HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > HILFE, RATSCHLÄGE, TIPPS > Kauftipps, Anlagenberatung > Phono Vorverstärker

Kauftipps, Anlagenberatung Wer hat eine gute Idee?

Thema: Phono Vorverstärker Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
26.12.2017 11:04
Reno Barth
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Zitat von Mrwarpi o Beitrag anzeigen
Da braucht man auch die entsprechenden Werkzeugmaschinen für.

Nebst Zubehör e. t. c ....
ja, klar. Das würde sich jeder Hersteller teuer bezahlen lassen...

lg
reno
26.12.2017 09:15
Mrwarpi o
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Zitat von Reno Barth Beitrag anzeigen
sagen wir mal: der selbstgebaute Plattenspieler würde als kommerzielles Produkt wohl über 10.000 Euro kosten.
reno
Da braucht man auch die entsprechenden Werkzeugmaschinen für.

Nebst Zubehör e. t. c ....
26.12.2017 09:12
David
AW: Phono Vorverstärker

@robbitobbi99
Wie Reno schon erwähnt hat, sind hier (abgesehen von der analogen Platte) die Lautsprecher das was den Hörspass (nicht unbedingt die Qualität!) am meisten "einbremst".

Mit Lautsprechern die größer sind und die mehr Klangvolumen bieten, käme ma da (trotz den Unzulänglichkeiten der analogen Platte) noch ein ordentliches Stück weiter.

Zitat:
Ich Frage mich, ob das ganze "High And Getue" überhaupt noch Sinn macht.
Eine sehr berechtigte Frage! Um "nur ordentlich Musik zu hören" jedenfalls nicht. Und fast alles das man dabei an Tipps bekommt (gilt vor allem für das was in den Hifi-Magazinen steht und was die Händler so von sich geben), sind kompletter Unsinn, weil sie die üblichen Kernprobleme (Raumakustik, LS-Aufstellung, Hörplatzwahl) gar nicht aufgreifen, dafür aber umso mehr "Kinkerlitzchen", die kein Mensch dieser Welt wirklich hören kann, die aber gut für's Geschäft sind (Zubehörvekauf).

Aber!
Wer die hochwertige Musikwiedergabe zu seinem Hobby macht, der wird auch bereit sein "dort und da" mehr zu investieren, weil der Besitz edler Produkte (und sogar von Zubehör wie Kabel) durchaus Freude machen kann. Dann wird man sich auch nicht so einen "handtellerkleinen" Verstärker kaufen (der in den allermeisten Fällen aus technischer Sicht "hundertmal" ausreicht), sondern einen der auch optisch mehr hergibt und der mehr Funktionen hat.

Zitat:
Wenn man mit diesen Komponenten hochwertige Musikwiedergabe realisieren kann, sind alle die mir etwas anderes verkaufen wollen, entweder Ahnungslos oder Halsabschneider.
Entweder/oder, meist aber beides. Das ist leider fast überall so.

Zitat:
Sind diese Komponenten wirklich so gut oder war es einfach nur ein verrückter Versuch einfach mal etwas auszuprobieren?
Das war überhaupt kein verrückter Versuch, denn ich weiß sehr genau, worauf es bei der Musikwiedergabe ankommt (hatte mein Leben lang damit zu tun und bin dabei totaler Realist). Viel eher war ich (wieder mal) erstaunt darüber, wie gut man heute mit billigen Produkten Musik wiedergeben kann, die noch dazu makellos gefertigt sind (in dieser Hinsicht bin ich sogar "überpingelig").

Der allergrößte Fehler den fast alle Hifi-Hobbyisten machen ist der, dass sie sich "endlos" mit den "Trümmern" sie sie zur Musikwiedergabe brauchen beschäftigen, aber mit dem was wirklich wichtig ist (siehe weiter oben) nicht.
Und warum ist das so? Weil fast überall wo man sich erkundigt, es genau so gehandhabt wird. Nur die Anlage wird als wichtig gesehen, das "Drumherum" interessiert "kein Schwein", obwohl es unvergleichlich wichtiger ist.

So lange das so ist (ich bin der Meinung, dass sich das nie ändern wird), so lange wird auf diesem Gebiet viel Geld unnötig ausgegeben.
26.12.2017 01:15
longueval
AW: Phono Vorverstärker

faustregel

zuerst pflichtenheft überlegen
was brauch ich, wie brauch ich es, was soll es können

dann möglichst profiware kaufen,
und zwar das, was nicht den habenwill weckt, sondern auf mein pflichtenheft passt. oft ist dann das zweitteuerste die bessere lösung. alles andere deckt das habenwollen ab und zieht nur geld aus der tasche.

modal denken
zuerst mal kleiner anfangen "anbauen" kann man immer noch, wenn sich das börsl wieder gefüllt hat

80% vom high end ist besitzerstolz ...

deutliche unterschiede gibts nur bei den lautsprechern und beim raum
der vom david verlinkte verstärker muss zur impedanz des lautsprechers passen, sonst tun die höhen seltsam.
26.12.2017 00:34
Reno Barth
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Zitat von robbitobbi99 Beitrag anzeigen
Ich Frage mich, ob das ganze "High And Getue" überhaupt noch Sinn macht.
sagen wir mal: der selbstgebaute Plattenspieler würde als kommerzielles Produkt wohl über 10.000 Euro kosten. Die Limitationen der kleinen Magnat Lautsprecher sind mit Sicherheit erheblich. Und Verstärkerdiskussionen führe ich hier nicht.

lg
reno
25.12.2017 23:55
robbitobbi99
AW: Phono Vorverstärker

Hallo David,
danke für die Auflistung.
Ich Frage mich, ob das ganze "High And Getue" überhaupt noch Sinn macht.
Wenn man mit diesen Komponenten hochwertige Musikwiedergabe realisieren kann, sind alle die mir etwas anderes verkaufen wollen, entweder Ahnungslos oder Halsabschneider.
Sind diese Komponenten wirklich so gut oder war es einfach nur ein verrückter Versuch einfach mal etwas auszuprobieren?
24.12.2017 21:54
David
AW: Phono Vorverstärker

Der "eigentliche" Verstärker:
https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1

Die Lautsprecher:
https://www.amazon.de/gp/product/B01...?ie=UTF8&psc=1

Dazu ein (alter) selbst gebauter Plattenspieler:
http://www.hififorum.at/showthread.php?t=6870

Tonabnehmer:
https://www.amazon.de/gp/product/B00...?ie=UTF8&psc=1

Lautsprecherkabel aus dem Bauhaus, Cinchkabel "irgendwas", Masseleitung irgendein Litzendraht.
24.12.2017 15:47
robbitobbi99
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Meine Erfahrung dazu: man bekommt bereits weit unter 100 Euro tadellose Phonoentzerrer, allerdings eher nur für MM-Tonabnehmer. Sollen sie auch für MC tauglich sein, wird es etwas teurer.
Ich verwende für meine Zweitanlage diesen, funktioniert super:

https://www.thomann.de/at/art_deejay...%E4rker_180352


Darf ich Fragen aus welchen Komponenten ihre Zweitanlage besteht?
Vielen Dank und Fohe Weihnachten.
22.12.2017 09:56
Mrwarpi o
AW: Phono Vorverstärker

Die Schallplatte bleibt bedingt durch die mechanische Fertigung so wie durch die mechanische Abtastung bei der Wiedergabe das schwächste Glied der Kette.

Da helfen auch keine Operationsverstärker von Burr Brown oder JRC im Preamp.

Das der Klang gefallen kann steht außer Frage. Hab ja selber neuerdings wieder einen Plattenspieler.
Allerdings kommt bei mir die Schallplattenwiedergabe aus dem Computer. Also neue Platten digitalisiert ...
22.12.2017 09:23
joachimb
AW: Phono Vorverstärker

Hallo
im Analog-Forum gibt es viele Musikliebhaber die in beiden Welten unterwegs sind, wob eine KT88 ja nicht schlecht sein muss. Ich habe mir vor kurzem eine Restek Phonovorstufe zugelegt und in Kombination mit meinem Ortofon 2M Blue eine wohltuende Verbesserung des Hörvergnügens erlebt. Dies muss aber nicht im Zusammenspiel mit anderen Systemen oder Plattenspielern so sein, für mich war es auf alle Fälle erfreulich.
Gruß und frohe Weihnachten
Joachim
20.12.2017 12:55
Mrwarpi o
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
Stell die Fragen mal im Analogforum, also dort, wo Schallplattenhörer sich rumtreiben. Dort wären die Antworten wohl ziemlich anders, als sie hier ausfallen: http://www.analog-forum.de/wbboard/

Nach meiner Erfahrung gibt es selbstverständliche Unterschiede, je nachdem, welche Phono-Vorstufe man benutzt. Aber nur selber anhören macht wirklich schlau.
Im Analogforum scheint das modernste Bauteil eine KT 88 zu sein ....

https://de.wikipedia.org/wiki/KT88
19.12.2017 16:52
Mrwarpi o
AW: Phono Vorverstärker

Flac arbeitet verlustlos . Während Mp3 und Co. verlustbehaftet sind ...

Und eine Schallplatte schafft mal so eben die alte Din 45500


PS: Die Grenzen der mechanischen Abtastung sind teilweise deutlich hörbar.
19.12.2017 16:40
armin75
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Zitat von Atmos Beitrag anzeigen
... wow, ich habe auch die Phono-Box S und wusste bislang nicht, was das Teil so in den Raum zaubern kann.
Allerdings nutze ich sie nur für MC, da mein AVR Phono-MM kann, und zwar genau so gut.

Bei mir ist es grundsätzlich so, dass Vinyl immer verliert, immer.
Kann ich unterschreiben. Bin nur bei Dean Martin und Co Nostalgiker ;-)

Aber FLAC von gescheidter Aufnahme da kommt Vinyl nicht dran.

LG

Armin
19.12.2017 16:10
Unregistriert
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Zitat von robbitobbi99 Beitrag anzeigen
Sind bei Phono Vorverstärkern klangliche Unterschiede feststellbar?
"Gute Raumakustik vorrausgesetzt!"
Ich meine, ist es egal ob ich mir ein Gerät für 300€ oder 3000€ kaufe, oder reicht sogar der eingebaute Phono Vorverstärker (wenn vorhanden) aus.
Könnte man in einem "Blindtest" einen Unterschied feststellen?
Stell die Fragen mal im Analogforum, also dort, wo Schallplattenhörer sich rumtreiben. Dort wären die Antworten wohl ziemlich anders, als sie hier ausfallen: http://www.analog-forum.de/wbboard/

Nach meiner Erfahrung gibt es selbstverständliche Unterschiede, je nachdem, welche Phono-Vorstufe man benutzt. Aber nur selber anhören macht wirklich schlau.
19.12.2017 15:59
Atmos
AW: Phono Vorverstärker

Zitat:
Zitat von Popolos Beitrag anzeigen
Pro-ject S-Klasse.
Habe eine A/D Phono Box S um dzt.€129 gekauft und eine einfache Phono Box damit ersetzt. Der Unterschied ist schon sehr deutlich zu hören.
Mein Referenztitel All Blues von Miles Davis hat z.B eine um ca. 1/3 breitere Bühne und unterscheidet sich nun deutlich von der FLAC Version.
... wow, ich habe auch die Phono-Box S und wusste bislang nicht, was das Teil so in den Raum zaubern kann.
Allerdings nutze ich sie nur für MC, da mein AVR Phono-MM kann, und zwar genau so gut.

Bei mir ist es grundsätzlich so, dass Vinyl immer verliert, immer.
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de