HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2018, 20:41   #76
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.250
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

124 Megabit im Download, da kann man ja als Moffe nur von träumen, ich glaube ich muss nach Ösiland auswandern, obwohl da bekäme ich sicher Ärger, die Politkaschperl bei euch gefallen mir auch nicht besonders.

Gruß,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.
JoachimA ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2018, 22:02   #77
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.267
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
124 Megabit im Download, da kann man ja als Moffe nur von träumen, ich glaube ich muss nach Ösiland auswandern, obwohl da bekäme ich sicher Ärger, die Politkaschperl bei euch gefallen mir auch nicht besonders.

Gruß,
Joachim
Wir haben hier mittlerweile Glasfaser bis 400 Megabit.
Unitiy Media bietet bis zu 400 Megabit in der Straße an wo ich wohne .

Im Augenblick reicht mein 150ziger Anschluss völlig ...

Ok, ich wohne in Neuland (Germany)
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2018, 22:50   #78
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.250
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Du glücklicher, hier ist es ziemlich ländlich, bis hier mal Glasfaser verbuddelt wird kann man wahrscheinlich warten bis der Arzt kommt. Irgendwo ein paar Kilometer auf die Stadt zu habe ich gesehen wie Telekomiker so graue Kästen in die Erde knorzten und lange Gräben aushuben, mag sein das das Glasfaser war, aber sicher bin ich mir da nicht.

Naja, einfach auf Mutti vertrauen und alles wird gut, oder auf das Dobrindt, ähem auf den Scheuer natürlich, wir haben ja jetzt nen neuen Kaschperl für Infrastruktur. Andererseits habe ich schon mal überlegt, ob es nicht sinnvoller wäre zu entschleunigen statt zu beschleunigen. Sicher wäre dann alles hübsch schnell und die Tonnen an Werbebannern, Müll und Nervfenster würden noch schneller aufploppen und sonst? - Hmm, mal überlegen, wer profitiert denn am Meisten davon? - Sicher, die Wirtschaft, Amazon & Co und irgendwelche Schlapphüte oder Behörden würden sich bestimmt auch über rasanten Datenzugriff freuen. - Naja, aufhalten läßt sich der Zug eh nicht mehr, es beschleicht mich nur das dumpfe Gefühl, das durch die immer schnellere Beschleunigung von Prozessen der allgemeine Zerfall von Wirtschaftssystemen und Gesellschaft nur noch schneller vonstatten geht und die Abgründe tiefer werden. Mein Verhältnis zu dem ganzen digitalen Vernetzungskram (und Wahn) ist eher ambivalent, war es schon immer.

Gruß,
joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (22.08.2018 um 22:56 Uhr).
JoachimA ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 08:19   #79
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.998
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
124 Megabit im Download, da kann man ja als Moffe nur von träumen, ich glaube ich muss nach Ösiland auswandern, obwohl da bekäme ich sicher Ärger, die Politkaschperl bei euch gefallen mir auch nicht besonders.

Gruß,
Joachim
Wie gesagt könnte ich auch 250MB/sec. haben, aber die (nominell) 125 Download und 12,5 Upload reichen mir und der schnelle Tarif kostet doch um Einiges mehr.

Zitat:
Sicher wäre dann alles hübsch schnell und die Tonnen an Werbebannern, Müll und Nervfenster würden noch schneller aufploppen und sonst?
Ist absolut nicht der Fall und außerdem gibt es Werbeblocker, verwende ich standardmäßig.

Zitat:
- Hmm, mal überlegen, wer profitiert denn am Meisten davon? - Sicher, die Wirtschaft, Amazon & Co und irgendwelche Schlapphüte oder Behörden würden sich bestimmt auch über rasanten Datenzugriff freuen.
Wen stört's?

Zitat:
- Naja, aufhalten läßt sich der Zug eh nicht mehr,
Genauso wenig wie die Elektromobilität. Du wirst dich mit beidem abfinden müssen.

Zitat:
.....es beschleicht mich nur das dumpfe Gefühl, das durch die immer schnellere Beschleunigung von Prozessen der allgemeine Zerfall von Wirtschaftssystemen und Gesellschaft nur noch schneller vonstatten geht und die Abgründe tiefer werden.
Die Zeit schreitet voran und es entwickeln sich neue Dinge. Damit muss man leben oder man lässt sich gleich eingraben.

Zitat:
Mein Verhältnis zu dem ganzen digitalen Vernetzungskram (und Wahn) ist eher ambivalent, war es schon immer.
Die immer dichter werdende Vernetzung gehört mit zum Fortschritt.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 16:34   #80
armin75
MobilFunkCore-Dinosaurier
 
Benutzerbild von armin75
 
Registriert seit: 27.08.2006
Ort: 1150
Beiträge: 2.408
armin75 ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Ja und Mobiles Internet schreitet voran.

Bald sind wir da auch bei 1 Gb.

Nur eine Frage der Zeit. Z.z. ist wohl ein Mix am Besten als Backup.

LG

Armin
armin75 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 16:52   #81
JoachimA
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von JoachimA
 
Registriert seit: 07.03.2015
Beiträge: 2.250
JoachimA befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Wen stört's?
Mich z. B. aber war mir schon irgendwie vorher klar das Dir das egal ist.

Zitat:
Genauso wenig wie die Elektromobilität. Du wirst dich mit beidem abfinden müssen.
Nö, muß ich nicht, denn so ein Brüller ist z. B. die E-Mobilität zur Zeit nun wirklich nicht, das wird noch einige Jahre dauern, bis da signifikant mehr Fahrzeuge im Straßenbild zu sehen sind. Eine Ökolüge ist es obendrein, man macht sich da was vor. Hauptproblem ist wie wir alle wissen die Infrastruktur, die derzeit gar nicht in der Lage wäre den Ladestrombedarf auch nur von einigen hundertausenden an E-Fahrzeugen zu decken , ganz zu schweigen von fehlenden Ladesäulen. Und mal ehrlich, wieviele von den Ladedingsbums Dingern wollen (müssen) die denn am Ende in die eh schon gebeutelte Landschaft knorzen? - Immerhin ist die hiesige "Pest" bereits mit ihrem "Streetscooter" unterwegs. Eine unglaublich hässliche E-Karre, hat gewisse Ähnlicheit mit einem Pritschenwagen aus dem ersten Weltkrieg. Hören tut man das Teil kaum, erst wenn der vor der Tür steht, sozusagen humaner "Postvollzug", nur am Türenschlagen müssen die noch arbeiten und der Mist den die zustellen ist immer noch der Gleiche.

Zitat:
Die Zeit schreitet voran und es entwickeln sich neue Dinge. Damit muss man leben oder man lässt sich gleich eingraben.
Nö, man kann das auch ignorieren wenn es großer Käse ist, es gibt genug Beispiele wo "neue Dinge" ganz schnell wieder in den Orkus der Geschichte gewandert sind.

Zitat:
Die immer dichter werdende Vernetzung gehört mit zum Fortschritt.
Ein zweifelhafter Fortschritt David, der Dir vielleicht irgendwann in gar nicht so ferner Zukunft auf den Kopf fallen wird, wenn du schockiert feststellst, wer alles davon weiß, was du gerade so machst, wann und wo du gerade hinfährst oder welches Ziel dein vollvernetzes Vehikel gerade ansteuert oder mit wieviel Personen an Bord. Würde mich wirklich nicht wundern, wenn man die "Backdoor" fürs mitsehen und hören gleich mit einbaut, wäre doch ungemein praktisch wenn alles mitgeloggt wird, falls mal Bedarf an solchen Daten besteht, überhaupt für staatliche Institutionen. - Wer weiß, vielleicht sind wir bis dahin aber auch schon alle "gechipt" wie sich das für einen ordentlichen Zoo gehört. Beim Betreten eines Ladens z. B. könnte man sogleich von einer freundlichen Computerstimme mit Namen begrüßt werden, bei negativ gescannten Daten könnte es vielleicht sein, das einem der Zutritt verwehrt wird, wer weiß das schon. Alles vorstellbar und vor Allem "machbar", denn solch ein Szenario ist schon lange keine Science Fiction mehr, Skandinavien macht es uns vor! - Nun könnte man natürlich sagen, alles Unsinn, so wird es nicht kommen, ich würde allerdings keine Wetten drauf abschließen. Denn man sollte sich eines immer vor Augen führen, in Zukunft entscheiden möglicherweise nur noch Algorhytmen über Wohl und Wehe und die kennen bekanntermaßen kein Erbarmen oder (Wahn)Vorstellungen ethisch moralischer Art.

Gruß,
Joachim
__________________
Ein Computer löst all die Probleme, die ich ohne ihn nicht hätte.

Geändert von JoachimA (23.08.2018 um 17:45 Uhr).
JoachimA ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2018, 21:25   #82
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.267
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Zitat:
Zitat von JoachimA Beitrag anzeigen
Du glücklicher, hier ist es ziemlich ländlich, bis hier mal Glasfaser verbuddelt wird kann man wahrscheinlich warten bis der Arzt kommt. Irgendwo ein paar Kilometer auf die Stadt zu habe ich gesehen wie Telekomiker so graue Kästen in die Erde knorzten und lange Gräben aushuben, mag sein das das Glasfaser war, aber sicher bin ich mir da nicht.

Gruß,
joachim
Die haben hier gebohrt wie die Irren...
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 05:55   #83
HearTheTruth
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von HearTheTruth
 
Registriert seit: 26.05.2007
Beiträge: 369
HearTheTruth ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Na ja,es freut mich ja,das zumindest einige dabei sind,die Streamingdienste mittlerweilen nutzen.Klangunterschiede zur CD kann ich keine mehr ausmachen.Und pyhsische Datenträger brauch ich auch keine,wenn mich ein Album interessiert ziehe ich mir die Infos und Details des Albums aus dem Internet. Mein musikalischer Horizont hat sich durch Spotify deutlich verbreitert,weil durch deren Musikvorschläge,deren Algorithmen, die auf mich zugeschnitten sind, je mehr ich höre Spotify weiß was mir gefällt. Sie errichten sozusagen Zielprofile.Wo ich mich früher stundenlang durch die Musikkritiken durchwühlen mußte um passende Musikvorschläge zu erhalten oder lange Radiosendungen verfolgen mußte bekomme ich das bei Spotify automatisch. Zugegebenerweise trifft Spotify nicht immer meinen Geschmack,aber es wird immer besser je mehr ich höre. Übrigens kann man jetzt ganze Radio Sendungen wie z.B. Deutschlandradio Kultur auf Spotify abrufen,die scheinen auch keine Angst vor schlechter Wiedergabequalität bei Spotify zu haben.
audiophile Grüße
Rolf
HearTheTruth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 08:33   #84
Mrwarpi o
Zappa - Fan seit 1976
 
Benutzerbild von Mrwarpi o
 
Registriert seit: 11.03.2016
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.267
Mrwarpi o befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: wer nutzt Streaminganbieter ?

Und bald gibt es auf Spotify die beste Band der Welt ....
__________________
Katzen verfügen über ein ausgezeichnetes Gehör. Der Frequenzbereich geht hierbei bis etwa 65.000 Hz, was den des Menschen um mehr als das Dreifache übersteigt.

Das Ohr des Hundes ist hoch entwickelt. Es kann höhere Frequenzen wahrnehmen als das des Menschen.
Die beweglichen Ohrmuscheln des Hundes lassen ihn Geräuschquellen zudem besser dreidimensional orten, als ein es Mensch könnte.

Volldigitales, remasterndes Mahagoni-Holzohr !

Das Beste am Freitag : http://www.heute-show.de/zdf/
Mrwarpi o ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de