Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.03.2018, 08:56   #188
Atmos
Erfahrener Benutzer
 
Benutzerbild von Atmos
 
Registriert seit: 30.07.2016
Beiträge: 2.070
Atmos befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Standard AW: Dolby Atmos & Co + Vorurteile

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Und das ist eben das Problem bei Diskussionen mit dir.
Du erfindest Behauptungen oder verdrehst Aussagen so, dass ein Unfug rauskommt und unterstellst sie anderen.

Zeige mir eine einzige Stelle wo das jemand so geschrieben hat.
Nicht eine Stelle wo du glaubst jemand hätte es so gemeint.

mfg

https://www.youtube.com/watch?v=MKsmSZZhO0g

.. allein die Kommentare sind zum Purzelbaumschlagen

Patrick Schappert behauptet im Video, Dolby Atmos im Heimkino funktioniert nicht, weil ?

Patrick Schappert behauptet im Video, Dolby Atmos in einem richtigen Dolby Atmos Cinema funktioniert nicht, weil?

Patrick Schappert behauptet im Video, dass natives Auro-3-D genauso schlecht ist wie Dolby Atmos, weil?

Geht er in irgendeiner Weise auf das Nichtkönnen der Tonmeister ein? Nein?

Patrick Schappert behauptet im Video, dass die Auromatik besser ist, weil ... nur die Auromatik ordentlich Klang auf die Decken- bzw. Höhen-Lautsprecher bringt, oder doch nicht?

Patrick Schappert hat für seinen - wahrscheinlich von Dolby zertifizierten - Test nur die 4 Höhen-LS aktiviert und will damit das Nichtfunktionieren von Dolby Atmos belegen?

Mich interessiert bei Dolby Atmos der plastische 3-D-Klang, die Rauminformation an sich, dass Zusammenwirken aller installierter LS im Raum, die Klangwolke, die im Raum wie Nebel wabert.

https://www.hdm-stuttgart.de/~curdt/Ehmann.pdf
Vom kanalbasierten zum objektorientierten Wiedergabesystem am Beispiel von Dolby Atmos

Bezeichnender Weise heißt es "Wiedergabesystem" und nicht "Der Klang von Oben".
Atmos ist offline   Mit Zitat antworten