Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.12.2016, 19:50   #187
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.135
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ich musiziere wieder, mit Freud' und Leid

Unsere schlimme Situation hat sich zwischenzeitlich etwas verbessert.

1.) Unser Schlagzeuger ist wieder zuhause und da wird er sich sicher schneller "erfangen" als im Spital. Er hat fast 20 Kilo abgenommen und es muss irgendwann demnächst seine Galle raus. Wann, das wird noch geklärt.

2.) Wir haben wieder einmal scheinbar einen passenden Gitarristen gefunden. Er ist Profimusiker, er hat 30 Jahre lang Schlagzeug gespielt und seit 10 Jahren spielt er nur noch Gitarre. Er hat ein Tonstudio und eine PA-Anlage für bis zu 5.000 Besucher. Im Schnitt hat er 200 Auftritte pro Jahr hinter sich. Ganz ungewöhnlich ist, das er weder raucht noch trinkt (immer hat er nebenbei viel Sport gemacht) und er ist seit jeher Vegetarier.

Jetzt sucht er eine Band, bei der es ihm Spass macht zu musizieren und die aus netten Leuten besteht. Geld verdienen muss er damit nicht und es ist ihm sogar egal, ob es öffentliche Auftritte gibt oder nicht. Unsere Musik gefällt ihm sehr gut. Er hat sich Aufnahmen von uns angehört und unser Niveau reicht ihm. Das war meine größte Sorge.

Ob alles wirklich so ist, das werden wir nach den ersten Proben, die ab Jänner beginnen sollen, sehen. Sollte es mit ihm nichts werden, gibt noch Jemanden in Warteposition.
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten