HiFi Forum

HiFi Forum (http://www.hififorum.at/forum/index.php)
-   Moderierte Threads (http://www.hififorum.at/forum/forumdisplay.php?f=61)
-   -   Wm 2018 (http://www.hififorum.at/forum/showthread.php?t=8969)

Alex007 29.06.2018 14:09

Wm 2018
 
Hoi,


wundert mich dass es hier kein Thema dbzgl. gibt...
keine WM-Heinzis hier? oder gut versteckt :Y


Wie findet ihr bis jetzt so die Spiele bzw. Deutschland?
Irgendwie sind die kleinen ja auch nicht schlecht...
bin schon gespannt, wer WM wird...schwer vorher zu sagen...
jetzt kommt sicher gleich, Brasilien, eh klar :D


Morgen dann eh schon 2 gute Spiele (hoffe ich zumindest) :S
)I

ra 29.06.2018 15:14

AW: Wm 2018
 
gottseidank - das auch noch.
wie sagte vor kurzem ein ein höchxtbezahlter profi (könnt sogar ronaldo gewesen sein):"fußball, das ist kein sport, sondern knallhartes business".
quasi eine neue art der deppensteuer.
lauf ja selbst auch noch im reifen alter mit meinen schwiegersöhnen dem ball nach - macht spaß und ist ja nicht ungesund.
fürs moderne gladiatorentum hab ich nix übrig.
gruß reinhard


p.s. ein gutes spiel kann man sich - bzw. ich mir - anschauen.
hab kein tv, bin z.b. zu meinem schwiegersohn gefahren, um liverpool - man city zu sehen.
war gut - gottseidank auch.
das sind rare ausnahmen.
zuviel geld, zu viele fouls - nicht nehr lustig.
war übrigens noch nie auf einem fußballplatz - außer wenn mein jüngster spielte. als papa.

longueval 29.06.2018 15:45

AW: Wm 2018
 
no sports, just whisky and cigars.

ruedi01 29.06.2018 16:32

AW: Wm 2018
 
Unsere haben gespielt wie 'Flasche leer'...um einen alten Fußballphilosophen zu zitieren. Sie sind zu Recht ausgeschieden!

Gruß

RD

JoachimA 29.06.2018 16:44

AW: Wm 2018
 
Tja Deutschland, nach den verlorenen Freundschaftsspielen im Vorfeld der WM war mir klar, das Yogis Truppe möglicherweise nicht mal die Vorrunde übersteht, ich hatte Recht behalten. Eigentlich hätten die schon nach dem Mexicospiel nach Hause fahren können und im Spiel gegen Schweden haben sie dank Kroos mit seinem sicherlich gekonnten Sonntagsschuss mehr als nur Glück gehabt. War mir klar das das gegen die flinken Koreaner ein Fiasko geben würde und so ist es ja dann auch gekommen. Unsere waren einfach zu selbstgefällig, betulich und zu behäbig, Weltmeister eben, kein Biss und die Mannschaft passte auch nicht recht zusammen. Viel zu viele Mißverständnisse, Ballverluste und fehlende Ballsicherheit. Ganz klar auch taktisch schlecht aufgestellt und zu harmlos im Torabschluss. Man hatte den Eindruck, die spielen permanent mit angezogener Handbremse, waren viel zu zögerlich und geradezu ängstlich, überhaupt kein Selbstvertrauen schien mir. Auf Löws Konto gehen dann noch einige katastrophale Fehlbesetzungen wie Özil und Müller, beide haben überhaupt nichts gerissen. Und der schwerste Fehler überhaupt, er hat Götze zu Hause gelassen, wegen angeblich schlechter Leistung, dann hätte er die anderen aber sicher auch zu Hause lassen müssen, die ganze Mannschaft am Besten. - Nein, die Mannschaft hat es sich redlich verdient nach Hause zu fahren, meine Meinung. - Selbst der unsägliche Bela Reti, der das Trauerspiel kommentierte sprach mir mit seinen Worten beim Schlusspfiiff: "Jetzt hat die Folter endlich ein Ende..." aus der Seele.

Gruß,
Joachim ;C

debonoo 29.06.2018 18:08

AW: Wm 2018
 
Zitat:

Zitat von ruedi01 (Beitrag 364890)

Sie sind zu Recht ausgeschieden!

was ist daran gerecht....???

gibt es auch Mannschaften die zu Unrecht ausscheiden....?

ist meine es ist ein Spiel mit Variablen, die man nicht kalkulieren kann...

d.h. der Zufall und nicht zuletzt die Schiedsrichter spielen mit eien Rolle...

aber was hat das mit Gerechtigkeit zu tun, dann hätten die Deutschen schon im ersten Spiel ausscheiden müssen...

ich meine, wer lässt denn so lange nachspielen - bis zu 10 Minuten und,

gibt keinen eindeutigen 11 meter..?!

)H

Axel 29.06.2018 18:18

AW: Wm 2018
 
Wenn man nicht mal unser Land schützen kann, wie soll man dann ein Tor schützen?
Selbstherrlichkeit führte zum Fall, die Fußballer haben es vorgemacht!
Der Bundestrainer bekommt für Schlechtleistung 4,5 Mio. € pro Jahr, wir haben's ja!

debonoo 29.06.2018 19:02

AW: Wm 2018
 
Zitat:

Zitat von Axel (Beitrag 364897)

Selbstherrlichkeit führte zum Fall, die Fußballer haben es vorgemacht!

Der Bundestrainer bekommt für Schlechtleistung 4,5 Mio. € pro Jahr, wir haben's ja!

Ich denke, dass das mit der Selbstherrlichkeit nicht stimmt...

das ist eine Zeitungsschlagzeile - nicht mehr....


weiter's Jogi muß soviel verdienen, sonst lachen ihn die Spieler aus,

die ein Mehrfaches verdienen...

:I

ruedi01 29.06.2018 19:10

AW: Wm 2018
 
Zitat:

was ist daran gerecht....
Ich wusste dass man mit Dir wieder darüber diskutieren muss...:C

Schlecht gespielt, nur eine gute Halbzeit in drei Spielen ist zu wenig, zu wenige Tore geschossen, zwei Stück in drei Spielen aber dafür vier Stück kassiert, keinen Plan gehabt...ausgeschieden. Was ist daran nicht gerecht, ich dachte der Bessere möge gewinnen...und eine B-Note gibt es auch nicht. Wer das will soll Eiskunstlauf gucken.

Gruß

RD

longueval 29.06.2018 19:11

AW: Wm 2018
 
unser ist gut

wie viel gehört dir denn von dem land?

ich weiß nicht warum sich solche nationalen ideen immer noch in den köpfen festsetzen können.

oder glaubst, weil du am wahltag deine stimme abgibst und sie dann weg ist, hast du einen besitzanspruch?

wo du deinen arbeitsmehrwert verkaufst ist scheißegal. du erwirbst dadurch keinen nationalen anspruch.

unser land, dass ich net lach.

propagandaopfer

hifi_angel 29.06.2018 19:13

AW: Wm 2018
 
Genau, die Legionäre (also die Spieler) lassen sich doch von so einem Geringverdiener nichts sagen.

Und Geld scheidet also als Motivation aus.
Und nur fürs Vaterland kämpfen? Die Zeiten sind vorbei, zu Recht. Der Fußball sträubt sich wohl immer noch gegen ein vereinigtes Europa.

Axel 29.06.2018 19:24

AW: Wm 2018
 
Ich hätte mir nie träumen lassen, daß "unsere" Deutsche Nationalmannschaft mal aus mehr Ausländern und Migranten besteht als aus Deutschen.;D

longueval 29.06.2018 19:37

AW: Wm 2018
 
interessante frage

wer sind die deutschen

axel ist die schwedische form von abschalom und das ist hebräisch.

longueval ist französisch/normannisch/romano gallisch, david ist hebräisch

klose ist polnisch, goretzka klingt auch nicht deutsch, unser obergermane von der fpö heißt strache, das ist tschechisch und heißt angst usw usw.

deutsch ist ein konstrukt und die identitätsstiftung dahinter, wie bei jeder nation, propaganda.

sind die franzosen franken? die deutschen ist nicht einmal ein deutsches wort, sondern in seinem ursprung ein schimpfwort aus einem norditalienischen mittelalterlichen dialekt (tedeschi).

vergiss es, damit wird uns seit 200 jahren das hirn zugemüllt, damit wir nicht auf gedanken kommen.

ruedi01 29.06.2018 19:53

AW: Wm 2018
 
...vollkommen richtig...

Und Migration ist bei uns in Europa ein ständiger Prozess, seit mittlerweile mehr als 2000 Jahren und beendet ist er auch noch lange nicht.

Gruß

RD

ra 29.06.2018 20:03

AW: Wm 2018
 
und wenn wir daran denken, dass nach genanalysen der großteil der mitteleuropäer aus dem heutigen anatolien stammt wirds lustig.
hat aber nix mit den türken zu tun, denn die kriegerischen turkvölker sind erst relativ spät aus dem asiatischen raum eingewandert usw.
nationalismus ist wirklich nur was für abgehängte denkfaule.
aber dass man den "eigenen" lebensraum hegt und schützt ist normal.
wo ängste geschürt werden ist aber vorsicht angesagt.
gruß reinhard


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:57 Uhr.

Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.