HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > SACHTHEMEN > Technische Grundsatzdiskussionen

Technische Grundsatzdiskussionen Vor- und Nachteile technischer Konzepte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2018, 17:04   #76
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.983
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Ich habe bei mir im Keller jedesmal wenn noch eine Person dabei ist und wir herumgehen und sprechen, eine perfekte Demonstration davon, was Raumakustik ausmacht.

Zuerst mein Hörraum, der Jeden der noch nie da war erstaunt, weil wirklich sehr "trocken".

Geht man (sprechend) in den nächsten Raum, der auch akustisch behandelt ist, aber lange nicht so extrem, gibt es schon einen deutlich hörbaren Unterschied.

Geht man noch einen Raum weiter (meine Werkstatt zur Metallbearbeitung), der akustisch völlig unbehandelt ist (nur glatte Wände und Fliesenboden), wird es ganz schlimm. Jedes gesprochene Wort hat eine Hallfahne.

Wie sinnvoll wäre es, in so einem Raum teure Lautsprecher zu betreiben? Genau so ist es aber heute in vielen Wohnräumen, denn modern ist "glatt, kahl und puristisch".
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 17:14   #77
Dezibel
Altgestein
 
Benutzerbild von Dezibel
 
Registriert seit: 02.06.2007
Beiträge: 13.749
Dezibel ist zur Zeit noch ein unbeschriebenes Blatt
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Zitat:
''... denn modern ist "glatt, kahl und puristisch".
Arm wie eine Kirchenmaus - aber modern wohnen ...

LG, dB
__________________
Bad Sound kills good Music ….
Dezibel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 18:49   #78
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Nicht ein einziger Satz, der für mich Neuigkeiten mit sich bringt.
... ich hatte eher an Söckle gedacht, damit er mit bekommt, dass Hifi nicht für Spinner gedacht ist, sondern die Beschäftigung mit der Raumakustik, dem Erkennen und der Beseitigung der Probleme einfach nur den Musikgenuss erhöht.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 19:13   #79
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.983
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Ich denke, dass @Söckle das weiß.
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 19:45   #80
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

@David: Im Prinzip ja, aber bei jedem Thread kommen wieder neue Aspekte dazu. Man lernt halt nie aus......


@Atmos: So hab ich es schon gemeint. War nur eine Beschreibung der Praxis. Zum Video schauen komme ich gerade nicht, später.....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 23:23   #81
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Zitat:
Zitat von Söckle Beitrag anzeigen
...
Die nicht vorhandene Flexibilität mag auch ein Grund für die geringe Verbreitung sein. Ich kenne z.B. niemand, der sich Lautsprecher eingebaut hätte.

Im Studio mag das gängiger sein (?)

Hier ein historisches Beispiel für ein rel. "flaches" LS-Gehäuse mit rel. großflächiger Schallwand ("Boston Acoustics A 400"):

https://www.google.com/search?q=Bost...w=1120&bih=741


Stellt man so einen LS vor eine Wand, dann kommt das einem "Wandeinbau" vom akustischen Effekt bereits recht nahe ...

Es ist also ein Weg, der auch im Heimbereich - und sogar ohne "echten" Wandeinbau - bereits beschritten wurde.


Auch bei diesem Modell von Harold Beveridge spielen die Raumwände eine Rolle, auch wenn der Ansatz bei der Aufstellung etwas anders ist:

http://www.audioheritage.org/vbullet...1&d=1146665500
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (25.04.2018 um 23:35 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 23:59   #82
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.507
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

bedenken muss man allerdings den einfluss, den wandnahe aufstellung auf den bass hat, da ist mn mit aktiven oder einem bassregler bei passiven im vorteil.
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 01:45   #83
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Zitat:
Zitat von Söckle Beitrag anzeigen
...

Lassen wir mal so "Kleinigkeiten" außer Acht, wie dass auch Studios nicht wirklich einheitlich gestaltet sind....
...

Das ist eine Tatsache, die man einmal unterstreichen könnte/sollte ... ;)
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa



dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 02:04   #84
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
...
Zu Hause muß es nur gefallen.
...
(Hervorhebung von mir)


Jetzt sollte man "es" nur ein wenig definieren könnnen ...

Genauso das "wem" ("es" gefallen soll) sollte man m.E. definieren können.

Kann man das jedoch nicht, dann wäre "HiFi" eine beliebige "Geschmacksdiskussion":

Der eine mag halt (z.B.) "Currywurst" (evt. mit einer ganz bestimmten Würzmischung ...), der andere eher nicht ...


Meine Empfehlung:

Orientierung an wissenschaftlich fundierten Ergebnissen zu diesem Thema, denn "was einem erfahrenen/trainierten Hörer gefällt" ist im Großen und Ganzen recht gut bekannt und lässt sich mithilfe diverser Wiedergabeparameter, Schallfeldgrößen etc. seit einigen Jahrzehnten bereits recht gut beschreiben.
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (26.04.2018 um 02:40 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 07:49   #85
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.983
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Am meisten wurde von Haus aus die Einbeziehung der Wände beim Klipschorn vorausgesetzt.

https://i.pinimg.com/originals/56/9d...6162285974.jpg
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 10:37   #86
Unregistriert
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

Zitat dipol: "Jetzt sollte man "es" nur ein wenig definieren könnnen ...

Genauso das "wem" ("es" gefallen soll) sollte man m.E. definieren können."

Ganz einfach: Mir muß das Klangbild in meinem Raum gefallen. Ja, das ist selbstverständlich ein Stück weit beliebig, aber ich stelle mir meine Musikanlage auch so zusammen - zusammen mit der Raumakustik - daß sie meinen Vorstellungen nach "gutem Klang" entspricht. Ich gehe davon aus, daß niemand sich eine Anlage zusammenstellt und damit Musik hört, wenn das Ergebnis ihm nicht gefällt.

Darüber - das räume ich ein - läßt sich auch nicht weiter diskutieren. Und andere können auch zu ganz anderen Ergebnissen kommen. Deren Vorstellungen von guter Musikwiedergabe kenne ich nicht.

Und wer abseits seiner eigenen Vorstellungen von guter Musikwiedergabe ungehört nur theoretische Vorstellungen über Musikwiedergabe hat, darf und sollte seine Anlage auch nur danach zusammenstellen. Ist seine Sache.
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:10   #87
dipol-audio
Verfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von dipol-audio
 
Registriert seit: 09.01.2014
Ort: Hessen, Deutschland
Beiträge: 4.529
dipol-audio befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

@longueval:

Da ist trotz (oder gerade wegen ...?) der Ironie m.E. sehr viel Wahres dran an Deinem Post #69.


Aber nehmen wir duchaus mal ein Wohnzimmer mit einer "nackten schallharten" Zimmerdecke und größeren Zonen ohne Teppichfußboden ... sowie weiteren bekannten Merkmalen (Raumdimensionen, Einrichtung, bekannte Hörplatzwahl, bekannte Einschränkungen in der Platzierung der Lautsprecher, etc. ...).

Um "für's Erste" einschätzen zu können, welcher LS - aus einer gegebenen "bunten" Auswahl - damit "besser oder schlechter klarkommt", genügt es mir bereits (*), die jeweils verwendeten Schallwandler des LS (für einzelne Frequenzbereiche), Anordnung, Einbauverhältnisse und Übernahmefrequenzen der Einzelschallwandler sowie die "über alles Bauform" des LS zu kennen:

Ich muss mir die LS dazu nichteinmal (alle?) anhören in diesem Raum oder (für alle ?) dazu Messungen machen.

Das ist per se Zeitverschwendung und langweilig, denn es geschehen in der Elektroakustik/Raumakustik keine "Wunder". Die Akustik für sich ist z.B. ein Teilgebiet der Mechanik und nicht einer best. Religionslehre (das ist vielen jedoch offenbar noch nicht bekannt).

Der "gewöhnliche HiFi Fan" versucht sein Problem (das er i.d.R. weder im Detail kennt noch angemessen beschreiben kann) nun jedoch dadurch zu "lösen", daß er z.B. zu Messen oder in Verkaufsstudios unterwegs ist, um sich "bestimmte Lautsprecher" (und "deren Klang", wie er glaubt) "anzuhören" oder indem er sich auf eine "Optimierung" (wie er glaubt ...) von Elektronik und möglicherweise sogar Kabeln verlegt ...


Ich denke mir dazu öfters: Das Leben eines Jeden ist eigentlich zu kurz, um sich auf Dauer an nicht zielführende Vorgehensweisen zu klammern.


__________________

(*) Dazu einmal zur Vereinfachung angenommen, die gegebene Auswahl an LS hätte durchgängig einen ausgewogenen Freifeld Frequenzgang "auf Achse" ...
__________________
Grüße aus Reinheim, Oliver Mertineit

Gewerblicher Teilnehmer

www.dipol-audio.de


Nihil sine causa




Geändert von dipol-audio (26.04.2018 um 13:04 Uhr).
dipol-audio ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:50   #88
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.507
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

beim klipschhorn ist die wand die vergrößerung des hornmunds zum zwecke des erregens eines hosenflatterns

ich glaub, ich hab das ohnehin hierorts schon einmal erzählt, dass mich ein englischer geschäftspartner anlässlich eines besuchs in seiner bescheidenen hütte (neogotisches schlossähnliches gebäude mit park in devon), mit seiner audioinstallation überrascht hat.

das subhorn war im keller, der hornmund war der kamin in der "hall" in der größe eines kontinentalen durchschnitts kinderzimmers, die "satelliten" waren
tannoy westminster.

impressive:
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:53   #89
Atmos
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

... was geschieht denn, wenn der LS-Hersteller die Frequenzweiche auf eine durchschnittliche Wohnzimmer-Situation abstimmt?

Wobei hinzukommt, dass Otto-Normal-Verbraucher in seiner Mietwohnung selten hohe Pegel fahren kann.

Wozu gibt's denn so'n Zeugs wie Kuhschwanz-Regler und Dynamic-EQ?
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 12:54   #90
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.507
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Wandabstand und Räumlichkeit

@dipol

__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:29 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de