HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2017, 14:06   #1
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Pessimusmus und Optimismus

Der gute debonoo hat mich auf die Idee gebracht:

Beides, der Pessimismus wie auch der Optimismus haben mMn nach Berechtigung. Verwunderlich finde ich immer, daß der Optimist als der positive Mensch dargestellt wird.
Der Pessimist als der Schwarzseher.

Hierzu erst einmal eine kleine Lektüre:

http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/...misten/seite-2

Beispiele, ohne erst einmal allzu tiefgründig zu werden, folgen.

Geändert von Hifi-Kenner (22.12.2017 um 14:12 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 14:53   #2
ra
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ra
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 2.058
ra befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

hab ich durchgelesen - ist eine meinung.
würfelt aus meiner sicht verschiedene kategorien durcheinander, weil er (bemerkt man, wenn man genau liest) den klinischen blick etwas verliert und seine eigene gschicht mit dem problem vermengt.
außerdem gibts soviele verschiedene definitionen und sichtweisen dieser frage wie es psychologen und therapeuten gibt.
ich nenn mich manchmal auch optimist - aber nicht, weil ich das negative nicht sehe, sondern weil ich es als erfahrung verbuche.
ich ärgere mich weder über dinge, die ich nicht ändern kann noch über dinge, bei denen ich es sehr wohl kann.
in beiden fällen ist der ärger bloße energieverschwendung.
ein anderer therapeut meinte, pessimisten hätten recht, optimisten mehr spaß - klingt auch gut auf den ersten blick - aber obs stimmt?
ich nehme wahr, worauf ich mein bewusstsein richte - und dieses wird teil meiner persönlichen welt.
ein reiferer mensch wird halt danach trachten, ungeliebtes nicht auszublenden.
aber schwarzsehen hat meines wissens noch keinem menschen fortschritte gebracht.
blauäugigkeit und rosarote brille auch nicht.
gruß reinhard
ra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 15:25   #3
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Beispiel gefällig?

Wenn ich auf etwas oder jemanden warte, wird die Sache oft zum Geduldsspiel. Ob das überhaupt noch kommt? Heute wurde DHL (ein Geschenk) erwartet, nebenbei zur Ablenkung ein bißchen Hausarbeit erledigt. Öfters mal aus dem Fenster geschaut - nichts - wie ausgestorben. Just in dem Moment ich für wenige Minuten auf dem 00 verschwand, klingelte es prombt. Es ist fast wie immer, kaum ist man in einer Lage wo man nicht springen kann wie ein junger Hirsch, klingelt es! Da haben mir wieder die Worte gefehlt und ich mußte über mich selbst lachen!

Ist das Pessimismus?
  Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 15:34   #4
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Beispiel gefällig?

Man stelle eine gefüllte Tüte kurz ab. Warum fällt einem die Tüte fast immer entgegen?

Murphys Gesetz?

War Murphy ein Pessimist?

http://mymonk.de/murphys-gesetz/
  Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 15:52   #5
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.981
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Ich sehe Optimismus als eine Fähigkeit aus jeder Situation das möglichst Beste zu machen ....

LG, dB
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 18:11   #6
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.290
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Ich bin ein "ziemlicher Optimist".

Das bedeutet aber auch, dass ich schon ordentlich auf die Schnauze gefallen bin.

Aber "unter dem Strich" ist die Bilanz m.M.n. eine recht gute.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 18:46   #7
joerg67
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von joerg67
 
Registriert seit: 14.08.2013
Beiträge: 972
joerg67 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Ich bin ganz klar ein Optimist.

Stell mir grad die Frage, ob Pessimismus einen überhaupt weiter bringt.

Oder gibt es auch optimistische Pessimisten
joerg67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 18:52   #8
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Zitat:
Ich bin ein "ziemlicher Optimist".
@David

Bitte nicht falsch auslegen oder verstehen. Gemeint sind nicht solche Optimisten, die die Augen zumachen und voll draufhalten. Das kann gutgehen, muß es aber nicht zwangsläufig und vor allem fortwährend. Wenn ich heute dabei noch Glück hatte, kann ich morgen dabei nämlich schon tot sein.

Es geht darum, jedwede Übertreibung in der Auslegung zu vermeiden. Ein "übertriebener Optimist" geht natürlich anders an die Sache heran als ein "übertriebener Pessimist". Das kann von Fall zu Fall aber anders gelagert sein und ausgehen. Auch können Enttäuschungen umso größer bei einem Optimisten sein, scheitert er womöglich bei seinen Anstrengungen um ein Frauchen zu buhlen. Eine Übertriebenheit könnte dann letztlich sogar im Stalking enden.

Keine zu großen Erwartungen selbst zu haben und der Realität ins Auge zu blicken, das passt dann eher zu einem normalen, nicht übertriebenem Pessimisten.

Einem "übertriebenem Pessimisten" kann im eigentlichen Sinne nämlich gar nichts Recht sein. Gewönne er 3 Mill.€ im Lotto, ärgert er sich, das er nicht das Doppelte gewonnen hat.

Es gilt bei allem "das richtige Maß zu finden".

Geändert von Hifi-Kenner (22.12.2017 um 19:01 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 19:01   #9
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Zitat:
Oder gibt es auch optimistische Pessimisten
Wenn die negativen Prognosen immerzu und fortlaufend zutreffen, dann würde ich von solch einer Konstellation sprechen wollen. Oft werden solche Personen als "Besserwisser" bezeichnet. Natürlich kränkt diesen Besserwisser diese Bezeichnung. Wenn er nämlich aufgrund seiner Lebenserfahrung erst zum Pessimisten wurde, dann endet das in "Rechthaberei", die aber niemanden befriedigt.

"Gottvertrauen" und/oder "Hoffnung" empfinde ich als eine bessere Bezeichnung hierfür.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 19:19   #10
lia ne
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von lia ne
 
Registriert seit: 17.07.2008
Beiträge: 805
lia ne befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.
__________________
"Mein Mann ist Obergefreiter, seine Leute haben es gut bei ihm."
lia ne ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 19:58   #11
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 35.290
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Zitat:
Wenn ich heute dabei noch Glück hatte, kann ich morgen dabei nämlich schon tot sein.
Risiko eingehen ist wieder was Anderes. Bei mir muss alles was ich mache gut abgesichert sein.

Mein Optimismus beschränkt sich auf Dinge, die für mich nicht "lebenswichtig" sind.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 20:04   #12
hubert381
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2012
Beiträge: 1.575
hubert381 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Den Optimisten freut es
https://kurier.at/chronik/weltchroni...en/303.311.646


Eine chance mehr für das christkind
hubert381 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 20:28   #13
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 8.455
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

die optimisten sind überrascht vom tod
bei pessimisten steht auf dem grabstein
"ich habs gewusst!"
beim realisten
"hier wäre noch platz für ihre werbung"
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (22.12.2017 um 21:07 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 21:12   #14
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 12.981
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Zitat:
Auch können Enttäuschungen umso größer bei einem Optimisten sein, scheitert er womöglich bei seinen Anstrengungen um ein Frauchen zu buhlen.
Bleibt immer noch der Trost es wenigstens versucht zu haben ....

LG, dB ;)
__________________
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden.
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 23:00   #15
Hifi-Kenner
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Pessimusmus und Optimismus

Zitat:
Bleibt immer noch der Trost es wenigstens versucht zu haben ....
@Dezibel

Wer sagt denn, daß es der Pessimist nicht in etwa auch versucht hätte. Der Pessimist, die Realität richtig eingeschätzt, wusste aber schon vorher, daß es nichts wird. Der Optimist muss diese Enttäuschung erst einmal verkraften.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:15 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de