genommen nur noch einmal bestätigt haben.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 10:47   #13
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 934
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Zitat:
...dass sie durchaus gute Produkte (gute Kopien) extrem billig direkt in asiatischen Ländern gekauft haben...
Ach guck, motieren wir jetzt auch zum billig Schnäppchen Jäger.

Aber dann nachher nicht aufregen, dass man evtl. extra zum Zoll fahren muss, da das Paket nicht mit der Post kam, weil die Jungs da nochmal reinschauen wollen.

VG
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 10:50   #14
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 10.467
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Ich habe es auch schon gemacht. Meinen ZeroDAC habe ich via Ebay direkt in China bestellt. Es lief alles vollkommen problemlos, der Zoll hat das Paket damals nicht geöffnet. Aber es gibt einige Fallen.

Denn Du bist der sog. Inverkehrbringer dieser Waren und musst die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen einhalten. Es braucht z.B. nur dieses dämliche CE-Zeichen zu fehlen oder die Herstellerbestätigung zur RoHS-Konformität, und schon kann der Zoll die Ware einziehen. Und es kann noch dicker kommen. Die Kosten für die Entsorgung und Vernichtung der Ware können Dir auch noch aufgedrückt werden.

Auch beim kaufmännischen lauern Stolperfallen, liegt z.B. der Ware keine Rechnung bei und kannst Du auch nicht nachweisen wie hoch der Warenwert ist, wird der Wert vom Zoll geschätzt. Auf dieser Basis wird dann die Einfuhrumsatzsteuer und ggf. die Zollabgabe berechnet. Eventuelle Garantieansprüche kannst Du nur im Ausland (da wo die Ware herkommt) geltend machen, EU-Recht greift hier nicht. Viel Spaß mit der Gerichtsbarkeit in China.

Für den zugegeben recht unwahrscheinlichen Fall, dass durch einen Defekt der Ware jemand zu Schaden kommt, bist Du auch erst einmal verantwortlich. Als Inverkehrbringer muss Du nachweisen, dass das Gerät die in der EU geltenden Sicherheitsvorschriften einhält.

Es gibt da sicher noch das ein oder andere mehr zu beachten, aber das wären die Dinge, die mir spontan einfallen.

Na...immer noch Lust auf einen Privatkauf in Fernost?!?

Gruß

RD
ruedi01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 17:26   #15
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Kauf von Produkten in asiatischen Ländern?

Ein konkreter Fall, der mich einerseits nachdenklich hat werden lassen und andererseits der Grund war, warum ich diese Frage hier gestellt habe:

Einer unserer Musiker hat in China ein "Viererpack" Mikrofone gekauft. Das sind eindeutig Kopien eines bestimmten Modells von Shure. Diese 4 Mikrofone haben samt Nebenspesen etwa das Gleiche gekostet wie ein originales!

Wir haben (weil wir auch ein Original zur Verfügung hatten) diese Mikrofone verglichen und es ist uns schwergefallen, einen optischen Unterschied auszumachen, sogar das Gewicht hat sich gleich angefühlt und klanglich gab es auch keinen Unterschied, sogar der abgegebene Pegel war gleich.

Hätte ich mir nicht gedacht!
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de