HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > DO IT YOURSELF > DIY Elektronik

DIY Elektronik Tuning und Eigenbau

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.01.2018, 10:25   #1
Dominic
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Österreich
Alter: 23
Beiträge: 42
Dominic befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard Passiv Box "aktivieren"

Guten Morgen liebes Forum!

Ich habe eine eigentlich sehr simple Frage. Und zwar möchte ich nun doch einen Bauvorschlag für mein erstes Boxenbauprojekt verwenden. Und zwar die Symphonie von Visaton.
Mein Anliegen wäre aber eine aktive Frequenzweiche zu verwenden.
http://www.visaton.de/de/produkte/hi...oxen/symphonie

Wie realisiere ich das am Besten? Einfach die Box wie angegeben bauen und anstatt der analogen Frequenzweiche ein DSP mit D-Amp verwenden? Das ganze dann mit einem Messmikrofon einmessen und den Frequenzgang anpassen, reicht das?

Liebe Grüße, Dominic
Dominic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 10:39   #2
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 36.829
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Passiv Box "aktivieren"

Ja, so wird ein Lautsprecher "aktiviert".

Aber da lässt du dich auf was ein, dass dir ein paar graue Haare bescheren wird.

Interessant ist es allemal.

Ob dadurch was "besser" wird, das ist halt die Frage (nämlich "wirklich besser").
__________________
Gruß
David


Einen „Audio-Laien“ erkennt man daran, dass er sich viel mehr mit Audiokomponenten beschäftigt als mit Raumakustik, LS-Aufstellung und Hörplatzwahl.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
Ganz wichtig: immer beim Thema bleiben!
David ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.01.2018, 10:51   #3
Söckle
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Söckle
 
Registriert seit: 22.09.2017
Ort: Friedrichshafen
Beiträge: 842
Söckle befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Passiv Box "aktivieren"

Hallo Dominic,

hast Du schon einen DSP- Amp im Auge?

Kennst Du den hier:

http://www.sitronik-industrie.de/ind..._-_A_-_2U.html

Ich hab auch keine Erfahrung damit, hört sich aber nach einer schönen All- In- One Lösung an. Und die Bedienung scheint auch kein Hexenwerk zu sein....
__________________
Gruß
Söckle
Söckle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 18:20   #4
Dominic
Benutzer
 
Registriert seit: 24.07.2017
Ort: Österreich
Alter: 23
Beiträge: 42
Dominic befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Passiv Box "aktivieren"

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Ja, so wird ein Lautsprecher "aktiviert".

Aber da lässt du dich auf was ein, dass dir ein paar graue Haare bescheren wird.

Interessant ist es allemal.

Ob dadurch was "besser" wird, das ist halt die Frage (nämlich "wirklich besser").
Ich meine, dass dadurch die Frequenzanpassung, Phasenverschiebungen und ein hoher Dämpfungsfaktor zu realisieren wären. Ich frage mich gerade, ob ich die zwei 17er Tieftöner an einen Verstärkerausgang, paralell oder in Serie schalten soll, oder einzeln betreiben.
Denn die 17er sind ja verschienden in der Frequenzweiche geschalten. Haben die unterschiedliche Frequenzgänge?



@Stöckle
Ich möchte die Wondom Platinen verwenden und selbst ein Gehäuse basteln sowie den Frequenzgang einstellen ...
Dominic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2018, 19:19   #5
longueval
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.03.2013
Beiträge: 9.345
longueval befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Passiv Box "aktivieren"

da fängst du dir wirklich was an
wo willst du messen?
es muss dir klar sein, dass du im raum immer den raum mitmisst, das hat zur folge, dass du im boxenfrequenzgang was einstellst, was eigentlich raumfrequenzgang iat. das wird dich in die irre führen, wenn du wirklich boxenfrequenzgang einstellen willst, dann musst du ins freie. streng genommen auf den rewe parkplatz am sonntag, die box auf einer fahnenstange
ich würd mich an sowas nicht herantrauen ....
aber wenn du dich an sowas herantraust, bist du im messen vermutlich besser als ich ...
zur box
wenn ich die weiche richtig interpretiere, so ist das eine 31/2 wege box. sprich der eine tieftöner kommt unten dazu, um dem bass schub hinzuzufügen. das macht er unter anderem auch dadurch, dass die box in dem bereich niederohmiger wird und so auch der verstärker mehr anschiebt, wie das aktiv geht, weiß ich nicht.
wärs mein projekt
würd ich passiv bleiben und eine profi endstufe vorschnallen.
zb :

https://www.thomann.de/at/crown_xls_1002.htm

oder rein 3wegerich bleiben, unter umständen mit einem größeren basshäfen. dazu gibts viele bauvorschläge.

noch nie gehört, das konzept erscheint mir als schlüssig

http://www.aos-lautsprecher.de/deuts...nitor/CM38.htm

nur so als beispiel
__________________
ALSregel: besser man kann mehr, als man macht, als man macht mehr, als man kann. (brecht)

Geändert von longueval (08.02.2018 um 19:25 Uhr).
longueval ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de