HiFi Forum  

Zurück   HiFi Forum > KOMPONENTEN UND DEREN TECHNIK > Bildwiedergabegeräte > Fernseher wohl kaputt

Bildwiedergabegeräte Projektoren, Leinwände, Flachbildschirme und Zubehör

Thema: Fernseher wohl kaputt Auf Thema antworten
Ihr Benutzername: Klicken Sie hier, um sich anzumelden
Zufällige Frage
Titel:
  
Nachricht:
Beitragssymbole
Sie können aus der folgenden Liste ein Symbol für Ihre Nachricht auswählen:
 

Zusätzliche Einstellungen
Verschiedene Einstellungen

Übersicht (Neuester Beitrag zuerst)
05.06.2018 10:07
Mrwarpi o
AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
Ein Beamer ist wirklich gut aber wenn man nicht gescheit abdunkeln kann oder will nützt das alles nichts, dann hat man ein flaues Bild. Auch benötigt man eine ordentliche Leinwand für ein gutes Bild. Einfach auf eine weiße Wand projezieren ist nicht gut. Auch braucht es den erforderlichen Platz.

Gruß

RD
Alles richtig ....

Der riesige Windowsdesktop ist schon der Hingucker .
05.06.2018 09:54
ruedi01
AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Ich bitte nur um Verständnis, dass ich keine absolute Zahl veröffentlichen möchte.

Ich bekomme - als langjähriger Kunde - bei meinem HiFi-Händler auf aktuelle Modelle in der Regel zwischen 15 - 20 % Rabatt.
OK, alles klar.

Zitat:
Kinoerlebnis hatte ich bereits ausreichend mit dem 56 Zoll Philips im 21:9 Format. Um auf dieselbe Breite zu kommen musste es ein 65 Zoll sein. Nachdem was ich bisher gesehen habe, ist der OLED deutlich besser als ein herkömmlicher LED, vor allem bei einer eher dunklen Umgebung. Gedanken hatte ich mir zuerst über die Halbwertszeit gemacht. Seit 2016 gibt LG die aber mit 100k Betriebsstunden an und das reicht.
Ja. OLED ist besser als ein LED-LCD. Die Farben sind 'echter' und der Kontrast (Schwarzwert) auch. Wenn die Angabe mit der Standfestigkeit des Bildschirms hinhaut kannst Du ganz beruhigt sein, da geht vorher alles andere kaputt.

Zitat:
Beamer ist gut, scheidet bei mir aber auf Grund der räumlichen Verhältnisse aus.
Ein Beamer ist wirklich gut aber wenn man nicht gescheit abdunkeln kann oder will nützt das alles nichts, dann hat man ein flaues Bild. Auch benötigt man eine ordentliche Leinwand für ein gutes Bild. Einfach auf eine weiße Wand projezieren ist nicht gut. Auch braucht es den erforderlichen Platz.

Gruß

RD
05.06.2018 09:34
B. Albert
AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von ruedi01 Beitrag anzeigen
...Darf man nach dem Preis fragen?
Natürlich darf man.

Ich bitte nur um Verständnis, dass ich keine absolute Zahl veröffentlichen möchte.

Ich bekomme - als langjähriger Kunde - bei meinem HiFi-Händler auf aktuelle Modelle in der Regel zwischen 15 - 20 % Rabatt.

Beim OPPO war der Rabatt nicht ganz so hoch. Die Marke führte der Händler nicht, so dass ich ihn bei einem anderen bestellen mußte. Aber auch da mit Rabatt (von dem habe ich schon meinen OPPO HA-1 und vorher einen Fostex TH600 gekauft). Ist halt die letzte Gelegenheit auf einen Player von OPPO.

Kinoerlebnis hatte ich bereits ausreichend mit dem 56 Zoll Philips im 21:9 Format. Um auf dieselbe Breite zu kommen musste es ein 65 Zoll sein. Nachdem was ich bisher gesehen habe, ist der OLED deutlich besser als ein herkömmlicher LED, vor allem bei einer eher dunklen Umgebung. Gedanken hatte ich mir zuerst über die Halbwertszeit gemacht. Seit 2016 gibt LG die aber mit 100k Betriebsstunden an und das reicht.

Beamer ist gut, scheidet bei mir aber auf Grund der räumlichen Verhältnisse aus. Und ob er von der Auflösung an den OLED herankommt, wage ich zu bezweifeln. Aber auch das dürfte dann nur eine Frage der Zeit und des Preises sein.

VG Bernd
05.06.2018 08:45
Söckle
AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von David Beitrag anzeigen
....Will man das wirklich, kann man nur projizieren, am besten mit "Sehabstand ist Bildbreite" - von mir aus auch etwas weniger Bildbreite, maximal minus 20% vom Sehabstand, aber nicht noch kleiner.
ja, wenn man ein Heimkino hat, gehört da auch ein Beamer rein. Im Wohnzimmer ist das aber eher unpraktisch. Und die Beamer/Leinwand Kombi will ich sehen (wörtlich), die vom Bild her mit einem 2018 OLED mithalten kann. Wenn's das tatsächlich geben sollte, dann nicht zu diskutablen Preisen....
05.06.2018 08:35
ruedi01
AW: Fernseher wohl kaputt

Schönes Ding! Gratulation zur Kaufentscheidung. Darf man nach dem Preis fragen?

Gruß

RD
05.06.2018 08:25
David
AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von Söckle Beitrag anzeigen
...65 Zoll OLED, das wird buchstäblich ganz großes Kino. Viel Spaß damit!

Ich will da nichts kleinreden, aber keiner der üblichen Flat-TVs kann Kino-feeling nur annähernd vermitteln.
Will man das wirklich, kann man nur projizieren, am besten mit "Sehabstand ist Bildbreite" - von mir aus auch etwas weniger Bildbreite, maximal minus 20% vom Sehabstand, aber nicht noch kleiner.
04.06.2018 21:25
Mrwarpi o
AW: Fernseher wohl kaputt

Ich benutze seit Jahren einen HD - Beamer mit Laptop dran.
Das TV - Signal wird über einen Linux - VDR in das hausinterne Netzwerk eingespeist .
04.06.2018 20:38
Söckle
AW: Fernseher wohl kaputt

...65 Zoll OLED, das wird buchstäblich ganz großes Kino. Viel Spaß damit!

04.06.2018 20:35
Dezibel
AW: Fernseher wohl kaputt

Feiner Pinkel ….

LG, dB
04.06.2018 20:18
B. Albert
AW: Fernseher wohl kaputt

Tach,

bestellt habe ich jetzt einen LG OLED65C8 und als UHD Zuspieler den OPPO UDP-203. Beide rabattiert.

VG Bernd
21.05.2018 13:48
B. Albert
AW: Fernseher wohl kaputt

Zitat:
Zitat von debonoo Beitrag anzeigen
Und ich dachte, die Sache wäre längst gelaufen...

:
Von wegen, so schnell bin ich nicht :

Jetzt habe ich gesehen, dass Philips auch einen 65 Zöller OLED im Programm hat.

https://www.amazon.de/gp/product/B07...A3JWKAKR8XB7XF

Ich liebe das Ambilight meines aktuellen Philips.

Aber 3k EUR ist mir dann wohl doch zuviel. Und warten, bis der Preis runtergeht, will ich nicht.

VG Bernd
21.05.2018 07:59
debonoo
AW: Fernseher wohl kaputt

Und ich dachte, die Sache wäre längst gelaufen...

:
20.05.2018 13:49
longueval
AW: Fernseher wohl kaputt

wenn du ihn dir ohne schmerzen leisten kannst, schlag zu

zahlen ohnehin die erben
20.05.2018 12:13
B. Albert
AW: Fernseher wohl kaputt

So, gerade beim Bügeln musste ich feststellen, dass der Philips weiterhin schlecht gelaunt ist und sich regelmäßig verabschiedet. Macht keinen Spass ...

Ich habe jetzt mal meinem Hausdealer eine Mail geschickt mit der Bitte um ein Angebot für den LG. Mal sehen, ob er unter dem aktuellen Straßenpreis bleiben kann (inklusive Lieferung und Entsorgung).

VG Bernd
20.05.2018 11:36
ruedi01
AW: Fernseher wohl kaputt

..nein...nein...:

Gruß

RD
Dieses Thema enthält mehr als 15 Antworten. Klicken Sie hier, um das ganze Thema zu lesen.

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:06 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.7.1 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Powered by vBCMS® 1.2.2 ©2002 - 2018 vbdesigns.de