PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Musik in TV, Rundfunk, Web etc.


Babak
15.06.2012, 23:21
Hallo

ich würde gerne einen Thread starten, in dem wir einander mitteilen können, wenn es irgendwo eine interessante Übertragung von oder zu Musik gibt.

Ich fang mal mit folgendem an:

Martin Grubinger gleich zwei mal

Café Sonntag
Sonntag 17. Juni 2012, 09:05
Radio Ö1
"Schlage die Trommel". Zu Gast bei Oliver Baier ist Martin Grubinger, Multi-Percussionist
http://oe1.orf.at/programm/304727

Klick Klack - Das Musikmagazin
16. Juni 2012, 22:00
BR-alpha
und
17. Juni 2012, 12:45
Auch hier
http://www.br.de/radio/br-klassik/sendungen/klickklack/index.html


Unter anderem geht es auch um das Schlagzeugkonzert, das Friedrich Cerha für ihn geschrieben hat, und das er uraufgeführt hat. Kürzlich ist eine CD davon erschienen.


Die Sendung ist übrigens sehr zu empfehlen.
Sie wird abwechselnd von Martin Grubinger und der Cellistin Sol Gabetta moderiert.
Alle 2 Wochen, Mittwochs 23:40
Bayerisches Fernsehen.

LG

Babak

carlinhos
16.06.2012, 12:38
Hallo

ich würde gerne einen Thread starten, in dem wir einander mitteilen können, wenn es irgendwo eine interessante Übertragung von oder zu Musik gibt.

Ich fang mal mit folgendem an:

Martin Grubinger gleich zwei mal

Café Sonntag
Sonntag 17. Juni 2012, 09:05
Radio Ö1
"Schlage die Trommel". Zu Gast bei Oliver Baier ist Martin Grubinger, Multi-Percussionist
http://oe1.orf.at/programm/304727

Klick Klack - Das Musikmagazin
16. Juni 2012, 22:00
BR-alpha
und
17. Juni 2012, 12:45
Auch hier
http://www.br.de/radio/br-klassik/sendungen/klickklack/index.html


Unter anderem geht es auch um das Schlagzeugkonzert, das Friedrich Cerha für ihn geschrieben hat, und das er uraufgeführt hat. Kürzlich ist eine CD davon erschienen.


Die Sendung ist übrigens sehr zu empfehlen.
Sie wird abwechselnd von Martin Grubinger und der Cellistin Sol Gabetta moderiert.
Alle 2 Wochen, Mittwochs 23:40
Bayerisches Fernsehen.

LG

Babak


Danke für den Tipp! Werde ich mir ansehen/-hören.

Babak
29.06.2012, 20:34
Hallo

Es kommt neues.

Samstag, 30. Juni, 20.15 Uhr
ORF III
Harnoncourt probt Smetana
Die Proben zu „Die verkaufte Braut" (styriarte 2011 in Graz"
Proben mit Harnoncourt sind immer spannend

gleich danach

Samstag, 30. Juni, 21.00 Uhr
ORF III
Live von der styriarte: Antonin Dvorák Stabat Mater
Live aus Graz.
Dirigent ist Nikolaus Harnoncourt.


Dienstag, 05. Juli, 21:00
3Sat
scobel - NeuroForum Frankfurt 2012: Musik und Gehirn
Wie Klänge unser Verhalten beeinflussen.
Scobel schafft es aus meiner Sicht immer sehr gut, Themen anspruchsvoll aufzuarbeiten und in interdisziplinären Gesprächen zu beleuchten.

Babak
29.06.2012, 23:15
Hallo

direkt übersehen

auch Donnerstag 05. Juli, 20:15 (vor Scobel)
Musik - Feuerwerk im Gehirn

Text:
Musik aktiviert jede Region im Gehirn, nicht nur die rechte Hemisphäre, wie man vor 20 Jahren dachte. Der Hörsinn entwickelt sich beim ungeborenen Kind als zweiter Sinn, gleich nach dem Tastsinn. Weil der Mensch seine Ohren nicht wie seine Augen schließen kann, überlagert er störende Geräusche mit solchen, die er als angenehm empfindet: zum Beispiel mit Musik. Doch es gibt Menschen, die gut hören aber Musik nicht als Musik erkennen können. Sie leiden unter "Amusie", das bedeutet, sie können zwar die Lautstärke und den Rhythmus wahrnehmen, nicht aber die Höhe der einzelnen Töne, die Melodie. Diese Fehlleistung des Gehirns ist entweder angeboren oder durch spätere Schädigungen entstanden.
Die Dokumentation "Musik - Feuerwerk im Gehirn" geht der Frage auf den Grund, warum Menschen Musik hören und machen - eine Reise durch das Ohr direkt ins Gehirn.

Hilft vielleicht manchen bei den Diskussionen hier:
Messmikro vs. Gehör ;)

Babak
29.06.2012, 23:17
Dienstag, 05. Juli, 21:00
3Sat
scobel - NeuroForum Frankfurt 2012: Musik und Gehirn
Wie Klänge unser Verhalten beeinflussen.
Scobel schafft es aus meiner Sicht immer sehr gut, Themen anspruchsvoll aufzuarbeiten und in interdisziplinären Gesprächen zu beleuchten.

Ist natürlich Donnerstag, 05. Juli ;)

Text dazu:
In Wohnungen, Kaufhäusern, Autos, Hotels, Restaurants und Freizeiteinrichtungen - überall erklingt Musik. Von der Geburt bis zum Tod begleiten den Menschen Töne, Rhythmen und Melodien. Sie können unterschiedliche Empfindungen auslösen und gewünschte Stimmungen erzeugen: Nostalgie, Freude, Trauer, Wut, Angst, Euphorie, Entspannung, Glücksgefühle und dergleichen mehr.

Die Regulation der Stimmungen mithilfe von Musik ist ein wesentlicher Grund für die häufige Nutzung des Mediums im Alltag. In der Zivilisationsgeschichte ist Musik eine wichtige Säule der Kultur. Musiziert wird in allen Ländern und Mentalitäten, und der Gesang ist eine der frühesten, sprachlich-musikalischen Ausdrucksweisen der Menschen. Musik steigert vor allem das Wohlbefinden und schafft Verbundenheit mit Gleichgesinnten. Wenn der Hörsinn für Identität und Sozialisation also wertvolle Dienste leistet, dann ist die Wirkung des Musikkonsums und des Musizierens gesellschaftlich nicht zu unterschätzen.

Wie aber wirken sich beide Formen - rezeptives und aktives Musikerleben - auf das Verhalten und das Gehirn aus? Macht Musik schlau? Kann klassische Musik kognitive Leistungen verbessern? Wie verändern Klänge unsere Emotionen und beeinflussen unser Verhalten? Da das individuelle Wohlbefinden nicht nur gut für die Seele ist, sondern auch das Immunsystem stärkt, wird Musik in vielfältiger Weise auch für den Heilungsprozess von Kranken genutzt. Was kann Musik im therapeutischen Bereich bewirken?

Gert Scobels Gäste in "scobel - NeuroForum Frankfurt 2012: Musik und Gehirn" sind der Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikmedizin in Hannover, Eckart Altenmüller, der Musikpsychologe Stefan Koelsch und der Pianist Martin Stadtfeld

carlinhos
29.06.2012, 23:52
Spannende Sendungen! Werde ich mir ansehen.

David
30.06.2012, 07:34
Dienstag, 05. Juli, 21:00
3Sat
scobel - NeuroForum Frankfurt 2012: Musik und Gehirn
Wie Klänge unser Verhalten beeinflussen.
Scobel schafft es aus meiner Sicht immer sehr gut, Themen anspruchsvoll aufzuarbeiten und in interdisziplinären Gesprächen zu beleuchten.

auch Donnerstag 05. Juli, 20:15 (vor Scobel)
Musik - Feuerwerk im Gehirn
Beides schon längst im Programm angestrichen.

Babak
08.07.2012, 14:22
Hallo

Heute 8. Juli
20:15 3Sat

Festspielsommer live
Schleswig-Holstein Musik Festival 2012
Eröffnungskonzert, Musik- und Kongresshalle in Lübeck
Edvard Grieg - "Peer Gynt"-Musik zur dramatischen Dichtung
von Henrik Ibsen op. 23
Fassung von Thomas Hengelbrock und Klaus Maria Brandauer
Mit den Solisten Klaus Maria Brandauer (Rezitation
[Peer Gynt] und szenische Konzeption), Christiane Karg
(Sopran, Solveig) und Adrineh Simonian (Mezzosopran, Anitra)
Chor: NDR Chor
Chor: Estonian Philharmonic
Chor: Chamber Choir
Orchester: NDR Sinfonieorchester
Musikalische Leitung: Thomas Hengelbrock

gleich danach

22:00 3Sat

Beethoven und Tschaikowsky
Joachim Quartett:
Ludwig van Beethoven: Allegro Vivace con Brio
Streichquartett e-Moll op. 59 Nr. 2, 4. Satz
Lübecker Cello Ensemble:
Peter Tschaikowsky: Andante - Quartett für 2 Violinen,
Viola und Klarinette, D-Dur op. 11 für 5 Celli

Babak
08.07.2012, 14:59
Hallo

Heute, 8. Juli


22:05
arte
Elvis: '68 Comeback Special
Special Edition


02:55
arte
España baila - Spanien tanzt




am 10. Juligeht es auf 3Sat rund

01:55

The Rolling Stones: Some Girls
Will Rogers Memorial Center, Fort Worth, Texas,
USA, 1978



2:55

Bryan Adams: Live at Slane Castle
Slane Castle, Irland, 2000




3:55

R.E.M.: Live
Point Theatre, Dublin, Irland, 2005


4:55

Sheryl Crow: Wildflower Tour
Lincoln Center, New York, USA, 2006

Wer sie mag ...


Auch Dienstag 10. Juli

06:00
arte

Free Mobile Concert
Charlie Winston & Naïve New Beaters
In der Regel sind Konzertmitschnitte illegal. Doch bei diesem Konzert waren Handyaufnahmen ausdrücklich erlaubt: Nicht nur für sich privat, sondern exklusiv fürs Fernsehen haben 30 Zuschauer ein Konzert mit Handykameras aufgezeichnet. Mit Charlie Winston und den Naive New Beaters brachte ARTE Anfang April 2009 zwei Musikgrößen mitten in Paris zu einem kostenlosen Konzert auf die Bühne. Charlie Winston, der dieses Jahr mit seinem Hit "Like a Hobo" sowohl die französischen als auch die deutschen Charts stürmte und die Naive New Beaters, die nun bis Anfang 2010 ausgebucht sind, haben bei dem Konzert an einem kühlen Apriltag den Parisern gut eingeheizt.



11. Juli

06:15
arte


Wagner, Pfitzner und Strauss mit J. Valcuha
Ein Konzert mit der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken-Kaiserslautern mit Werken von Wagner, Pfitzner und R. Strauss


12. Juli
11:50
arte
Michael Jackson
Eine Karriere zwischen Schwarz und Weiß


20:15
arte
Mozart Superstar
Die wichtigsten Stars des 20. und 21. Jahrhunderts von Elvis Presley über John Lennon, Michael Jackson und Madonna bis zu Lady Gaga können mit seinen Erfolgen nicht mithalten: Von ihm wurden die meisten Platten der letzten 100 Jahre verkauft: 626 Werke und über 200 Musikstunden, 100 Millionen Exemplare des Gesamtwerkes weltweit und über 12.000 Biografien. Die Popstars der Gegenwart hätten sicherlich auch nichts dagegen, ein so breites Publikum zu erreichen wie er, in Videospielen zu erscheinen und von so vielen Fachleuten - ob Anthropologen, Soziologen oder Historikern - behandelt zu werden. Auch mehr als 200 Jahre nach seinem Tod führt dieser Künstler alle möglichen Hitlisten an. Kein Zweifel: Der erste Popstar der Geschichte heißt: Wolfgang Amadeus Mozart


21:10
arte
Patricia Petibon singt italienische Barockarien
Mit den großartigen Musikern des Venice Baroque Orchestra.
Bevor Patricia Petibon als Susanna in Mozarts Hochzeit des Figaro live vom Opernfestival in Aix-en-Provence zu erleben ist, gibt es eine kleine Kostprobe ihres Könnens aus Lissabon. Die französische Sopranistin, die sich mit ihren Interpretationen von Barockopern weltweit einen Namen gemacht hat, ist mit Händel zu erleben, in einem Konzert aus der Lissaboner Gulbenkian Stiftung. Begleitet von dem Venice Baroque Orchestra stellt sie die ganze, gefühlsintensive Bandbreite ihres Könnens unter Beweis.




21:30
arte

Mozart: Le Nozze di Figaro
Live vom Opernfestival von Aix-en-Provence
An der Seite des großen amerikanischen Baritons Kyle Ketelsen gibt Patricia Petibon die Susanna, in "Le nozze di Figaro" von Mozart, live vom Opernfestival von Aix-en-Provence.
Es spielen das Barockensemble "Les Arts Florissants"und das Orchester "Le Cercle de l'Harmonie" unter der musikalischen Leitung von Jérémie Rhorer. Die Inszenierung ist von Richard Brunel. Jérémie Rohrer war Assistent von Marc Minkowski und später von William Christie. Die Produktion der Mozart-Operin Aix-en-Provence ist seine dritte Zusammenarbeit mit Richard Brunel.


13. Juli
02:45
arte
Joseph Haydn - Das verkannte Genie
Zu seinem 200. Todestag feiert ARTE den großen Klassikkomponisten mit einem Porträt.



14. Juli
20:15
3Sat


Festspielsommer
Sommernachtsgala Grafenegg 2012
Wolkenturm in Grafenegg, 22. Juni 2012
Mit den Solisten Joyce DiDonato (Mezzosopran),
Michael Schade (Tenor) und Vadim Repin (Violine).
Orchester: Tonkünstler-Orchester
Orchester: Niederösterreich
Musikalische Leitung: Andrés Orozco-Estrada
Programm:
* Georges Bizet - Ouvertüre zu "Carmen"
* Franz Waxman - Carmen Fantasie
* Jules Massenet - "Pourquoi me réveiller" aus "Werther"
* Gioachino Rossini:
- Ouvertüre zu "Il barbiere di Siviglia"
- "Tanti affetti" aus "La donna del lago"
- "Non più mesta" aus "La Cenerentola"
* Dimitri Schostakowitsch - Suite für Variété-Orchester,
Tanz Nr.1
* Arie des "Klein Zack" - aus "Hoffmanns Erzählungen"
* Igor Strawinsky - "Infernal Dance" aus "Der Feuervogel"
* Fritz Kreisler - Tambourin chinois
* Leonard Bernstein:
- Ouvertüre zu "West Side Story"
- "I feel pretty" aus "West Side Story"
* Gardel/Williams - Tango "Por una cabeza"
* Rodgers/Hammerstein:
- "Oh what a beautiful morning"
- "We kiss in a shadow"
* George Gershwin - "Summertime"
* Edward Elgar - "Pomp and Circumstance" , op.39/1



LG

Babak

Babak
08.07.2012, 15:20
Heute 8. Juli


20:15
ORF III
Der Rosenkavalier
Zum 8. Todestag von Carlos Kleiber (1930-2004) präsentiert Barbara Rett das heiter romantische Werk von Richard Strauss.



20:30
Radio Ö1
styriarte 2012 live
Concentus Musicus Wien, Dirigent: Nikolaus Harnoncourt;
Arnold Schoenberg Chor; Sylvia Schwartz, Sopran; Elisabeth von Magnus, Mezzosopran; Jeremy Ovenden, Tenor; Florian Boesch, Bass.
Wolfgang Amadeus Mozart:
a) Missa longa C-Dur, KV 262
b) Litaniae de venerabili altaris sacramento, KV 243
(Übertragung aus der Pfarrkirche in Stainz).




23:20
ORF III

ERLEBNIS BÜHNE MIT BARBARA RETT
Beethoven, Coriolan Overture, op. 62




09. Juli

10:05
Radio Ö1
Schubertiade Schwarzenberg 2012
Belcea Quartett.
Ludwig van Beethoven:
a) Streichquartett F-Dur, op. 59/1;
b) Streichquartett e-Moll, op. 59/2
(aufgenommen am 20. Juni im Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg).



15:05
Radio Ö1
Apropos Musik
"Zwischen Schnifis und Bildstein" - Eine akustische Wanderung durch das Musikland Vorarlberg


19:30
Radio Ö1
On stage
Sugar Ray and the Bluetones feat. "Monster" Mike Welch live at Reigen
(sehr zu empfehlen für alle Blues-Fans)



23:03
Radio Ö1
Mit Posaunen und Trompeten: das Orchester Windkraft.
Seit 1999 bereichert die Kapelle für Neue Musik "Windkraft Tirol" die zeitgenössische Musikszene. Für ihre einzigartige Besetzung, nämlich ausschließlich Holz- und Blechblasinstrumente schreiben Musikschaffende immer wieder gerne neue Werke.

Am 23. Mai dieses Jahres brachte die Formation in der Innsbrucker Jesuitenkirche unter der Leitung von Kasper de Roo und unterstützt vom Posaunenquartett SonOro u. a. neue Kompositionen von Eduard Demetz, Ralph Schutti und Norbert Rudolf Hoffmann zur Uraufführung.




0:00
ORF 2

WOODSTOCK
Drei Tage voller Love, Peace & Happiness
43 Jahre nach dem legendärsten Musikfestival aller Zeiten sendet der ORF die oscar-prämierte Dokumentation als ungeschnittenen Director's Cut...
USA 1970

Babak
02.08.2012, 23:54
Grüß Gott,



kurzfristig, aber wem es sich ausgeht:

heute 23:20 Servus TV
U2 - From the Sky Down

Eine sehr sehenswerte Dokumentation, die mich als (lange nimmer U2-Interessierten) wieder dazu gebracht hat, mich mit der Band zu beschäftigen.

Die Band redet sehr offen über ihre Entwicklung, Krisen, Sackgassen, etc.

Toll ...

Babak
14.08.2012, 22:47
Hallo

Morgen Mittwoch 15. August 2012

ORF III

Day of Rock

Da sind etliche Besonderheiten drunter, man beachte das jeweilige Datum

Ich habe meine Favourites hervorgehoben.
Festplatte ist programmiert.
;N


7:05
Deep Purple
21. August 1970,Granada Studios Manchester, England

7:40
Jethro Tull
live at the Hippodrome, 10. Februar 1977


8:45
ELO
Diese Aufnahme vom 26. April 1972 ist das einzige Live-Konzert von ELO mit Roy Wood.


9:20
The Eagles
Live-Konzert im BBC Theatre am 5. April 1973.


10:05
Supertramp
live at Queen Mary’s College London, 1977.

11:00
Blondie
13. Dezember 1979 live im Apollo Theatre Glasgow


11:45
Tina Turner
Live at the Apollo Manchester England, 31. März 1979


12:40
Whitesnake
Live - in the still of the Night - UK Tour 2004,


13:45
Kaiser Chiefs


14:45
Scorpions - Amazônia
Manaus, August 2007


15:55
Iron Maiden: Somewhere Back In Time
Aufgezeichnet auf der ersten Etappe der „Somewhere Back in Time“ Weltournee.


17:00
Genesis: Invisible Touch
Wembley Stadium 1987.


18:05
Queen live at Wembley
Live at Wembley am 12. Juli 1986 i


19:10
Austria 3
Open Air Konzert 2000


20:15
DOKUMENTARFILM
Woodstock
USA 1970


23:50
Die Toten Hosen - Heimspiel
„Heimspiel“ live in der LTU Arena Düsseldorf 2005.


2:10
AC/DC
Live-Konzert im Hippodrom am 29. Oktober 1977


3:00
Thin Lizzy
Ein seltenes Konzert vom 26. Januar 1983, das noch vor dem frühen Tod von Lynott aufgezeichnet wurde.


3:50
Santana
Hammersmith Odeon am 15. Dezember 1976.


4:55
The Cure
live at the Barrowlands in Glasgow am 25. August 1984


LG

Babak

David
15.08.2012, 07:59
Das werde ich teilweise aufnehmen. Schon das "Wegschauen" nimmt dann viel Zeit in Anspruch. Wird vielleicht erst im Winter gehen.

petes
15.08.2012, 11:59
@babak:

DANKE SCHÖN!

petes

Unregistriert
15.08.2012, 17:39
Hallo,

heute Abend um 21.55 auf Arte ein Film über den vielleicht besten Pianisten

Gruss Jürgen

Dezibel
26.08.2012, 11:13
Heute, Sonntag 26.08. ab 20:15 auf 'arte' - Themenabend:
Summer of Rebels - Music Rebels
20:15 John Lennon
22:10 Experience - Jimi Hendrix
23:05 Behind the Wall - Pink Floyd
00:23 Tommy

'arte' Programm Link - Details: http://www.arte.tv/de/Programm/242,day=2,dayPeriod=evening,week=35,year=2012.html

LG, dB

krstf
26.08.2012, 11:22
Heute, Sonntag 26.08. ab 20:15 auf 'arte' - Themenabend:
Summer of Rebels - Music Rebels
20:15 John Lennon
22:10 Experience - Jimi Hendrix
23:05 Behind the Wall - Pink Floyd
00:23 Tommy

'arte' Programm Link - Details: http://www.arte.tv/de/Programm/242,day=2,dayPeriod=evening,week=35,year=2012.html

LG, dB


danke für den tipp!

Babak
26.08.2012, 12:13
Danke Dezibel ...
:E

Dezibel
01.09.2012, 13:43
Heute auf 3SAT

20:15
http://www.3sat.de/dynamic/sitegen/gfx/tvicon_stereo_28x20.gifhttp://www.3sat.de/dynamic/sitegen/gfx/tvicon_widescreen_28x20.gif
John Cage - Alles ist möglich

Film von Thomas von Steinaecker

Erstausstrahlung


Der Philosoph, Maler, Dichter, Komponist und Pilzesammler John Cage (1912 - 1992) musste tiefe Krisen bewältigen, bevor er zur weltweit gefeierten Ikone wurde. Sein Lebenszentrum fand er in der langjährigen Partnerschaft mit dem Tänzer und Choreografen Merce Cunningham, eine Verbindung, die weitreichende Einflüsse in die Künste hatte. Die verschiedenen Facetten, aus denen sich Cages Persönlichkeit zusammensetzte und durch die er das Leben betrachtete, sind alle auch in seine Kompositionen eingeflossen.
Am 5. September 2012 jährt sich der Geburtstag von John Cage zum 100. Mal. Die Dokumentation "John Cage - Alles ist möglich" nimmt das Jubiläum zum Anlass, die Biografie eines außerordentlich spannenden Lebens darzustellen. Eine Reihe internationaler Künstler sprechen von ihren prägenden Begegnungen mit Cage, darunter Yoko Ono, Christian Wolff, Dieter Schnebel und Pierre Boulez. Der Film verfolgt Cages Lebensweg von seinen diskreditierten Anfängen bis zu seinem Ruf als wichtigster Wegweiser der Musik nach 1945 und seine Entwicklung hin zum beeindruckenden Philosophen. Das breite Spektrum seiner geistigen und musikalischen Arbeit dokumentiert eine reiche Auswahl von Archivmaterialien und aktuellen Musikaufzeichnungen.

3sat sendet "John Cage - Alles ist möglich" zum 100. Geburtstag von John Cage am 5. September. Aus demselben Anlass zeigt 3sat am Montag, 3. September, ab 19.20 Uhr zwei Beiträge in "Kulturzeit".



Quelle: http://www.3sat.de/programm/?viewlong=viewlong&d=20120901&dayID=ClnDaN01&cx=68

LG, dB

carlinhos
01.09.2012, 14:55
Heute auf 3SAT


Quelle: http://www.3sat.de/programm/?viewlong=viewlong&d=20120901&dayID=ClnDaN01&cx=68

LG, dB



Super, danke für den Tipp!!

carlinhos
03.09.2012, 13:45
Demnächst im Fernsehen:

8.9., 3:25h, ARTE: "Pink Floyd - Behind the Wall"
21. 9., 6h, ARTE: "Darius Milhaud und seine Musik"

B. Albert
29.10.2012, 18:06
Tach zusammen,

zum hundertsten Geburtstag des Dirigenten Sir George Solti gibt es einige Dokumentationen und Ehrungen im Fernsehen, zu finden hier:

http://www.klassikakzente.de/aktuell/uebersicht/news/article:210244/radio-und-tv-feiern-den-100-geburtstag-von-sir-georg-solti

Ich habe mir die Doku auf arte am 31.10.2012 schon mal vorgemerkt (BR bekomme ich leider nicht, evtl. übers Netz): http://www.arte.tv/de/programm/242,date=31/10/2012.html

VG Bernd

Gerhard
29.10.2012, 18:09
Hallo Bernd!

Vielen Dank für den Hinweis, wird angesehen von mir.

Herzliche Grüße

Gerhard

B. Albert
29.10.2012, 18:13
Tach,

und noch´n Geburtstag: der Pianist und Dirigent Daniel Barenboim wird 70 und auf arte mit einem Konzert geehrt:

http://www.arte.tv/de/programm/242,date=31/10/2012.html

Aufnehmen !

VG Bernd

B. Albert
29.10.2012, 18:16
Hallo Gerhard,

Hallo Bernd!

Vielen Dank für den Hinweis, wird angesehen von mir.


Am Sonntag gab es ein Konzert Soltis Ehren.

http://www.rtv.de/sendungsdetails/3156956/gala-konzert-zum-100-geburtstag-von-sir-georg-solti.html

Ich habe es leider zu spät gesehen und es gibt keine Wiederholung. Man bekommt es aber noch über die Mediathek.

VG bernd

Gerhard
29.10.2012, 18:29
Hallo Gerhard,



Am Sonntag gab es ein Konzert Soltis Ehren.

http://www.rtv.de/sendungsdetails/3156956/gala-konzert-zum-100-geburtstag-von-sir-georg-solti.html

Ich habe es leider zu spät gesehen und es gibt keine Wiederholung. Man bekommt es aber noch über die Mediathek.

VG bernd


Hallo Bernd!

Danke für den Hinweis!

Beste Grüße

Gerhard

Dezibel
03.11.2012, 22:08
Ich habe gerade Ausschnitte der 'Simply Red Farwell Tour' gesehen. 45 Minuten aus dem Sydney Konzert 2010. Wer Mick Hucknall mag und die Gelegenheit hat möge für 4:30, 'zdf-kultur' Sonntag früh sein Aufzeichnungsgerät programmieren ....

LG, dB

Babak
03.11.2012, 22:37
Hallo

Morgen, Sonntag 4. November 2012, ist auf ORF III eine Themenabend zu Leonard Bernstein

18:45
KÜNSTLERPORTRAIT
Leonard Bernstein - The gift of music


20:15
Leonard Bernstein dirigiert die West Side Story




Dann die berühmten Young People's Concert Reihe, in der er eine tolle Etnführung in die Musik bringt

21:45
Young People's Concert: Was ist klassische Musik?




22:50
Young People's Concert: Wie musikalisch sind Sie?


LG
Babak

Babak
03.11.2012, 22:38
Hallo

auch morgen Sonntag 4. November:

23:45
PORTRÄT
In Memoriam Hans Werner Henze


Hans Werner Henze, eine der profiliertesten Persönlichkeiten des heutigen Musiklebens, wird im Sommer 75 Jahre alt. Genau an seinem Geburtstag strahlt der ORF ein ausführliches Porträt des Künstlers aus, das der Dokumentarist Barrie Gavin gestaltet hat.
Henze spricht darin über die für ihn prägende Jugend im Dritten Reich und über seine Teilnahme an revolutionären Bewegungen in der BRD sowie in Kuba in den sechziger und siebziger Jahren. Neben Interviews, in Henzes Haus nahe Rom gedreht, wird auch aus Henzes Autobiographie gelesen. Zu hören sind Ausschnitte aus seinen wichtigsten Kompositionen, Symphonien Nr.1 und Nr.9, "Ondine", "Elegie für junge Liebende", "El Cimaron", "Das Floß der Medusa" und aus dem "Requiem".


LG
Babak

Babak
10.11.2012, 13:06
Hallo

Das läuft gerade wieder auf ORF III.

20:15
Leonard Bernstein dirigiert die West Side Story

Spannend:
Hier sieht man die Bernstein bei der Arbeit mit dem Orchester und den Sängern.
Und er gibt Kommentare zu dem Ganzen.
Einmalig, wie er mit den Leuten umgegangen ist ...

Ein toller Blick hinter die Kulissen.

Das kann man sich vielleicht in der ORF-Mediathek ansehen, leide rnur bis eine Woche nach Ausstrahlung.

Babak
11.11.2012, 13:10
Hallo


für alle, die sich in Sachen Klassig etwas and Wissen angedeihen wollen, ihnen das Thema selber aber zu sperrig ist:


ORF III bringt jeden Sonntag um 18:35 die Young People's Concerts von Leonard Bernstein

Das ist eine Reihe, die er 14 Jahre lang (!) in der New Yorker Carnegie Hall abgehalen hat, um jungen menschen klassische Musik nahezubringen.

Welcher Dirigent von ähnlichem Ruf macht so etwas noch?

Heute:
Wer war Gustav Mahler?

Bernsteins Mahler-Interpretationen sind ja ausgezeichnet, also ist es lohnenswert, von ihm ein paar Hintergründe zu hören.

LG

Babak

Babak
11.11.2012, 13:15
Ich bleibe bei ORF III

Heute, 11. November

Schwerpunkt Daniel Barenboim


Herauszuheben:

19:30 - Interview: Daniel Barenboim (Wiederholung: Samstag 17. November, 10:55)

Am 15. November feiert der große Musiker und Friedensaktivist Daniel Barenboim seinen 70. Geburtstag. Zum Jubiläum gewährte der Ausnahmekünstler Barbara Rett eines seiner seltenen Interviews.

Ein Gespräch über die musikalischen Vorbilder eines Wunderkinds, über Klavierspielen als große Illusion und Zigarren zum Frühstück.

Barenboim ist nicht nur ein großer Pianist und Dirigent, sondern auch ein politischer Kopf: Wie kaum ein anderer Künstler von Weltruhm setzt er sich für Versöhnung im Nahostkonflikt und für eine Annäherung der verfeindeten Volksgruppen ein. Mit seinem West-Eastern Divan Orchestra, das sich aus jungen israelischen und arabischen Musikern zusammensetzt, ist er in den Palästinensergebieten aufgetreten, in Israel hat er sich für die dort heftig umstrittene Aufführung von Werken Richard Wagners eingesetzt.


23:05 - Beethoven für alle (Wiederholung: Samstag 17. November, 14:25)

Diese eben erst gedrehte Dokumentation, die ORF III zum allerersten Mal überhaupt ausstrahlt, gibt Einblicke in die Arbeit des großen Pianisten, Dirigenten und Friedensaktivisten Daniel Barenboim: Leidenschaftlich, inspirierend und humorvoll setzt er sich mit der Kraft der Musik für die Versöhnung im Nahostkonflikt ein. Im Zentrum stehen Aufnahmen von Beethovens Symphonien, Klavierkonzerten und Klaviersonaten mit dem West-Eastern Divan Orchestra und der Berliner Staatskapelle.


LG
Babak

B. Albert
12.11.2012, 20:02
N´Abend,

noch mehr Barenboim gibt es auf arte.tv:

15.11.2012 Geburtstagskonzert, an drei Tagen vom 17.11. bis 19.11. 2012 hintereinander werden Aufzeichnungen von Barenboim mit dem West-Eastern Divan Orchestra, gezeigt, und zwar die Beethoven Symphonien, jeweils gegen 1.00 Uhr.

Vor und während der Olympischen Spiele gab es auch zahlreiche kulturelle Großereignisse. Zu den Höhepunkten zählten sicherlich die Aufführungen des von Daniel Barenboim geleiteten West-Eastern Divan Orchestras. Es brachte bei den berühmten BBC Proms in der Royal Albert Hall sämtliche neun Symphonien Ludwig van Beethovens zu Gehör, außerdem ein zentrales Werk des Gegenwartskomponisten Pierre Boulez.

Einer der musikalischen Höhepunkte des Olympischen Sommers 2012 in London war zweifellos das Gastspiel des West-Eastern Divan Orchestras unter Leitung seines Chefdirigenten Daniel Barenboim. In diesem Rahmen wurden alle neun Symphonien von Ludwig van Beethoven bei den berühmten BBC Proms in der Royal Albert Hall zur Aufführung gebracht. Der Zyklus gipfelte am 27. Juli 2012, dem Tag der Eröffnung der Olympischen Spiele, in der Darbietung der Neunten Symphonie. Dem symphonischen Oeuvre Beethovens gegenübergestellt wurde ein zentrales Werk von Pierre Boulez, eines der einflussreichsten Komponisten unserer Zeit.
Daniel Barenboim, der am 15. November 2012 seinen 70. Geburtstag feiert, hat die Beethoven-Symphonien in den vergangenen Jahren intensiv mit seinem Orchester studiert und im Rahmen seiner Welttournee bereits mit großem Erfolg in Asien und Südamerika aufgeführt sowie in zahlreichen europäischen Städten, darunter in München, Salzburg, Berlin und Paris. "Beethovens Musik ist universell", sagt Barenboim, "egal, wo in der Welt - sie spricht zu allen Menschen." Es passt zur Botschaft Beethovens, dass Daniel Barenboim und das von ihm gegründete West-Eastern Divan Orchestra das symphonische Werk des Komponisten nun in die Welt tragen.
Der Dirigent und sein Freund Edward Said haben das Ensemble, in dem Juden, Muslime und Christen gemeinsam musizieren, im Jahre 1999 in Weimar gegründet. Barenboims humanistische Botschaft: "Edward Said und ich wollten vor allem ein Forum für junge Musiker aus Nahost schaffen. Ein Forum, in dem man über alles diskutieren kann, nicht unbedingt politisch, sondern menschlich. Wir wollten das Verständnis für den Andersdenkenden fördern. Dass daraus ein Orchester entstand, ist eher ein Zufall - ein Zufall, den wir gern kultiviert haben." Heute, nach langer, kontinuierlicher Arbeit ist das West-Eastern Divan Orchestra nicht mehr nur ein soziales Projekt im Dienste der Völkerverständigung, sondern ein harmonisch gewachsener, wuchtiger Klangkörper, der die Herausforderungen von Beethovens Musik souverän meistert.
An drei Abenden zeigt ARTE Aufzeichnungen dieser musikalischen Glanzlichter eines ungewöhnlichen Orchesters, das von Barenboim und seinem Freund Edward Said 1999 mit Musikern aus Israel, Palästina und anderen arabischen Ländern gegründet wurde.

Auf dem Programm des heutigen Abends stehen Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 1, Symphonie Nr. 2, Symphonie Nr. 4 und die Symphonie Nr. 6 "Pastorale".

Quelle:arte.tv (http://www.arte.tv/de/programm/242,day=7,dayPeriod=afternoon,week=46,year=2012.ht ml)

Aufnehmen !

VG Bernd

wattwuermchen
24.11.2012, 22:07
Moin Moin

Hier mal ein Tip für Hendrix Fans,ih werde da zum ersten mal meinen Digi Reiver ausprobieren


http://www.mdr.de/tv/programm/sendung196736.html

Babak
30.11.2012, 11:34
Hallo

Auch wenn Holger nimmer aktiv ist ...
es gibt eine inderessante Matinee zum Thema Klavier und Lang Lang (ohne dass das jetzt von mir als Provokation gemeint ist):

Sonntag 02. Dezember 2012, ORF 2, ab 09:05

Matinee


9.07 Lang Lang – Popstar der Klassischen Musik

Seit Jahren gehört der junge Chinese Lang Lang zur absoluten Spitze der international renommierten Pianisten. In seiner chinesischen Heimat hat Lang Lang die klassische, europäische Musik popularisiert und dafür Millionen neuer Zuhörer gewonnen.


Zahlreiche neu gegründete Musikschulen haben eine neue Generation von klassischen Musikern herangebildet, die auch im Westen erfolgreich tätig sind. Kein Wunder, dass Lang Lang in China wie ein Halbgott verehrt wird.
Als Pop-Star der klassischen Musik führt er ein aufwändiges Leben mit Privat-Jet und Limousine, aber Allüre und Diven-Gehabe sind ihm bis heute fremd.

Das Porträt über Lang Lang entstand aus Anlass seines 30. Geburtstages und folgt dem virtuosen Publikumsliebling nicht nur zu internationalen Konzertauftritten, sondern begleitet ihn auch zu seinen Meisterklassen zwischen China und Frankreich, in denen er unzählige Nachwuchsmusiker nicht nur mit seinem überzeugenden Wissen und seiner hohen Kunst, sondern auch mit seiner frischen Art begeistert hat.

In Wien gastiert der auch vom österreichischen Publikum gefeierte Pianist wieder im Februar 2013 im Konzerthaus, begleitet vom RSO unter der Leitung von Cornelius Meister.




10.00 Mythos Klavier

Der glänzende schwarze Flügel – ein Seismograph der Moderne? Künstler aller Sparten und Epochen haben sich daran abgearbeitet – vielfach wurde er schon totgesagt – zu unflexibel, zu sehr dem Bürgerlichen verhaftet. Und dennoch – bis heute ist er aus dem Konzertleben nicht mehr wegzudenken – ein musikalisches Chamäleon, das in jede Stilrichtung Einzug gehalten hat – und das gleichzeitig die Künstler zu Widerspruch – und Attacken anregt. Die Entwicklung des Klaviers im Zeitraffer von Barbara Pichler-Hausegger


10.05 Studiogast: Markus Hinterhäuser

Wie sehr sich Lang Langs Karriere vom Gros anderer Pianisten unterscheidet, erzählt als Studiogast der Pianist und designierte Musikchef der Wiener Festwochen, Markus Hinterhäuser.



LG
Babak

carlinhos
24.12.2012, 12:33
Neue Doku über Herbert von Karajan, die neben künstlerisch-musikalischen Aspekten auch die Rolle Karajans bei der Entstehung und Veränderung der Aufnahme- und Wiedergabetechnik beleuchtet.

25. 12. 2012, 20.15h, Servus TV (HD)

carlinhos
15.01.2013, 19:30
El Sistema - Das Musikwunder von Caracas
Vom Armenviertel in den Konzertsaal

BR Alpha
24. 2., 11.30h

Eine Sendung über "El Sistema", das faszinierende Musik- und Sozialprojekt, das weltweit seit 1975 für Furore und deren bekanntester Exportartikel Gustavo Dudamel ist.

Darauf freue ich mich schon sehr! Schade, dass die Sendung nur 30 Minuten dauert.

B. Albert
09.02.2013, 17:44
Tach,

morgen auf arte:

1. Eine sehr sehenswerte Dokumentation über Alfred Brendel und Kit Armstrong:


Sonntag, 10. Februar 2013 um 17.05 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Alfred Brendel - Kit Armstrong
(Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, 2010, 56mn) ZDF
Regie: Mark Kidel
Darsteller: Alfred Brendel, Kit Armstrong


Bei seiner Vorabpremiere in London stieß der Film auf begeisterte Reaktionen, der "Independent" nennt ihn "einen der faszinierendsten Filme, die jemals über Pianisten gemacht wurden". Der englische Filmemacher Mark Kidel hat sich dafür zwei der spannendsten Protagonisten der heutigen Klavierwelt ausgesucht: Alfred Brendel, den Grandseigneur unter den Tastenlegenden, der sich mit 80 Jahren langsam aus dem aktiven Konzertleben zurückzieht, und Kit Armstrong, einen Teenager mit verblüffenden Talenten ...

Kit Armstrong ist für viele schlicht ein junges Genie: ein - musikalisch wie technisch - phänomenaler Pianist, ein begabter Komponist, ein Mathematiker, der allen Studienkollegen um Jahre voraus ist - dazu ein geborener Philosoph, beeindruckender Tenniscrack und Computerspieler.
Vor gut fünf Jahren trafen die beiden zum ersten Mal aufeinander: Brendel war fasziniert vom Klavierspiel des taiwanesisch-britischen Jungen, wollte mehr von ihm hören - und fing an, ihn zu unterrichten. Wie der große alte Mann seine Kunst auf den Jungen überträgt, wie er "seinen" Schubert, Bach oder Mozart vermittelt, das lässt Mark Kidels Kamera aus intimer Nähe miterleben. Hier wird eben nicht einfach ein weiteres Wunderkind für den medialen Klassikzirkus trainiert, hier wird still und ohne Pathos die "Seele" der Musik an die junge Generation weitergegeben.
Von Brendels privatem Musikzimmer führt die filmische Reise bis nach Leipzig, wo Kit mit Riccardo Chailly und dem Gewandhausorchester konzertiert, und macht auch Station in der grünen Hügellandschaft von Dorset, wo Brendel beim Festival von Plush zum letzten Mal öffentlich in England auftritt.
Zwischen Altersweisheit und der gemeinsamen Liebe zum Skurrilen ist immer wieder bewegend zu erleben, wie Brendel seinen jungen Schüler über die Tastenkunst hinaus mit Anregungen und Ratschlägen zu fördern sucht.
Brendel fordert Leidenschaft: "Da muss der Klavierstuhl brennen!" - und wünscht sich doch auch, dass Kit "ein wenig von seiner Kindlichkeit bewahrt". Um beides muss man sich bei Kit Armstrong keine Sorge machen: Der kommt nach dem Tod seines Lieblingshuhns ins Philosophieren, um schließlich festzustellen, dass er selbst wahrscheinlich mehr Huhn ist als Mensch ...

Ich habe die Dokumentation schon mal gesehen und fand sie ausserordentlich interessant. Zwei ganz herausragende Persönlichkeiten im Porträt.


2. Lang Lang spielt Prokofiew:


Sonntag, 10. Februar 2013 um 18.30 Uhr
Wiederholungen:
15.02.2013 um 06:00
20.02.2013 um 06:00
28.02.2013 um 06:00
Lang Lang spielt Prokofjews 3. Klavierkonzert
(Frankreich, 2012, 43mn)
ARTE F
Regie: Sébastien Glas
Darsteller: Lang Lang (Klavier)
Dirigent: Paavo Järvi
Komponist: Sergei Prokofjew, Igor Strawinski


Zum Auftakt seiner dritten Spielzeit als Dirigent des Orchestre de Paris empfing Paavo Järvi einen außergewöhnlichen Künstler: Lang Lang. Das Publikum im Pariser Salle Pleyel feierte den Klaviervirtuosen mit Standing Ovations.

Lang Lang interpretiert Sergei Prokofjews wunderschön dahinfließendes drittes Klavierkonzert, dass als das eleganteste und zugänglichste seiner fünf Klavierkonzerte gilt. In den 20er Jahren war der legendäre Pianist Prokofjew für seine phänomenale Technik, seine gestochen scharfe Rhythmik und seine überaus vielfältige Klangwelt bekannt. Noch heute sind diese Aspekte in seinen Kompositionen hörbar. Lang Lang ist derzeit der ideale Interpret für Prokofjews Klavierkonzert, in dem sich schnelle Passagen mit lyrischen Melodien abwechseln.
Paavo Järvi, der für seine Liebe zur russischen Musik bekannt ist, setzte zudem Strawinskys "Feuervogel" auf das Programm: Ein Auszug aus dem Ballett, das der Komponist für das 1910 in Paris gegründete Ensemble des russischen Impresarios Sergei Djagilew schrieb, beschließt diese Ausgabe von "Maestro".

VG Bernd

BarFly
24.06.2013, 14:29
Hallo,

die Festivalsaison erlebt ihre Höhepunkte. Rock am Ring/Rock im Park & Southside/Hurricane sind gerade vorbei. Jetzt stehen Splash usw. bis hin zu Wacken an.
Wo kann man das erleben - in den digitalen Kanälen der 'Öffentlich Rechtlichen'. ZDFKultur, Eins+, ARTE.....
Und hier spielt die moderne Musik. Wer wissen will, was heutzutage aktuelle Musik ist, der sollte sich mal die diversen Bands anhören. Lasst euch überraschen.

debonoo
14.12.2013, 19:17
http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/dcb09010-2729-4c96-8520-565a475f3e4c/20243202?doDispatch=1

Babak
15.12.2013, 14:38
Nicht, dass da wieder eine stressige Diskussion rauskommt ... ;)

Dezibel
23.06.2018, 12:28
Donauinselfest 2018 Live auf ORF III TV und div Live Mitschnitte (heute und morgen):
http://tv.orf.at/program/orf3/20180623/
… vielleicht ist ja für den Einen oder Anderen was dabei ….

LG, dB

David
23.06.2018, 13:44
Für mich wäre von der Liste vor allem einmal Michael Bolton ein Thema. Ich habe ihn bei uns in der Stadthalle gesehen/gehört, das war eines der besten Konzerte wo ich dabei war.

Nachtrag: habe mir jetzt das Konzert von Michael Bolton angesehen, das vormittag gesendet wurde (mittels Replay-Funktion).

maho
25.06.2018, 14:46
Tipp für heute Abend > vom vergangenen "Bluesspring" im Wiener REIGEN

19.30 > Ö1 > RUF Blues Caravan mit Bernard Allison, Mike Zito, Vanja Sky

War live vor Ort ein super Abend!