Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.03.2017, 17:11   #78
P.Krips
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.02.2008
Beiträge: 2.178
P.Krips befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Details zu Lautsprechergehäusen

Hallo Martin,
Zitat:
Zitat von Martin1 Beitrag anzeigen
Nocheinmal Nautilus.....

Als die Ur-Nautilus auf den Markt kam hab ich mir gedacht: Sieht spannend aus, aber wahrscheinlich nur ein Gag.

Deshalb hab ich das Zeugs zu simulieren versucht. (Wie schon mal geschrieben: mit Hornresp oder AJ-Horn, kann mich nicht mehr erinnern)
Jedenfalls hat die Simu 3 "Kurven" angezeigt. (Membranvorderseite, Membranrückseite, Summe )

Ich hab einen Konus als "Horn" fabriziert. (Grundfläche 0,06m², Länge 3m)
---> 18 Liter innenvolumen . 18 Liter sind für einen 10zöller etwas klein.....
Das Chassis in die Grundfläche gesetzt....
Und hinten (am spitzen Ende) ein Loch von ein Paar cm² gelassen. Anders hat es die Simu nicht genommen.

Ich glaub.... ich hab mich damals beim Betrachten der Impedanzkurve sehr gewundert. Ganz anders als es das 18Liter-Gehäuse vermuten ließ.
--> Fazit: da ist was dran!
Ausprobiert bzw. richtig gemessen hab ich es nie.

M
habe das jetzt auch mal mit Hornresponse mit einem 12" Treiber simuliert, das funktioniert wohl tatsächlich.
Die 3 m lange "Schnecke" hat ca. 52 Liter Innenvolumen.
Interessant ist, dass der Treiber darin seine Freiluft-Parameter bei fs und Güte erreicht. Mit ein wenig Bedämpfung in der Schnecke sind auch sämtliche Längsresos im Kanal gut ruhigzustellen.

Gruß
Peter Krips
__________________
"Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, daß sie verdient war "
(Tacitus um 100 n. Chr)

(auch ein amerikanischer Präsi hats mal schön ausgedrückt:)

'Lieber schweigen und als möglicher Dummkopf gelten, als den Mund aufmachen und jeden Zweifel zu beseitigen..'
P.Krips ist offline   Mit Zitat antworten