HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.02.2018, 14:29   #61
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.508
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

demokratie ist nicht die diktatur der mehrheit. daher ist die diktatur des proletariats keine demokratie sondern eine demokratur, selbst wenn sie durch mehrheitsbeschlüsse zu stande käme, schon gar unter der berufung auf die volksmacht. diesen schas hat lenin und in folge stalin eingebrockt und damit den marxismus pervertiert.
der grund dafür, ist aber schon bei marx mit seinem revolutionarismus zu grunde gelegt. ergo eignet sich marx nur zur volkswirtschaftlichen und soziologischen analyse, nicht jedoch als handlungsmaxime. das ist meinem großvater schon 1926/27 in russland klar geworden, woraus er konsequenzen gezogen hat.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (19.02.2018 um 14:35 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 14:34   #62
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.421
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von wodim Beitrag anzeigen

Nein. Aus dem Artikel, auf den du verlinkt hast:

Wenn also ein einzelner oder eine Minderheit den Interessen der Mehrheit zuwiderhandelt,

ist das nicht nur undemokratisch, sondern auch unverantwortlich,

also nicht ethisch.


dann ist also die Demokratie - die Ethik...

Parlamente sind pers se ethisch..
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 14:38   #63
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.421
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen

demokratie ist nicht die diktatur der mehrheit.

daher ist die diktatur des proletariats keine demokratie sondern eine demokratur, selbst wenn sie durch mehrheitsbeschlüsse zu stande käme, schon gar unter der berufung auf die volksmacht. diesen schas hat lenin und in folge stalin eingebrockt und damit den marxismus pervertiert.
der grund dafür, ist aber schon bei marx mit seinem revolutionarismus zu grunde gelegt. ergo eignet sich marx nur zur volkswirtschaftlichen und soziologischen analyse, nicht jedoch als handlungsmaxime. das ist meinem großvater schon 1926/27 in russland klar geworden, woraus er konsequenzen gezogen hat.
das ist schon komplex..

was bitte ist die Diktatur der Mehrheit anderes, als Demokratie..?!
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 14:39   #64
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.508
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

demokratie ist die legalisierung von macht und gewalt und keine ethik. eine demokratie kann ethisch fundiert sein, oder der wille zur demokratie kann ethisch fundiert sein.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 14:40   #65
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.421
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Hallelujah...

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...

Geändert von debonoo (19.02.2018 um 14:46 Uhr).
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 14:51   #66
wodim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
was bitte ist die Diktatur der Mehrheit anderes, als Demokratie..?!
Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
demokratie ist nicht die diktatur der mehrheit.
Richtig, Demokratie ist: Die Minderheit kann machen, was sie will, so lange sie nicht den Interessen der Mehrheit zuwider handelt.

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
dann ist also die Demokratie - die Ethik...
Demokratie ist ethisch. Verantwortbare Praxis.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
daher ist die diktatur des proletariats keine demokratie sondern eine demokratur, selbst wenn sie durch mehrheitsbeschlüsse zu stande käme, schon gar unter der berufung auf die volksmacht. diesen schas hat lenin und in folge stalin eingebrockt und damit den marxismus pervertiert.
Genau.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
der grund dafür, ist aber schon bei marx mit seinem revolutionarismus zu grunde gelegt. ergo eignet sich marx nur zur volkswirtschaftlichen und soziologischen analyse, nicht jedoch als handlungsmaxime.
Die Marxsche Theorie hat einen weiteren Kardinalfehler, volkswirtschaftlich: Marx sah die Wurzel allen Übels im Privateigentum an Produktionsmitteln, als Lösung nur die rigorose Enteignung. Das war leider das einzige, was im "Realsozialismus" Praxis wurde, aber konsequent bis zum Erbrechen. Ergebnis bekannt: Keinerlei Leistungsanreiz mehr -> Gesamtproduktivität der Wirtschaft äußerst mangelhaft - was letztlich zum wirtschaftlichen Scheitern führte.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
das ist meinem großvater schon 1926/27 in russland klar geworden, woraus er konsequenzen gezogen hat.
Welche?
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 15:03   #67
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.421
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen

das ist meinem großvater schon 1926/27 in russland klar geworden...
https://www.youtube.com/watch?v=tByP3EFHX3s



https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_no...und+verschwand

das Buch ist - wie in den meisten Fällen - besser...
__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 15:48   #68
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.508
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

einer demokratie wohnt als prinzip auch der schutz der minderheit inne,steht auch in allen demokratischen verfassungen so drinnen, die sich zum grundwert des menschenrechts bekennen. ausnahmen kennt nur das strafrecht, und verstöße gegen das verfassungsrecht, auch das verwaltungsrecht kennt begründete ausnahmen. darüber entscheidet daher auch nicht die politik oder die verwaltung in letzter hinsicht, sondern das verfassungs bzw verwaltungsgericht, bzw der gerichtshof für menschenrechte, bzw der eugh.
daher ist ja auch in einem demokratischen staat die trennung von legislative, exekutive und judikation so ungemein wichtig. siehe auch zb polen und ungarn.
die bündelung dieser vorgänge unter einen behaupteten "volkswillen" unter der zusammenfassung von macht und gewalt, subsumiert man , ui das werden sterndal, unter dem wort, das von fasces kommt.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (19.02.2018 um 16:06 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 16:02   #69
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von wodim Beitrag anzeigen
Richtig, Demokratie ist: Die Minderheit kann machen, was sie will, so lange sie nicht den Interessen der Mehrheit zuwider handelt.


.....
.... :

...jetzt hast du annähernd 20 Jahre eine freiheitlich demokratische Grundordnung kennen lernen dürfen, hast aber anscheinend nichts begriffen.

Ihr habt dazumal in der DDR die Tschernobyl-Katastrophe verharmlost, als ein Medienspektakel des Westens abgetan und habt eure Leute die radioaktiv verstrahlten LKWs aus Tschernobyl ohne Schutzmaßnahmen reinigen lassen.
War anscheinend nicht schlimm, weil eure Leute im Uranbergbau auch ohne jeglichen Schutz auskommen mussten und Todesfälle der Influenza angelastet wurden.
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 16:05   #70
ruedi01
Abgefahrener Benutzer
 
Benutzerbild von ruedi01
 
Registriert seit: 16.02.2011
Ort: Oberhausen Rheinland
Beiträge: 13.476
ruedi01 befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

...oh man...lieder nix verstanden, gar nix...

Gruß

RD
ruedi01 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 17:13   #71
wodim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
.... :

...jetzt hast du annähernd 20 Jahre eine freiheitlich demokratische Grundordnung kennen lernen dürfen, hast aber anscheinend nichts begriffen.

Ihr habt dazumal in der DDR die Tschernobyl-Katastrophe verharmlost, als ein Medienspektakel des Westens abgetan und habt eure Leute die radioaktiv verstrahlten LKWs aus Tschernobyl ohne Schutzmaßnahmen reinigen lassen.
War anscheinend nicht schlimm, weil eure Leute im Uranbergbau auch ohne jeglichen Schutz auskommen mussten und Todesfälle der Influenza angelastet wurden.
Hallo, diesbezügl. kannst du mich mit "ihr in der DDR" nicht meinen. Mit solchen und anderen Sauereien hatte ich nichts zu tun.

Und dass die ebenso wenig demokratisch wie sozialistisch war, habe ich auch kapiert. Im Studium, wo "planmäßig" (wie in jeder Studienrichtung) auch ML mit drin war. Hätten unsere "Lehrplangestalter" gewusst, wie sie uns mit der Theorie die immer größeren Diskrepanzen zur Praxis so richtig klar machten, hätten sie uns aber lieber mit Stalin und Mao geimpft und Marx und Engels auf den Index gesetzt, statt mit ihren Schriften halbe Buchhandlungen zu füllen. Und uns auch nicht plausibel machen wollen, die Diktatur des Proletariats wäre die höchste Form der Demokratie. ;)

Geändert von wodim (19.02.2018 um 18:10 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 17:30   #72
wodim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
einer demokratie wohnt als prinzip auch der schutz der minderheit inne, steht auch in allen demokratischen verfassungen so drinnen, die sich zum grundwert des menschenrechts bekennen. ausnahmen kennt nur das strafrecht, und verstöße gegen das verfassungsrecht, auch das verwaltungsrecht kennt begründete ausnahmen.
Und wer gegen Gesetze verstößt, gehört im Sinne der Demokratie zur Minderheit.

Zitat:
Zitat von longueval Beitrag anzeigen
darüber entscheidet daher auch nicht die politik oder die verwaltung in letzter hinsicht, sondern das verfassungs bzw verwaltungsgericht, bzw der gerichtshof für menschenrechte, bzw der eugh.
Richtig, aber die Gesetze selber beschließt der Bundestag unter Beteiligung des Bundesrates.

Geändert von wodim (19.02.2018 um 18:11 Uhr).
  Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 17:40   #73
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.998
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Raubbau an der Natur

@wodim
Ich bin nicht ins Politische abgedriftet, habe nur meine Ansicht zu Religionen geschrieben.

Somit bitte nicht (!!!) wieder politisch werden.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 18:01   #74
debonoo
Wetter und Menschenfreund
 
Benutzerbild von debonoo
 
Registriert seit: 18.07.2007
Beiträge: 10.421
debonoo befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
@wodim
Ich bin nicht ins Politische abgedriftet, habe nur meine Ansicht zu Religionen geschrieben.

Somit bitte nicht (!!!) wieder politisch werden.
Aber bis jetzt passt,s...

__________________
Mit Zeit meinen wir in der Regel, das Zeitalter,

das Zeitalter, sind die Ereignisse, die wir als vorher oder nacher, bezogen auf andere Ereignisse sehen...

Ansonsten - ist die Zeit ein amorphes Etwas, das sich unserer Vorstellung entzieht...

Genauso - wie die Langeweile ein inhaltsloser, ereignisloser, seelischer Zustand ist...

Godot - ein sinnloses Drehen um sich selbst...
debonoo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2018, 18:03   #75
wodim
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Raubbau an der Natur

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
@wodim
Ich bin nicht ins Politische abgedriftet, habe nur meine Ansicht zu Religionen geschrieben.
Und damit hast du den Bezug zur Politik hergestellt:

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
... fast alle Kriege basieren letztlich darauf.
Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Somit bitte nicht (!!!) wieder politisch werden.
Und wenn ich dich bitte, mal eine Ausnahme zuzulassen? Der Ton hält sich ja im Rahmen der Diskussionskultur, wie's aussieht.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de