HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > PLAUDERECKE > Themen des Alltags > Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Themen des Alltags Bitte nicht zuviel davon!

Thema: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
20.10.2018 18:52
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Ja, die Automatik, im Zusammenspiel mit dem 2 Gang Motor, hat Flyer gut hinbekommen.

Aber auch das manuelle Schalten mit dem Paddel macht Spass, vor allem das Motorgeräusch beim hochschalten, analog wie bei einem Auto...
19.10.2018 15:32
Audiokarl
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Das liest sich prima.
Ich habe leider die manuelle NuVinci und das etwas schwergängige Drehen könnte angenehmer sein, ansonsten für meine Anwendung ist sie ok.

Die Automatikfunktionen machen mich schon etwas neidisch.
19.10.2018 13:38
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Rohloff und Riese&Müller, da erwartete man schon vom Namen her hohe Präzision.
Aber deinen Eindruck verwundert mich nicht ganz. Die Rohloff ist in Sachen Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Schaltsprüngen schon etwas vom Feinsten. Aber der Gangwahl fehlt irgendwie die japanische Leichtigkeit und Präzision. Hier hätte ich gedacht, dass es die Elektronik schafft, dieses Manko auszugleichen…Schade!


Wenn wir gerade beim den Schaltungen sind:

Mein Flyer ist mit der NuVinci (stufenlose Schaltung- neu enviolo) und dem Panasonic X1 Multi Speed Motor (2Gang) ausgestattet. Nach den ersten 800 km, kann ich schon mal folgendes dazu schreiben:

1. Ich habe die Möglichkeit, 12 festprogrammierte Schaltstufen zu verwenden.
2. Die Schaltung als Vollautomat zu nutzen.


Zu Punkt 1:
Hier kann ich von Gang 1 bis 12 - mittels Taster - die Gangstufen wählen - analog einem Schaltpaddel beim Auto. Das Schaltgefühl - der NuVinci - ist ohne Unterbrechung und sekundenschnell ausgeführt.
Zwischen Gang 3 und 4, schaltet der Motor von Gang 1 in den Gang 2. Ab da, übernimmt die NuVinci ganz.

Ich habe zusätzlich die Möglichkeit, selber zurückzuschalten, oder die automatische Rückschaltung im Menü zu aktivieren. Sie schaltet automatisch bei einem Stop (z.B. Rotlicht) zurück. Auch wenn ich die Fahrt verlangsamen muss, um dann wieder zu beschleunigen, schaltet sie in einen passenden Gang (z.B. vom 9 nur bis 7) hochgeschaltet wir dann aber immer manuell.

In diesem Modus kann ich auch die Motorkraftunterstützung wählen von Eco über Standard bis High. Bei Eco liegt die Akkureichweite bei 120 Kilometer, bei der Stufe High schrumpft sie dann auf 45 Kilometer Reichweite. (Angaben im Display) Zusätzlich lassen sich noch im Untermenu 5 weitere Unterstützungsstufen anwählen: das heisst, jede der 3 Stufen Eco, Standard und High, hat noch 5 zusätzliche Unterstützungsstufen.


Zu Punkt 2:
Hier muss nichts mehr getan werden, selbstständiges runder- und hinaufschalten bis zur Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. In Steigungen wird die Übersetzung ebenfalls angepasst, ebenso wird die Motorkraft geregelt und auch der Gangwechsel im Motor erfolgt im Zusammenspiel mit der Nabenschaltung ohne eigenes zutun.

Der Taktgeber ist in diesem Modus die Trittfrequenz. Wird wie in meinem Fall 70 U/min eingegeben, wird diese Drehzahl gehalten egal ob Bergauf oder Bergab. Sie kann zusätzlich in 5er Schritten angepasst werden. Wird im Automatikmodus gefahren, beträgt die angezeigte Reichweite 65 Kilometer.

Bemerkenswert ist, wie feinfühlig die NuVinci regelt und immer die passenden Übersetzung wählt und wie gut sie mit dem 2 Gang Getriebe vom Motor harmoniert.
Auch rutscht da nichts durch, obwohl eine spezielle Flüssigkeit den Kraftschluss herstellt. Ebenso ist sie völlig wartungsfrei, da ein in sich geschlossenes System.
In einem normalen Rad würde ich sie nicht nehmen - da zu schwer - aber im E-Bike, hat sie ihren perfekten Platz gefunden.

Wichtig ist nur, beim anfahren nicht zuviel Kraft auf die Pedale zu geben, dann ist ein wirklich sauberes hochschalten bis zum Ende gewährleistet. Bei zuviel Druck spricht der Überlastungsschutz an und verhindert den Gangwechsel im Motor.
15.10.2018 15:20
Audiokarl
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Gerade bin ich die neue Rohloff E-14 an einem Riese&Müller Charger gefahren.

Hatte ich mir besser vorgestellt. Schaltvorgänge nicht immer exakt, mag aber noch zu justieren sein. Lautes Schaltknarzen im Vergleich zur stufenlosen Nuvinci.

Deswegen das Rad tauschen und den dadurch hohen Verlust zu realisieren werde ich mir noch sparen, da hätt mich die Schaltung komplett begeistern müssen.
06.10.2018 21:22
longueval
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

machts mir nur den mund wässrig.... grrrr
06.10.2018 20:31
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Eine schöne Herbsttour mit dem E-Bike über meinen Hausberg abgeschlossen.

Ist auch mit einem Rad ohne E-Antrieb problemlos zu bewältigen.

48 Kilometer, höchster Punkt 759 müM.

Doch es war jetzt etwas besonderes, dies einmal elektrisch abzufahren.

Macht einfach nur Spass diese Leichtigkeit.



22.09.2018 12:42
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

@Audiokarl

Stimmt, habe nochmals nachgeschaut. Das Riese&Müller hast du ja schon vorgestellt. Eine schöne Maschine.

Schade um das Grace, dann heisst es jetzt, es optisch noch aufzubereiten um es dann als Dekoration an irgendeine Wand zu hängen...
22.09.2018 12:07
Audiokarl
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Leider ist der Fehler im Steuergerät nicht zu reparieren. Auch die Software ist nicht mehr zu bekommen und Händler gibt es auch nicht mehr. Die Nachfolgefirma vom Grace hat mit den originalen nichts mehr zu tun.
Naja, habe mehrere Jahre viel Spass damit gehabt und im letzten Zustand mit Carbonsattel,Federgabel.... , war es echt ein Hingucker.

Als Ersatz habe ich mir ein für meine Anwendung am ehesten passende Riese&Müller Delite, das umgebaut wie ein Delite Mountain aussieht, gekauft.

Vorgabe für mich war:

Händler in der Nähe,
Massentaugliche Fahrzeugteile, nichts exotisches mehr.
45Kmh legal,
Fully mit akzeptablen Federwerten,
DoppelAkku 1000wh,
kein Carbon,
Riemenantrieb mit Rohloff oder Enviolo Getriebe.

....mein Traum ist es nicht aber das beste für mich momentan verfügbare.
Seit November 2017 im Gebrauch. Post 660 mit Fotos von Beiden.

LG
Karl
22.09.2018 11:32
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Zitat:
Zitat von Audiokarl Beitrag anzeigen
Da kein Strom in den Garagen musste ich mein Grace One mit integriertem Akku zum Laden immer in den Keller tragen.

30Kg + über Jahre hinweg war nervig. So gesehen bin ich fast froh dass es nun defekt ist und das neuere Rad die abnehmbaren Bosch Akkus hat.
Nur den Gasgriff des Grace vermisse ich sehr.
@Audiokarl
Was machst du nun mit dem Grace One? Lässt es sich noch reparieren?

Wäre ja schade um dieses Kultobjekt.

Welches wird dein Neues? Weiss nicht ob du es schon irgendwo geschrieben hast.
19.09.2018 18:38
Atmos
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

.... wenn ich mal mein E-Bike bekomme, dann kann es im I-Net verfolgt werden.
19.09.2018 18:27
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Zum Thema Schloss:

Wenn man den Youtub-Videos trauen kann, ist auch ein Abus Granit in Kürze geknackt.

Der beste Schutz ist immer noch ein Rad, dass man nicht sieht. Wenn es öffendlich sichtbar abgestellt werden muss, dann nur so kurz wie möglich. Ein optisch solides Ketten- Bügel- oder Faltschloss, verbunden an einem festen Gegenstand, schreckt den Gelegenheitsdieb etwas ab. Der Profi ist mit allem vertraut und lässt sich nicht aufhalten, egal was am Fahrrad hängt.

Beim E-Bike besteht noch die Möglichkeit den Akku zu entfernen, was das Rad sichtbar für einen Dieb auch uninteressanter macht.
19.09.2018 18:13
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
@ Leo, du hast Trittfrequenz 70 eingestellt; welche max Geschwindigkeit erreichst du damit auf ebener Strecke, 36/38 km/h?
Wenn es dann bergauf geht, schaltet die Nuvinci dann zurück, und geht es dann langsamer?

Ich hatte noch nicht die Zeit, das ganze Rad ausreichend zu testen und konnte noch keine Steigungen bewusst befahren.

Zur Zeit fahre ich nur in der Stadt und im Automatic-Modus. Bei besagter Trittfrequenz von 70rpm und der Unterstützungsstufe 3 von 6, fahre ich 35 km/h im Schnitt.

Die Stufen ECO, Standart und High habe ich noch nicht richtig getestet.

Im jetzt eingestellten Automatic-Modus wird mir eine Reichweite von 80 KM angezeigt.

Mit der niedrigsten Unterstützungsstufe und im ECO Modus sind es theoretische 120 KM.
19.09.2018 18:00
Leo1
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Zitat:
Zitat von Dezibel Beitrag anzeigen
Sieht sehr gut aus. Das Trilock Schloss habe ich auch. Mir ist es zu ''störrisch''. Ich werde es gegen eine entsprechend flexible Gliederkette mit textiler Ummantelung tauschen. Wünsche allzeit unfallfreie Fahrt !!!

LG, dB

PS.: der Flechtkorb ist geil ….
Danke, Dezibel!!

Der Flechtkorb ist von Racktime: https://www.racktime.com/produkte/sy...baskit-willow/

Das Trelock Faltschloss ist in der Tat etwas störrisch, doch es bietet einen genügenden Schutz für meine Verwendung, lässt sich direkt am Rad anbringen (Flaschenhalter) und farblich passt es perfekt.
19.09.2018 15:26
Audiokarl
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

Da kein Strom in den Garagen musste ich mein Grace One mit integriertem Akku zum Laden immer in den Keller tragen.

30Kg + über Jahre hinweg war nervig. So gesehen bin ich fast froh dass es nun defekt ist und das neuere Rad die abnehmbaren Bosch Akkus hat.
Nur den Gasgriff des Grace vermisse ich sehr.
19.09.2018 13:39
Atmos
AW: Das Fahrrad - Heute und in Zukunft

https://ebike-mtb.com/treppen-hochfa...-mountainbike/
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:11 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de