Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.09.2016, 08:48   #182
David
Admin und Forumsbetreiber
 
Benutzerbild von David
 
Registriert seit: 15.03.2006
Ort: Wien/Umgebung
Beiträge: 34.674
David hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Ich musiziere wieder, mit Freud' und Leid

Der zuletzt hier verlinkte Gitarrist war bei uns. Er gehört technisch zu den besten Gitarristen mit denen ich (kurz) zusammengespielt habe und er begreift irrsinnig schnell.

Aber!
Er passt einfach nicht zu uns, vor allem deshalb, weil er mit seiner Gitarre immer im Vordergrund stehen will. Dabei ist er meist auch viel zu laut, er stellt viel zu oft extrem verzerrte Klänge ein (dort wo es wirklich nicht passt) und er hat - wie fast alle Gitarristen - generell kein Gefühl für die richtige Lautstärke. Dreht er leiser, weil schon alle sagen dass es so nicht geht (unsere Sängerin hat zweimal deshalb den Raum verlassen), ist er dann viel zu leise und es fällt ihm gar nicht auf.

Dazu noch will er Lieder spielen die selbst ich (!) schon als zu alt erachte. Souliges mag er gar nicht und Balladen auch nur, wenn er sich dabei mit seiner Gitarre austoben kann, wie beispielsweise bei "Still Got The Blues", das er einmalig gut gespielt hat (für mich gab es da keinen erkennbaren Unterschied zum Original, sogar der Klang hat hier gepasst).

Er selbst hat sich anscheinend auch nicht wohl gefühlt, denn am Schluss (da war aber schon die gesamte Stimmung schlecht) hat er gesagt, dass er mir noch Bescheid geben wird, ob er mitmachen will.

Dem bin ich zuvor gekommen, ich habe ihm gleich am nächsten Tag in der Früh - natürlich auf nette Art - abgesagt.

Für die nächste Probe gibt es wieder einen Kandidaten. Vom Gespräch her passt wieder einmal alles, sonst würde ich ihn gar nicht einladen. Eventuelles Problem vorweg, sein Weg zu mir ist weit. Wäre nicht das erste Mal, dass es daran scheitert.
Man wird sehen.....
__________________
Gruß
David


Erst wenn man begriffen hat, dass Raumakustik, Lautsprecheraufstellung und Hörplatzwahl wichtiger sind als die Anlage selbst, hat man die Audiowiedergabe verstanden.
Auch Personen, die noch wenig Wissen auf diesem Gebiet haben, oder solche, die Rat und Hinweise von Erfahrenen suchen, sind hier richtig.
Meine Auffassung von seriösen Vergleichstests: Klick mich - Die bisherigen Testergebnisse: Klick mich - Private Anlage: Klick mich
Grundsätzlich: Behauptungen die mir bedenklich erscheinen, glaube ich erst, wenn sie mir in Form eines verblindeten Vergleichs bewiesen werden konnten. Das gilt für das was ich selbst zu hören glaube ebenso.
Eine Bitte an Alle: nicht ganze (noch dazu große) Beiträge zitieren und darunter einen kurzen Kommentar schreiben! Besser (beispielsweise): "Volle Zustimmung zu Beitrag 37".
David ist offline   Mit Zitat antworten