HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Über HiFi (allgemein) > Die konstruktive Diskussion ...

Über HiFi (allgemein) Dies und das rund um HiFi

Thema: Die konstruktive Diskussion ... Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
20.09.2018 13:58
Atmos
AW: Die konstruktive Diskussion ...

.... ein gutes Beispiel läuft gerade im Master vs RemasterThread ab, an Sachlichkeit und Informationsgehalt schon nicht mehr zu überbieten.

Schade nur, dass dB, der die Tonstörung im CD-Thread erwähnte, sich bedeckt hält.
09.09.2018 09:07
David
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Liest sich gut, Anton!

Wünsche noch viel Freude damit.

----------------

Übrigens auch so eine Erfahrung, die ich über Jahrzehnte gesammelt habe: fast in allen Wohnräumen wird mit viel zu großem Abstand Musik gehört.
Daran erkennt man wieder, dass das reine "Musik-Berieselungsanlagen" sind und ebenso, dass die meisten Leute überhaupt keine Ahnung von der ganzen Sache haben.

Der Standard: Wandverbau (2,5 - 3 Meter breit), darauf der Fernseher und links/rechts davon die Lautsprecher.
Vis a vis davon in mindestens 4 Meter Abstand (und dazu noch an der Rückwand) dann die Sitzgruppe.
Gibt es dann noch - wie heute üblich - viele harte Flächen und (ja, es gibt noch eine Steigerung!) keine Symmetrie, ist einfach Hopfen und Malz verloren. Mit HiFi hat so etwas nicht das Geringste zu tun und mit Stereo genau so wenig.
08.09.2018 21:29
Anton
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
Damit hast du schon einmal eine wesentlich bessere Ausgangsposition für gute Klangwiedergabe als die Meisten sogenannten "HiFi-Enthusiasten", die hohen indirekten Schallanteil hören.
Denke ich auch, weil ich schon vieles gehört and gemessen habe. Die Räume sind gut behandelt.
Dank der Recherche für debonoo (meldete sich nicht mehr nach seiner „Aktiv-Anfrage“) habe ich die kleinen Genelec Koaxe 8331 AP für den PC-Arbeitsplatz gekauft. GENIAL!

Die Geithain 934K werkeln am „Lounge Chair“. SUPER!

Beides Koax Dreiweger auf 1 Meter.

Liebe Grüße. Anton
08.09.2018 19:13
P.Krips
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Hallo,
Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... nach ITU sollte die Stereobasisbreite 2 bis 3 m sein, 1 m klingt nach Notbehelf.

P. Krips hat mal mit der Breite experimentiert; je weniger Breite, desto besser, und wenn ich recht erinnere, war er bei 1,8 m gelandet.
irgendwie kann ich mich daran nicht erinnern.....

Falls doch, kann sich das NUR auf eine bestimmte Abhörsituation (Hörraumabmessungen) bezogen haben.

Keinesfalls war das eine allgemeingültige Erkenntnis/Empfehlung.

Gruß
Peter Krips
08.09.2018 16:36
David
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Zitat:
Zitat von armin75 Beitrag anzeigen
Ich bevorzuge einen größere Basisbreite (Hab ca. 2,8m).

Gerade bei Jazz ist mir alles andere zu klein für Clubatmosphäre.

So sind die Geschmäcker verschieden und ja es tun sich mehr Probleme auf.

Gruß

Armin
Mein Hördreieck ist ähnlich groß, aber das geht nur deshalb problemlos, weil der Raum so stark schallabsorbierend ist (im Bassbereich hilft auch das nichts).
08.09.2018 14:19
armin75
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Ich bevorzuge einen größere Basisbreite (Hab ca. 2,8m).

Gerade bei Jazz ist mir alles andere zu klein für Clubatmosphäre.

So sind die Geschmäcker verschieden und ja es tun sich mehr Probleme auf.

Gruß

Armin
08.09.2018 13:49
David
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... nach ITU sollte die Stereobasisbreite 2 bis 3 m sein, 1 m klingt nach Notbehelf.

P. Krips hat mal mit der Breite experimentiert; je weniger Breite, desto besser, und wenn ich recht erinnere, war er bei 1,8 m gelandet.
Du sprichst von der Breite, wir vom Hörabstand.

In jedem Fall sollte beides weitgehend gleich sein, dann passt es und wenn dieses Dreieck klein ist, hat man viele Vorteile gegenüber einem großen Stereodreieck.
Nur die Bühne ist kleiner. Allerdings noch immer viel größer als mit einem Kopfhörer.
08.09.2018 11:48
longueval
AW: Die konstruktive Diskussion ...

bei kleinen hörabständen ist koaxial sicher eine super lösung.
08.09.2018 11:06
Atmos
AW: Die konstruktive Diskussion ...

... nach ITU sollte die Stereobasisbreite 2 bis 3 m sein, 1 m klingt nach Notbehelf.

P. Krips hat mal mit der Breite experimentiert; je weniger Breite, desto besser, und wenn ich recht erinnere, war er bei 1,8 m gelandet.
08.09.2018 08:41
David
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Zitat:
Höre Stereo mit 2 Koax Lautsprechern auf 1 Meter.
Damit hast du schon einmal eine wesentlich bessere Ausgangsposition für gute Klangwiedergabe als die Meisten sogenannten "HiFi-Enthusiasten", die hohen indirekten Schallanteil hören.
05.09.2018 15:14
Anton
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Höre Stereo mit 2 Koax Lautsprechern auf 1 Meter.

7.2 würde sich mit den derzeitigen Lautsprecherabmessungen nicht mehr ausgehen. Ich käme einfach nicht mehr zu meinem Sessel. ;)

Liebe Grüßé. Anton

Zitat:
Zitat von schauki Beitrag anzeigen
Da sich bei einer Mehrkanal Anlage die Fronts sofern man die Toleranzfelder ausnutzt auf der gleichen Position befinden wie bei einer 2 Kanal Anlage, gibt es bis auf die unterschiedliche Raumakustik verursacht durch die weiteren Lautsprecher (Center, Surround,...) keinen klanglichen Unterschied, wenn man nur 2 Kanal Material hört.
05.09.2018 12:04
schauki
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Da sich bei einer Mehrkanal Anlage die Fronts sofern man die Toleranzfelder ausnutzt auf der gleichen Position befinden wie bei einer 2 Kanal Anlage, gibt es bis auf die unterschiedliche Raumakustik verursacht durch die weiteren Lautsprecher (Center, Surround,...) keinen klanglichen Unterschied, wenn man nur 2 Kanal Material hört.

Das ist mal das prinzipielle/grundlegende.
Der Rest sind Budget, Aufwand, Platz,... Fragen.

mfg
05.09.2018 11:58
ruedi01
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Wenn man es gut einrichten kann und entsprechendes Musikmaterial hat, dann kann das sicher ganz nett sein. Ich habe ja selber diverse Mehrkanal SACDs und DVD-Audio. Aber irgendwie reizt mich das nicht mehr...

Gruß

RD
05.09.2018 10:47
Anton
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Bin über 7.2 surround bei Stereo mit Koaxialen Nahfeldmonitoren gelandet. Viel besser für Musik imo! Raum wird vglw. gut ausgeblendet.

Krach-Bumm-Peng-Kino ist nicht mehr meins.

Liebe Grüße

Anton


Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen

Ich habe jahrelang Mehrkanal gehabt, zwar kein Atmos, aber 5.1 bzw. 5.0 in einer sehr guten Konfiguration. Ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich brauchs nicht mehr.
05.09.2018 10:45
Dezibel
AW: Die konstruktive Diskussion ...

Da gibt es neuerdings die Kategorie ''Stadt-SUV''...

LG, dB
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de