PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klangbilder 2016


hubert381
11.11.2016, 15:30
Ja ich war dort.
Was war die wichtigste Erkenntnis bei mir: die beste Anlage der Welt ist nichts ohne guter Raumakustik.
Insofern waren die Kopfhörer das interessanteste - gab eine große Auswahl bis zum Orpheus2

Das wichtigste im Musikzimmer sind die 3 R

RAumakustik
RAumakustik
RAumakustik

;T

ra
11.11.2016, 17:57
auf messen herrschen oft miese bedingungen - stimmt.
aber diese fixierung auf den raum halt ich für überzogen.
das wichtigste sind die speaker - und deren zusammenspiel mit dem raum, schon klar.
hab zwei meiner langzeitlieben im LS-bereich auch auf messen kennengelernt - und wurde nicht enttäuscht.
meine jetzigen, die ich bald 20 jahre habe - ich betrat einen kleinen raum, nicht besonders optimal, hörte sie und 14 tage später waren sie bei mir.

hab auch ein paar andere echt überwältigende darbietungen gehört - in hotelzimmern und suiten, nicht im messebereich halt mit abgetrennten abteilen.
gruß reinhard

David
11.11.2016, 18:00
Ach so, die ist schon wieder? Habe ich erstmals komplett "verschwitzt".

David
11.11.2016, 18:02
Was war die wichtigste Erkenntnis bei mir: die beste Anlage der Welt ist nichts ohne guter Raumakustik.
Das "predigen" wir hier schon seit Jahren und ich in meiner HP seit zwei Jahrzehnten.

Ich bin da sogar recht extrem und stelle die Raumakustik sogar noch weit über die Lautsprecher. Eventuell höher nur noch die Aufnahmequalität.

ra
11.11.2016, 20:44
da kann ich nicht mehr mit.
is ja gut und schön, wenn man einem ideal nachstrebt.
aber die meisten leutchen haben entweder nicht das geld oder die möglichkeit, sich den raum "behandeln" zu lassen.
schadet nix, wenn man sich ein bisschen schlau macht, was in einem überdämmten oder einem zu halligen raum passiert - aber wer sucht sich die speaker nach diesen kriterien aus?
und wenn ich mir auf fotos anschau, welche sauteuren anlagen - oder äquivalente aus dem selbstbau - wie irgendwo asymmetrisch reingepfercht werden...
wenns nicht bumst und rummst im bass, wenns nicht zu scharf klingt, wenn man längere zeit ermüdungsfrei hören und sich auf die musik konzentrieren kann - was will man mehr.
experten neigen dazu, überzubewerten.
setz ich mich in ein auto schau ich, ob die sitze bequem sind, motorleistung ausreichend ist - fahrwerk muss man heute kaum mehr diskutieren - verbrauch passt, diverse gimmicks da sind, raumangebot passt - stimmt dies alles im großen und ganzen, kann ich mich aufs wesentliche konzentrieren - das fahren.
so halt ichs mit der anlage auch.
gruß reinhard

David
11.11.2016, 21:00
Reinhard, grundsätzlich hast du natürlich recht und die meisten Leute sehen das auch so.

Nur wenn man so nahe wie möglich ans Limit möchte, muss man anders denken und wissen, wo man ansetzen muss. Und da glauben viele Leute, dass "bessere Geräte" zu besseren Klang führen und das ist einfach falsch.

Aber sonst gilt das was gefällt, habe ich auch immer so gesagt.